StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen|

Jubelstadt.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
avatar
Asagiri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 186
PokeDollar : 190
Anmeldedatum : 13.01.13

BeitragThema: Re: Jubelstadt. So Feb 24, 2013 12:29 pm




    Unbekannte können wirklich Lustig sein… Neue verbündete?

Lustiger konnte es einfach nicht mehr werden, die kleine hellbrünette hatte sich genau so an die Wand gelehnt wie Asagiri es vor wenigen Minuten gemacht hatte, aber die kleine konnte wirklich machen was sie wollte sie hatte einfach nicht die nötige coolnes oder Lässigkeit in ihrer Ausstrahlung, klar das Mädchen niedlich aus, und damit meinte sie es wirklich so, niedlich, Puppenhaft gerade zu unschuldig, ein kleines junges Ding eben. Aber jeder war mal so. Ob sie Naiv war konnte Asagiri noch nicht sagen, vielleicht könnte sie das auch nie, den sie glaubte einfach nicht, dass sie nun gleich mit den beiden Damen weiter in Kontakt sein würde. Oder täuschte sich das hübsche Mädchen da bereits.
Das sie mehr oder wenige von dieser angeschaut wurde merkte das Mädchen selbstverständlich und schaute ihr direkt in die Augen, anhand ihrer Augenfarbe würde die kleine ihr bald automatisch in die Augen schauen und dann würde sie sicher bald ihren Blick abwenden, die junge Watanabe hatte einen Blick drauf den mal als gefrierend bezeichnen konnte. „hm tut sie nur mutig oder ist sie…es eigentlich könnte man es testen aber dazu habe ich gerade wirklich keine Lust, ich sollte meine Aufmerksamkeit besser auf die rotbrünette lenken, sie scheint nicht die zu sein für die sie sich wirklich ausgibt, dass verspricht doch ganz spannend zu werde, wer hätte das gedacht“. dachte die junge Watanabe und strich sich Gedankenverloren durch ihr Haar.
Ihre Pokemonen schienen Hunger zu haben oder zumindest einen leichten Appetit den beide stürzten sich auf den weg gelegen Knups, na ja sollten sie machen, dass ganze würdigte Asagiri nur mit einem kurzen Blick. Dieser genügte aber um die Pokemon genau anzusehen, sie waren gut gepflegt soweit man es sehen konnte.
Die andere, welche gerade in Asagiri’s Augen weitaus Interessanter war kam auf sie zu und bemerkte, richtig dass noch immer eine Frage im Raum stand…ihr Name. Ein schmunzeln trat erneut auf ihre Lippen. „Asagiri mein Name…aber ich bin genau so ’neugierig’ mit wem habe ich das vergnügen?“ fragte Asagiri nach und musterte beide noch einmal.
Das kleine Schnepke schien sich nicht wirklich zu trauen, ob es an seiner Natur lag oder an Asagiri konnte die Züchterin nicht sagen, dennoch lächelte sie innerlich als das kleine Pokemon nach etwas zu essen verlangte genau so wie das kleine und hübsche Vulpix, dieses schien aber um einiges misstrauischer zu sein. Das gefiel Asagiri, nicht nur das dessen Fell echt glänzte und gut gepflegt war nein auch dessen Augen welche sie anstarrten, es hatte einen äußerst abgeprägten Charakter welchen Asagiri sehr schätze, auch ihre Pokemon hatten diesen Ausdruck. Etwas böses, nein eher vorsichtig und wachsam, beschützerisch und misstrauisch, darüber musste das Mädchen innerlich wirklich lachen. Aber noch wollte sie von sich nicht viel preisgeben, weder wie ihr Nachname war noch, welche Pokemon sie besaß. Sie war nicht der Typ der sofort mit offenen Karten spielte, den man konnte immer wieder auf die Nase fallen. Zu dem spielte sie zu gern ihren Joker aus. Sie war hier die Queen. Und beim Poker sollte man immer ein Pokerface aufsetzen. Das hier war so was.

Nach oben Nach unten
avatar
Alisa
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 29
PokeDollar : 35
Anmeldedatum : 24.12.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Mo Feb 25, 2013 6:37 am

“Nach Erzelingen?”

Alisa bemerkte ein glimmern in den Augen von der Fremden, als würde sie gleich losgrinsen, aber ihr Pokerface war gut. Ihre Augen hatten einen wunderhübschen Blauton. Alisa wollte sich schon immer mal mit blauen Augen sehen, letztendlich waren ihr aber braune doch lieber. Sie passteneinfach zu ihr. Braunes Haar, braune Augen, so war das nun mal.

Plötzlich starrte die blaue auch sie an, und Alisa wollte in Panik ausbrechen, da sie befürchtete, dass sie wieder rot wurde, aber es blieb aus. Ihr wurde nicht heiß und somit schwoll ihr Kopf auch nicht rot an. Das braunhaarige Mädchen fand es auf einma ganz normal, dass sie jemand anguckte. Also schaute sie die andere einfach weiter an. Ihr Kleidungsstil war...nicht schlecht, musste sie sagen, er war für sie zwar gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie cool. Irgendwann hatte die Anfängerin keine Lust mehr, sich mir dem Mädchen zu beschäftigen, und sah einfach mal zu Shiro.

Währenddessen fragte die rothaarige nochmal nach dem Namen, es klang fast aufdringlich, aber wenn man jemanden sieht, der einen so dermaßen anglotzt, dass einem bald die Augen aus dem Kopf fallen, darf man ja wohl mal nach dem Namen fragen, oder? .....'Asagiri, soso.' dachte sich Alisa. Sie warf nochmal einen kurzen Blick auf sie und dachte nur: 'Passt nicht.' Natürlich sprach sie ihre Gedanken nicht aus, das wäre auf eine Art und Weise unhöflich. Es fiel der braunhaarigen meist schwer, Gedanken ausszusprechen, aus Angst irgendjemand könnte sie bestrafen oder ähnlichen. In Sandgemme gab es ein Mädchen, was sie immer zu beleidigt hatte, doch Alisa war zu nett gewesen, um ihr die Meinung zu sagen. Immer wieder nahm sie sich es vor: 'Das nächste Mal schrei ich denjenigen einfach an, bis er seine Sprache verliert!' und immer wieder ließ sie es doch bleiben.

Als Asagiri dann nach den Namen der anderen Mädchen fragte, lächelte Alisa und sagte ihren Namen.
Ihr fiel auf dass es bald dunkel wurde und wies in Richtung Erzelingen. "Eigentlich wollten wir nach Erzelingen, vielleicht auch nach Flori, Lust mitzukommen?" Die braunhaarige war keine Person vieler Worte, doch mit Freunden plapperte sie stundenlang. Das heißt jetzt nicht, dass Asagiri ihre Freundin ist.

Letztendlich war der Kampf um den Knursp unentschieden ausgegangen, beide Pokémon hatten den Knursp so zerrissen, dass jeder ein Stück bekam, das Staralilki jedoch das größere. Beide Pokémon aßen auf und setzten sich hin. Sie beobachteten alle drei Mädchen genauestens.
Nach oben Nach unten
avatar
Shiro
»Fortgeschritten«
Anzahl der Beiträge : 323
PokeDollar : 346
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Mo Feb 25, 2013 6:47 am

"Immer Symphatischer, die kleine Asagiri”

Es war eigentlich nicht üblich das Shiro neben Blaze noch ein Pokemon frei herumlaufen lies. Doch Destiny hatte angst vor dem Pokeball. Immer wenn Shiro versucht hatte es zurück zu rufen, hatte das kleine Eispokemon gezittert und sie flehend angeschaut. So, das Shiro es dann doch nicht zurück gerufen hatte. Sie wollte das kleine Ding ja nicht quälen. Gleichzeitig war Wut in Shiro hoch gestiegen. Wie dieser Kerl mit dem Schneppke umgegangen sein musste, das es so verängstigt, ja sogar fast traumatisiert worden war. Wenn Shiro daran dachte wie verängstigt und starr es gewesen war... aber genug davon.

Nicht nur Alisa bemerkte den kalten Blick der blauhaarigen. Auch Shiro war er nicht entgangen. Er ähnelte irgendwie dem, den Shiro den meisten mitmenschen zuwarf. Der bei ihr selbst standart war. Bei der vorstellung wie dieser Blick in zusammenspiel mit ihrer eigentlich kalten, cyanblauen Augenfarbe auf Snow gewirkt hatte, hätte Shiro fast aufgelacht. Er war ja schon fast geradezu davon hypnotisch angezogen gewesen. Doch stat auf zu lachen regte sich nichts in ihrem Gesicht. Aber das blauhaarige Mädchen wurde ihr immer symphatischer. Sie schien eine art spiel zu spielen. Anders als Shiro jedoch vermutlich aus reinem spaß daran die Leute zu täuschen. Und das gefiel der brünetten irgendwie. Sie schien gerne hinter die Fassade zu schauen. Ob sie wirklich so kühl war, wie sie sich gab? Hm... vielleicht würde sich ja noch die gelegenheit ergeben es heraus zu finden.

Jedenfalls stellte sich die blauhaarige nun endlich vor. Sie nannte sich also Asagiri. Es passte irgendwie zu dem Mädchen, fand Shiro. Im gleichen Satz jedoch fragte sie, mit wem sie das vergnügen habe. "Und mich nennt man...Shiro.", sagte die brünette nachdem Alisa sich vorgestellt hatte. Sie machte sich nicht die mühe sich einen falschen Namen zu geben. Einerseits kannte Alisa schon ihren Namen, andererseits gab es Namen wie Sand am Meer. Wer sollte sie da schon für die als Psychophatisch hingestellten Mörderin halten? Vorallem wo man sie jetzt sah. Brünett statt blond, und rote stat Cyanfarbene Augen. Und rote sachen, statt der üblich schwarzen. Nein, solange ihr Nachname nicht fiel, würde man vielleicht nur kurz an die blonde denken, aber den Gedanken auch wieder verwerfen.

Alisa fragte Asagirir dann ob sie lust hätte mit zu kommen. Gehörte sie wirklich zu denjenigen, die einfach jeden einluden mit zu reisen? Nun, damit würde sie irgendwann noch ziemlich auf die Schnauze fallen. Irtgendwann geriet sie an jemanden der nichts gutes mit ihr vorhatte. Oder... war das vielleicht schon zu spät? Immerhin war Shiro, und vermutlich auch Asagirir nicht der richtige Umgang für eine 11- Jährige.
Da kam ihr eine Idee. Vielleicht konnte man in Asagiri eine art Verbündete finden? Sie wirkte nicht so als wäre sie groß Kriminell, aber das konnte ja täuschen. Jedenfalls würde Shiro erstmal abwarten wie es sich entwickeln würden. Das kleine Schneppke unterdessen blickte nun zu Alisa. Dann zurück auf das Stückchen des Pokeriegels was noch übrig war. Zögernt tapptse das kleine Pokemon schließlich zu Alisa. Als es bei ihr angekommen war, hielt es das Stück Pokeriegel zu ihr hoch. "Schne-Schnepp...", machte das kleine Pokemon schüchtern. Es war offensichtlich das es Alisa das letzte Stück des Pokeriegels anbot. Vielleicht eine Art dankeschön für das Stück Salamisandwich, was Alisa der kleinen gegeben hatte. Destiny schaute sie aus lieben und schüchternen Augen an, während sie Alisa das Stück Pokeriegel hin hielt, mit ausgestreckten Ärmchen. Shiro beobachtetet das leicht schmunzelnt, während Blaze Asagiri noch immer misstrauisch beobachtete.

Nach oben Nach unten
avatar
Asagiri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 186
PokeDollar : 190
Anmeldedatum : 13.01.13

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Di März 05, 2013 2:24 am




    Mut oder doch Größenwahnsinn ?!

Asagiri konnte sich das schmunzeln nicht mehr verkneifen, es war doch belustigend wie sehr die kleine Braunhaarige nach Mut kämpfte, zwar schaute sie ihr genau so selbstbewusst in die Augen, schien ihr aber einiges an mühe zu kosten. „Respekt kleine“ dachte sich die blauhaarige nur und grinste. Es konnte Lustig werden und wieso sollte es das nicht werden. Auch wenn Asagiri so eine Vermutung hatte, dass man sie sonderlich ernst nahm.
Na ja wieso kümmerte das Sie eigentlich, über sich selber schüttelte sie den Kopf und lachte innerlich auf, sie sollte besser keinen auf Naives Mädchen machen, den das war sie einfach nicht.
„soso, Shiro und Alisa….“ ging sie beiden Namen in Kopf noch einmal nach und schaute beide Mädchen an. Dass man sie eingeladen hatte mit zu kommen, lies die blauhaarige erneut kurz auflächeln. Das Mädchen mit den Braunen Haaren. Oh Alisa schien noch recht Jung zu sein, vielleicht ein ganz kleiner Anfänger, aber das konnte man ihr nicht zum Vorwurf machen, jeder hatte mal klein begonnen, auch Asagiri aber sie schien wirklich noch süß- Jung zu sein. „So nach Flori, auch wenn ich von dort komme, wieso nicht, es könnte doch recht …. Interessant werden…“ meinte Asagiri und schaute noch einmal zu den Pokemon und grinste dann beide Mädchen an. Es war nicht zu erkennen, ob es nur getan war oder echt. In der Hinsicht war sie wirklich eine Meisterin. Es war ja auch nicht von Nöten, dass sie sagte dass sie aus Flori kam. Ihr Blick wanderte erneut zu den Mädchen dann zu den Pokemon. Nun lies sie den Züchter in sich raus und beobachtete alle Tierchen für eine kurze Zeit. Na ja viel konnte sie nicht erkennen, also hatten die schon mal gute Trainer. Da sie nicht wirklich ein Mädchen der großen Worte war hatte sie gerade auch nichts zu sagen, Wortlos nach sie eine Schachtel Corny-Riegel aus ihrer Tasche und hielt sie den anderen hin. „greift zu“ meinte sie und nahm sich seinen. Ob die beiden Mädchen eigentlich davon ausgingen das sie keine Pokemon hatte. „Nyaan“ machte sie als sie in den Riegel biss, okay war vielleicht nicht gerade förderlich für den Ruf aber sie mochte es eben so gern. „was macht ihr so, wenn ihr in Flori oder Erzelingen seit..?“ fragte sie nach und biss erneut ab.
Dass ein Pokemon sie noch immer im Auge behielt empfand das Mädchen nicht so schlimm, sie konnte es eben so ignorieren wie es hinnehmen. Den Willen dieses Pokemons konnte sie eh nicht brechen und das wollte sie auch gar nicht.
Nach oben Nach unten
avatar
Alisa
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 29
PokeDollar : 35
Anmeldedatum : 24.12.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Di März 12, 2013 5:11 am

“Es ist Nacht...”

Entspannt sah Alisa die letzten Sonnenstrahlen des Tages unter dem Hochhausmeer verschwinden. Sie lehnte immer noch an der Mauer und hörte dem Gespräch zu. Naja, ein Gespräch konnte man es kaum nennen, dann und wann ein paar Worte. Die braunhaarige musste sich einen Seufzer verkneifen. Entweder sie gingen bei Nacht weiter oder sie übernachteten hier. Allerdings wussten sie nicht wohin sie wollten, und wann. Plötzlich riss das kleine Pokémon von Shiro sie aus ihren Gedanken. Mit den kleine Ärmchen hielt es ihr ein Stück Pokériegel hin. Alisa lächelte und nahm an.

Tja, jetzt blieb nur noch die Frage was sie jetzt tun wollten. In der Nacht weiterzugehen, nein darauft hatte Alisa keine Lust. Überhaupt wohin wollten sie gehen? Alisa wäre Flori lieber, doch Erzelingen lockte sie auch. Während sie das Stück des Pokériegelt aufkaute überlegte sie weiter. . "Ene mene...ach was! Auf nach Erzelingen"

Schon wieder völlig Gedankenverloren, kam die braunhaarige wieder in ihr echtes Leben zurück, Asagiri fragte die beiden, was sie in Flori und Erzelingen machen wollten. "Um ehrlich zu sein...keine Ahnung."

Staralili hatte keine Lust mehr zu spielen und hatte es sich gemütlich gemacht, während Plinfa es immer noch vollschnatterte. Das Normal-Pokémon gähnte nur und hörte nciht weiter auf Plinfa.


Nach oben Nach unten
avatar
Shiro
»Fortgeschritten«
Anzahl der Beiträge : 323
PokeDollar : 346
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Di März 12, 2013 5:39 am

"im Freien übernachten?”

Shiro beobachtete ruhig wie die blauhaarige eine Schachtel Corny-Riegel aus der Tasche zog. Sie winkte mit einem freundlich wirkenden Lächeln ab. Ob dieses nun echt war, oder nicht... nun das konnte man nicht sagen. "momentan nicht, aber danke.", sagte sie. Auf die Frage was sie in Flori oder Erzelingen wollten, antwortete Alisa das sie keine Ahnung hätte. Nun, Shiro hatte auch noch keine Idee, was sie machen sollten wenn sie angekommen waren. Eigentlich würde es Shiros Geldbeutel gut tun, wenn sie auf einen erfolgreichen Raubzug gehen würde. Aber mit Alisa und Asagiri... hm, okay, Alisa schien naiv zu sein, vielleicht konnte man sie sogar zur hilfe überreden. Aber Asagiri... Shiro konnte sie nicht ganz einschätzen. Aber vielleicht würde die blauhaarige auch hilfreich sein können? "Nein, ich habe auch noch keine Pläne", meinte sie. "Aber vielleicht sollten wir erstmal im Pokemon Center übernachten? Ich meine es ist schon Spät, und ich weiß nicht ob es euch etwas ausmacht im freien zu schlafen.", meinte die blonde dann sachlich. Sie selbst hätte kein Problem damit im freien zu übernachten. Aber vielleicht war es bei den beiden etwas anderes?

Destiny unterdessen freute sich als Alisa das Stück Pokeriegel annahm. Das kleine Schneppke hüpfte fröhlich auf und ab und schließlich um Shiro herum. Bis das kleine Pokemon stolperte und genau gegen Asagiris Füße prallte und somit direkt vor ihr landete. Das kleine Pokemon schaute ängstlich hoch und traute sich nicht mehr sich zu bewegen. Dann schließlich schien sich die starre zu lösen und das kleine Pokemon flitzte wieder hinter Shiros Bein und schaute zu der blauhaarigen herüber.
Nach oben Nach unten
avatar
Asagiri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 186
PokeDollar : 190
Anmeldedatum : 13.01.13

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Sa Apr 20, 2013 1:38 pm




    Abendrot oder Pechschwarze Nacht ?!

Die Zeit verging auch wenn sich die drei Mädchen nicht alt so viel zu sagen hatte, vielleicht lag es auch einfach nur daran, dass Asagiri doch recht eigen war, oder zumindest, dass man schwer mit ihr in Gespräch finden konnte. Es wurde Dunkel, nun ja es dämmerte bereits und die Sonne verschwand, der Himmel war in einem wunderschönen rot. Ja, ja das Abendrot, war wirklich etwas Wundervolles. Keine Frage. Aber dennoch, mochte Asagiri die Dunkelheit, oder vielmehr dir Nacht am liebsten.
Beide schienen nicht die art von Mädchen zu sein, die ihren Ablauf planten, die beiden waren also ein leichtes Opfer für Überfälle, wobei die Rot-Braunhaarige nicht so wirkte, ihre Augen verrieten sie und das lies Asagiri einfach schmunzeln.
„nun schön, ich stamme aus Flori, je nach dem könnte ich euch mit zu mir nehmen, aber es ist bereits Dunkel… man kann aber auch im freien Übernachten…“ meinte sie monoton und fügte in Gedanken hinzu, „es sei den ihr habt Angst“.
Der Blick der Blauhaarigen wanderte zu den Pokemon der Mädchen, sie selber hatte noch kein Anzeichen dazu gegeben, eines dieser zu Zeigen, „nun ja, ich kann sowohl im Freien übernachten oder auch in einem Haus…mir also egal, aber ich habe eh nichts zu entscheiden“ meinte Asagiri nur und grinste leicht. Dennoch sollten sie sich langsam mal entscheiden, den mit jeder Minute wurde es dunkler.
Als das kleine Schneppke gegen Asagiri lief, schaute die blauhaarige zu ihm und lächelte kurz. „Hoppla“ meinte sie und schaute dem Pokemon nach. Er schien wirklich Angst zu haben. „Ihr seit Trainer oder was genau wollt ihr werden?“ hakte sie nach….
Nach oben Nach unten
avatar
Viola
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 34
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 26.03.13

BeitragThema: Re: Jubelstadt. So Apr 28, 2013 4:20 am

Cf. Fleetburg

Kaum waren Viola und Robin in Jubelstadt angekommen, merkte man auch schon, wie anders die Luft in der größten Stadt Sinnohs doch war. Es war stickig und warm, die leichte Brise war verflogen und von der leichten Seeluft merkte Viola auch nichts mehr. Es gab nichts, was sie in dieser Stadt hielt, zumal es wirklich sehr laut dort war.
Sie brachte ihre Mentorin zu einem Hochhaus, ein modernisierter Altbau mit großen Fenstern, nicht weit weg vom Studio von Jubelstadt TV. Viola öffnete die Tür, lief mit Robin 36 Treppenstufen, öffnete dort erneut eine Tür und ließ Robin vor ihr eintreten. Hinter sich schloss sie schließlich die Tür. Die Wohnung von Violas Vater war groß und modern eingerichtet und ging über Zwei Stockwerke, die großen Fenster ließen fiel Licht in die Räume. Von der hohen Decke baumelten runde Kugeln, welche Lampen sein sollten, und der gesamte Bereich hielt sich in den Farben rot, weiß, schwarz und ein bisschen beige. Sowas wie einen Flur gab es nicht : Viola und Robin standen direkt im Wohnzimmer, welches, ganz im Zeichen der offenen Architektur, nahtlos in Küche und Esszimmer überging.
"Setz dich schon mal, ich hol dir gleich etwas zu trinken", lächelte Viola, während sie auf die große helle Couch zeigte, "Ich suche schnell meinen Vater."
Doch lange suchen musste sie nicht, schließlich kam dieser gerade die Treppe runtergestolpert. "Ach hallo Viola Schatz, ich wusste doch, ich habe was gehört", lachte er, sobald er unten ankam. Er richtete sich auf und klopfte sich ein paar Fussel von seinem schlecht zugeknöpften Hemd und seiner lockeren Krawatte. Durch den Sturz war seine Brille etwas verbogen und saß nun schief auf seiner Nase, einen leichten Sprung hatte eines der Gläser nun ebenfalls, wodurch er auch kaum was sah, lediglich die bunten Haare seiner Tochter fielen ihm auf. Robin bemerkte er zunächst gar nicht.
"Ach mensch, heute war echt ein so stressiger Tag, dass ich nach der Arbeit direkt eingeschlafen bin! Haha!", er lachte verlegen. Viola kicherte auch etwas, worauf sie zu ihm hinging.
"Mensch Paps, wie siehst du denn aus? Hast du dir wehgetan?", sagte sie etwas besorgt, worauf sie ihm das Hemd richtig zuknöpfte und ihm die Brille abnahm. Der schlanke Mann, welcher bis auf sein Jacket noch seinen Arbeitsanzug anhatte, seufzte beschämt.
"Nein, nein... Du weißt doch, mir passiert sowas ständig....Ach ja, heute ist der Tag an dem du deine Forscher-Freundin, Robin Fleur, mitbringst, nicht wahr?"
"Jep."
"Ist sie schon hier?"
"Jep."
"Also... hat sie alles mitgekriegt?" Er wurde rot.
"Ja, alles." Viola lachte. "Ich hole eben deine Ersatzbrille." Viola verschwand in einem Nebenzimmer.
Für Noah war das eine ziemlich unangenehme Situation, schließlich machte er keinen guten ersten Eindruck. Nach einer gewissen Zeit des Schweigens versuchte er sich vorsichtig voranzutasten, lief dabei allerdings gegen den Esstisch und haute sich dabei den kleinen Zeh gegen das Tischbein, welches er ohne Brille leicht übersah.
"Au... nicht schon wieder...", zischte er vor Schmerz, allerdings riss er sich schnell zusammen, schließlich hatte er Damenbesuch, "Also, Miss Fleur... Setzen Sie sich doch bitte." Zwischen all der Aufregung merkte er gar nicht, dass er Nasenbluten hatte, wahrscheinlich noch vom Sturz. Er humpelte in Richtung Couch und ließ sich darauf fallen, worauf er erleichtert seufzte. Er bemerkte nicht einmal, dass er gerade auf seine teure Couch blutete. "Sie passen in Zukunft also auf meine Tochter auf? Erzählen Sie bitte etwas über sich." Er lächelte freundlich in die Richtung, in der er die Mentorin seiner Tochter vermutete.
Nach oben Nach unten
avatar
Robin
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 12
PokeDollar : 14
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Di Apr 30, 2013 8:07 am

Peinlich berührt lies ich mich auf das Sofa fallen.
Der Mann war total freakig und unheimlich.
Sicherheitshalber rutschte ich ein paar cm zur Seite.
Also, wie sie bereits wissen heiße ich Fleur. Ich bin eine der begnadetsten Forscherinnen des Planeten und ich werde ihre Tochter, mit ihrem Einverständnis mit auf eine Forschungsreise nehmen. Wegen des Geldes brauchen sie sich keine Sorgen zu machen, ich habe meine Sponsoren. In Gedanken fügte ich hinzu: Team Rocket, Plasma, Aqua, Magma, Galaxie...! Dann sprach ich laut weiter.
ich wurde zur einer Ausgrabung hierin der Nähe eingeladen.
Wenn sie mir ihr Einverständnis geben werde ich in Kürze mit ihrer Tochter dorthin aufbrechen. Es ist zwar nicht weit von hier, doch sie sollten wissen dass man zu anderen Ausgrabungsstätten manchmal sogar in andere Regionen reisen muss. Ich hoffe sie verstehen das
. Ich blickte den ulkigen Mann an.
Nach oben Nach unten
avatar
Viola
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 34
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 26.03.13

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Mi Mai 01, 2013 8:29 am

Viola kam wieder und hatte eine frisch geputzte Brille so wie ein Glas mit Wasser für Robin dabei. Als sie Robins Haltung ihres Vaters gegenüber bemerkte, wunderte sie sich etwas; Noah war alles andere als unattraktiv, für sein Alter sah er sogar ziemlich jung aus. Seine vollen Haare waren braun und seine treuen Augen strahlten in einem leicht rötlichen braun, wie die seiner Tochter. Auch der Aspekt, dass er erfolgreicher Moderator einer Nachrichtensendung ist, dürfte einem bei den ganzen Designermöbeln in der schicken Wohnung nicht entgehen. Frauen schmissen sich normalerweise an ihn und sahen über seine Tollpatschigkeit hinweg, schließlich war der finanzielle Aspekt in einer Beziehung mit ihm ein gutes Argument, nett zu ihm zu sein. Noah war allerdings nun schlauer, seit Viola's Mutter ihn für seinen Chef verlassen hatte.
Lediglich sein erster Auftritt war ziemlich abschreckend, aber für Viola keineswegs ein Grund ihn gruselig zu finden, sie fand es eher lustig und es war genau das, was ihren Vater absolut liebenswert machte. Noah setzte sich die Brille auf und bedankte sich bei seiner Tochter, worauf sie das Wasser vor Robin auf den Couchtisch stellte und sich auf den Sessel gegenüber setzte. Er holte aus seiner Hosentasche einen Notizblock und einen Stift.
"Okay Miss Fleur, dass Sie Sponsoren haben ist gut, aber wenn Sie doch einmal eine finanzielle Stütze brauchen sollten oder wenn Viola was zustoßen sollte", murmelte er, während er seine Kontaktdaten auf einen Zettel schrieb, "rufen Sie mich bitte an." Er riss den Zettel aus dem Notizblock und übergab ihn an Robin.
Nun sah er seine Tochter an, welche still da saß und ihrem Vater hoffnungsvolle Blicke zuwand.
"Und was mein Einverständnis für diese Reise betrifft...", fügte er hinzu, worauf er sich auf die Lippe bis, als müsse er gegen den Kontrollfreak in sich kämpfen, "... so habe ich in Sie vollstes Vertrauen. Ich denke meine kluge Tochter weiß, was sie tut." Nun lächelte er.
"Ich wünsche euch viel Spaß."
Viola lächelte nun auch. Sie konnte ihr Glück kaum fassen.
Nach oben Nach unten
avatar
Alisa
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 29
PokeDollar : 35
Anmeldedatum : 24.12.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Do Mai 02, 2013 1:22 am

Alisa schaute sich das Gespräch der anderen beiden Mädchen an. Asagiri und Shiro waren schon komische Menschen, dachte sie zumindestens. Vielleicht sind sie ja gar keine Menschen! witzelte die Elfjährige in Gedanken. Sie mochte die beiden, auch wenn sie eine gruselige Ära hatten. Egal, Alisa reiste nun mit ihnen und das war wahrscheinlich auch ganz gut so. dachte sie zumindestens.

Jedenfalls diskutierten sie nun darüber, wo sie schlafen wollten, und letztendlich kamen sie zu dem Schluss, dass es ihnen eigentlich egal war. Na toll. Jetzt blieb die Entscheidung mal wieder an Alisa kleben. Beinahe hätte sie mit den Augen gerollt und geseufzt, aber sie ließ es doch bleiben. Das wäre irgendwie unhöflich. Die Brünette hasste es wenn sie "größere" Entscheidungen treffen sollte, aus Angst, die anderen würden es dann doch nicht so egal finden. Egal, sie haben gesagt es ist ihnen egal (so hab ich das zumindestens verstanden)!
Also ich würde gerne draußen schlafen. Erinnert mich ans Campen. meinte Alisa dann vorsichtig. Sie bemerkte dass ihre Pokémon langsam zu Shiros Pokémon herüberschauten. Wahrscheinlich wollten sie die anderen auch gerne Kennenlernen. Staralili streckte freundschaftlich den Flügel aus, um sie zu begrüßen, Plinfa sah eher etwas misstrauisch aus.
Nach oben Nach unten
avatar
Shiro
»Fortgeschritten«
Anzahl der Beiträge : 323
PokeDollar : 346
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Do Mai 02, 2013 2:39 am

"Eine Nacht im freien”

Asagiri stammte also aus Flori. Interessant, wie Shiro fand. WIe dem auch sei, der blauhaarigen war es also auch egal, ob sie nun im freien schliefen oder nicht. Mit beidem hatte Shiro kein Problem. Wobei, die brünette würde vielleicht eine Nacht unter freiem Himmel vor ziehen. Sie mochte es einfach lieber. Schlussendlich entschied Alisa dann, das sie gerne im freien schlafen würde da es sie an Campen erinnern würde. Shiro nickte leicht. "Gut, dann wäre das geklärt. Dann würde ich vorschlagen das wir schon mal gehen anstatt weiter hier herum zu stehen.", meinte Shiro und grinste kurz leicht. WIe lange standen sie hier eigentlich schon. Egal. Das schneppke lief artig neben Shiro her und war bemüht ja nicht zurück zu bleiben. Dabei warf es der blauhaarigen neugierige Blicke zu. Ob die neugierde die Angst des kleinen Pokemon bald übersteigen würde? Vielleicht denn es begann immer mal wieder zu Asagiri hin zu hüpfen und rückwärts vor ihr her zu laufen und grinste sie freundlich, wenn auch zurückhaltend, an. Blaze und Shiro beobachteten dieses Schauspiel schmunzelnt. "Also ich muss gestehen, ich bummle eigendlich nur durch die Welt geschichte. Vielleicht werde ich ja Pokemon Beobachterin oder sowas.", log Shiro mehr oder weniger auf Asagiris nachhaken hin. "Und wie sieht es mit deinen Zielen aus?", fragte sie dann beiläufig. Blaze unterdessen blickte nun zu Alisas Pokemon. Besser gesagt zu ihrem Staralili, welches den flügel ausstreckte. Das Vulpix gab kurzen einen freundlichen laut von sich, machte aber keine anstalten von Shiros Schulter herunter zu klettern.
Nach oben Nach unten
avatar
Robin
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 12
PokeDollar : 14
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Fr Mai 03, 2013 5:09 am

Mit einem Nicken dankte ich Viola für das Wasser.
Ich lehrte es schnell.
Vielen Dank für dieses Angebot ! Ich nckte auch Violas Vater zu.
Danke das sie ihre Einverständnis geben.
Wir werden nun aufbrechen, jedoch gebe ich Viola noch einige Minuten Zeit sich zu verabschiednen und zu packen.Auf wiedersehen Mr! Robin nickte Violas Vater zu und wandte sich dann zum gehen.Ich warte unten. Nimm dir soviel Zeit wie du brauchst.
Nach oben Nach unten
avatar
Viola
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 34
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 26.03.13

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Sa Mai 04, 2013 10:19 pm

Noah packte etwas zu essen und zu trinken für Viola zusammen, während sie selbst in ihr Zimmer ging und einige persönliche Gegenstände rausholte.
Unter anderem gehören dazu ein Foto von ihr und ihrem Vater, ihre Poketch und eine Halskette, die sie mal von ihrem Vater bekam. Als sie in die Küche kam, wurde sie direkt von ihrem Vater in den Arm genommen.
"Du wirst so schnell erwachsen...", seufzte er, worauf er ihr einen Kuss auf die Stirn gibt, "Ich hab dich lieb, Vio." Nun lächelte er.
"Ich dich auch, Dad", lächelte das junge Mädchen zurück. Sie nahm ihre neu gepackte Tasche, drückte ihren Vater noch ein letztes Mal, und lief dann nach unten zu Robin.
"So, ich bin fertig. Ich folge dir", sagte sie strahlend.
Nach oben Nach unten
avatar
Robin
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 12
PokeDollar : 14
Anmeldedatum : 22.03.13

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Mi Mai 08, 2013 10:23 pm

Ich nickte Viola zu, dann packte ich meine Handtasche fester und sagte:
Viola, wie ich bereits erwähnt habe werden wir nun zu einer Ausgrabungsstätte reisen welche noch streng geheim ist und erst vor kurzen Zeit aufgeschlagen wurde. ich erwarte das du niemanden darüber erzählst, verstanden!
Dann wandte sich Robin ab und ging los.
Kommst du Viola, wir müssen jetzt los. Wenn wir zu spät kommen bekommen wir Ärger.

---->Route 218
Nach oben Nach unten
avatar
Asagiri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 186
PokeDollar : 190
Anmeldedatum : 13.01.13

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Mi Mai 08, 2013 11:02 pm




    'not' Lügen.....

Es war also entschieden, sie schliefen im Freien, was an und für sich eh das beste war, wenn man so eine Reise schon machte, sollte man das auch machen, es würde auch Erfahrungen bringen zu dem war es Warm und man konnte noch immer ein Feuer machen, um sich gegebenenfalls zu wärmen, Alisa, welche den Anschein machte die kleinste zu sein, empfand es als Urlaub, den sie sprach von Campen, aber Asagiri sagte besser erst einmal nichts und lies es zu. Sie machte ja gerade eh den Anschein als habe sie keine Pokemon den im Gegensatz wie die beiden, lief selten ein Pokemon im freien mit, wenn sie allein war. Aber nicht hier den so ganz geheuer war Shiro ihr nicht. Aber Shiro war ihr dennoch sympathisch, vielleicht konnte aus den beiden Freundschaft werden, denn etwas verband sie, da war sich Asagiri mehr als sicher.
Gesagt getan, schon liefen die drei doch sehr unterschiedlichen Mädchen etwas weiter und sichte sich einen geeigneten Platz zum übernachten…
Das kleine Eis Pokemon hingegen schien langsam aber sicher immer mehr seine Angst zu vergessen, oder war einfach die Neugiererde großer, da Asagiri leicht hinter den anderen lief, schmunzelte die blauhaarige leicht, „woher hast du das Pokemon?“ fragte sie nach und musterte es noch einmal schnell…oder hatte Shiro es schon gesagt, nja wie auch immer, nun musste sie leicht flunkern. „Züchter und Koordinator“ meinte sie knapp, nun ja das an sich war vielleicht gar nicht einmal gelogen, dass stimmte, nur das eine andere sollte sie möglicherweise weg lassen…ein schmunzeln huschte kurz auf ihre Lippen.
Nach knappen Zehn Minuten hatten sie in Asagiris Augen endlich einen bessren Platz gefunden, ruckartig blieb sie stehen und wartete bis es die anderen bemerkten…
Nach oben Nach unten
avatar
Alisa
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 29
PokeDollar : 35
Anmeldedatum : 24.12.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Mo Mai 20, 2013 2:12 am

Schulterzuckend ging Alisa Asagiri hinterher und gähnte. Ihr war ein wenig kalt, aber das störte sie nicht weiter, alles was sie störte war, dass sie MÜDE war. Also so RICHTIG müde. Sie wurde immer langsamer und merkte letztendlich nicht, das Asagiri stehengeblieben war und knallte gegen ihren Rücken. "Sorry." murmelte die 11-jährig....ja Moment mal! Sie hatte ja GEBURTSTAG! Tatsächlich, am nächsten morgen hatte sie Geburtstag, das war ihr gar nicht aufgefallen, durch die Pokémon, Shiro, Asagiri, die Abreise und allem anderen.

Asagiri war sehr plötzlich stehengeblieben, und das wunderte Alisa sehr."Was ist?" meinte diese, und schaute die ältere ein wenig fragend an. Staralili und Plinfa schienen währeddessen auch ziemlich müde, und klammerten sich an Alisas Beine. Seufzend stand sie also mit den Pokémon an den Beinen da.
Nach oben Nach unten
avatar
Shiro
»Fortgeschritten«
Anzahl der Beiträge : 323
PokeDollar : 346
Anmeldedatum : 08.09.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Mo Mai 20, 2013 2:58 am






“Stopp”
Shiro drehte den Blick zu Asagiri als diese fragte woher SHiro ihr Schneppke hatte. "Ich hab die kleine gefunden. Ein Trainer muss sie ausgesetzt haben. Und so ängstlich wie sie anderen gegenüber ist, muss er ein ziemlich mieser Trainer gewesen sein.", meinte Shiro. Das sie auch hier log, merkte man ihr nicht im geringsten an. Sie konnte ja schlecht sagen das sie es mehr oder weniger gestohlen hatte, oder? Im Grunde hatte sie es ja von einem Kriminellen gestohlen der seine Pokemon schlecht behandelte und mit Angst Trainierte. Also war es ja keine schlechte Tat gewesen. Aber dennoch, war es Shiros Meinung nach besser, zu lügen. Dann antwortete Asagiro auf die Frage nach ihrem Beruf. Sie war also Züchterin und Koordinatorin. Interessant. Zumindest das Asagiri Züchterin war, fand sie interessant. "Züchterin also? Interessant.", meinte Shiro. Als Asagiri stehen blieb, und Alisa gegen ihren Rücken lief, musste sich Shiro ein leichtes grinsen verkneifen. Shiro bekam das Gefühl, das es mit den beiden noch ganz interessant werden würde.

Nach oben Nach unten
avatar
Lee
»Poké-Admin«
Anzahl der Beiträge : 1491
PokeDollar : 1560
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Mo Jul 15, 2013 12:57 am


Route 202
Sie erreichten Jubelstadt, die größte Stadt der ganzen Sinnoh-Region. Eibe kam oft hierher, wenn er etwas für sein Labor brauchte, und dafür nicht durch die halbe Region nach Schleiede reisen wollte. Die Stadt war geschäftig, also nicht gerade für Pokémon-Beobachtungen geeignet, es sei denn man wollte die Staralili in der Nähe des Stadtbrunnens füttern. Diese wurden sicher hier in dei Stadt angezogen, schließlich fand man hier teilweise mehr Futter als im Wald außerhalb der Stadt, aus dem sie gerade kamen.
"Um deine Eltern tut es mir Leid. Weisst du, was mit ihnen passiert ist? Wenn du nicht darüber reden möchtest, kann ich das verstehen." Er schwig für einen Moment. "Sicher iste s in Sandgemme schön. Nicht jeder Ort in der Region kann von sich behaupten, dass er einen Strand direkt vor der Tür hat. In Trostu ist es aber auch schön. Trostu ist noch kleiner als Sandgemme, wenn ich mich recht erinnere. Dort gibt es aber schöne Höhlen. Das Moor in Weideburg hat auch seine Reize. Als ich noch so jung war, wie du, bin ich ebenfalls mit meinen Pokémon durch die Welt gereist."

Der Professor wurde promt unterbrochen, als sich ein merkwürdiges Wesen radschlagend zu ihnen bewegte. Es klingelte mit seinen Glöckchen und fing an zu sprechen.
"Hey, ich bin ein Pokétch-Clown,
und ich hab' eine Frage an euch Frau'n,
Welche Attacke kann ein Pokémon sofort umhau'n?
kann ich euch das anvertrau'n?
danach könnt ihr euch in Jubelstadt umschau'n."
.

_________________
Postingcode von Dii
Gast, ich sehe dich!:
 
Nach oben Nach unten
avatar
Dauphinois
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 100
PokeDollar : 115
Anmeldedatum : 03.09.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Mo Jul 15, 2013 1:20 am

Route 202
Der liebe Herr Professor war ja ziemlich direkt. Dauphinois hatte keine Ahnung, was sie darauf antworten sollte. Im Gegensatz zu den meisten anderen Waisenkindern hatte sie sich nie die Frage gestellt was mir ihren Eltern passiert war.
"Nein, ich hab keine Ahnung.", meinte sie knapp und hoffte die Neugierde des Professors wäre vorerst mal befriedigt.
Danach schnitt Prof. Eibe an, dass er auch mal auf Reisen gewesen war und zählte dann ein paar Fakten über die einzelnen Dörfer auf. Einen Augenblick lang befürchtete Dii er würde jetzt jedes Dorf aufzählen. Wollte er sie nur auf andere Gedanken bringen? Wenn ja, legte er sich ziemlich ungeschickt dabei an. ... Was Dii aber trotzdem irgendwie nett fand.
Apropo nett. So konnte man auch irgendwie die Begrüßung von diesem Clown bezeichnen. Nein! Das sollte keine Beleidigung sein. Da tanzte tatsächlich ein Clown vor Diis Nase herum. Was Plinfa und Dauphinois ziemlich unangenehm war.
"Muss der denn jetzt so ein Tamtam machen?", dachte sich Dii und hoffte, dass die anderen Leute nicht gafften.
"Spricht der Clown von einer KO-Treffer-Attacke?" "Plii ...", meinte Plinfa und starrte unsicher auf den tanzenden Mann. "Wie wärs mit’ner Guillotine?", nuschelte Dii und grinste finster. "Hehe ... ich kann ja so clever und zweideutig sein. Ob der Clown versteht, dass er uns jetzt in Ruhe lassen soll? Ist ja voll peinlich!"
.


Zuletzt von Dauphinois am Do Jul 18, 2013 5:41 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
avatar
Lee
»Poké-Admin«
Anzahl der Beiträge : 1491
PokeDollar : 1560
Anmeldedatum : 08.05.11

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Do Jul 18, 2013 12:40 am


.
"R-r-richtig!", schallte der Clown fröhlich und klingelte dazu fröhlich mit seinen Glöckchen. Dann holte er rasch einen kleinen Zettel heraus und reichte ihn Dauphinois, bevor er Radschlagend wieder verschwand. Der Zettel schien ein Coupon zu sein, auf dem groß eine 1 prankte, daneben war der Bildschirm einer Art Uhr abgebildet. Eine löchrige Naht markierte einen Teil zum abreißen.
Die Menschentraube, die sich um den Clown, sowie Dii und Eibe gebildet hatte, löste sich langsam und lachend wieder auf, während Eibe nur die Stirn runzelt. Er hatte das Gefühl als wäre er lange nicht mehr hier gewesen. Die Stadt schien sich ein wneig verändert zu haben. Hier und da gab es neue Gebäude, und damals gab es sicher nicht diese bunten Clowns, die Neuankömmlinge in der Stadt abfingen. Er fragte sich, was dieser Coupon zu bedeuten hatte, wollte aber nicht unbedingt weiter darauf eingehen, auch wenn er diese ganze Sache weniger peinlich empfand als Dii das offensichtlich tat. Er fand es lediglich mysteriös. Hoffentlich waren diese Clowns keine Trickdiebe. Rasch suchte er seine Taschen ab, konnte aber, falls ihm etwas fehlte, konnte nicht sagen, was es sein könnte. Er ging nicht davon aus und schritt stattdessen auf das Pokéon Center zu, das immer noch am selben Ort lag, als er zuletzt in Jubelstadt gewesen war. Er schuldete Dauphinois auch immer noch ein Essen.
Pokémon Center

_________________
Postingcode von Dii
Gast, ich sehe dich!:
 
Nach oben Nach unten
avatar
Dauphinois
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 100
PokeDollar : 115
Anmeldedatum : 03.09.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Do Jul 18, 2013 5:39 am

.
"Nanu? Wozu der Zettel?", fragte sich Dauphinois und sah ihn sich genau an. Die löchrige Naht ließ erahnen, dass es sich dabei um einen Kupon handelte und als Leserin des Magazins Poké-Style erkannte Dii die Pokétch-Uhr. Daraus schlussfolgerte die junge Dame, dass der Clown wohl Werbung für die Pokétch-Gesellschaft machte. Dass sie jedoch noch 2 weitere Kupons brauchte, um ein gratis Pokétch zu erhalten, wusste Dauphinois nicht.
"Prof. Eibe haben sie eigentlich schon vom Pokétch gehört?", erkundigte sich Dauphinois, "Soll eine ziemlich nützliche Uhr sein. Könnten wir nach dem Essen Ausschau nach einem Geschäft halten, das diese verkauft? Ich würd mir dann nämlich ein Pokétch kaufen."
Die neugierige Menschenmenge hatte sich zum Glück schnell aufgelöst, so dass sich Dauphinois nicht länger als Hauptattraktion des Zirkus’ vorkam. Die Jubelstadtbewohner waren solchen Trubel womöglich gewohnt und gingen darum rasch wieder ihren Beschäftigungen nach.
Nunja. So konnten Prof. Eibe und Dauphinois ungestört ins Pokémon Center gehen, wo Staralili und Sheinux von Schwester Joy behandelt werden konnten.
Jubelstadt // Pokémon Center


Zuletzt von Dauphinois am Mi Jul 31, 2013 7:47 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
avatar
Alisa
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 29
PokeDollar : 35
Anmeldedatum : 24.12.12

BeitragThema: Re: Jubelstadt. Di Jul 30, 2013 10:36 am

Irgendwann war Alisa einfach auf einer Bank eingenickt, sie hatte sich kurz dorthin gesetzt um sich auszuruhen, und schon war es passiert. Nun lag sie schlafend da, und war kurz vorm Sabbern. Ihre beiden Pokémon lagen ebenfalls schnarchend auf ihr, bis das Mädchen aufwachte.
"H-hey!" murrte sie und hob Staralili sanft von ihrem Gesicht. 'Was hab ich bloß für Pokémon?' fragte sie sich und grinste. Staralili gurrte müde, wahrscheinlich als "Guten Morgen" und Alisa schob nun auch Plinfa von ihren Beinen, doch es bemerkte sie nicht und schlief seelenruhig weiter.
Plötzlich wunderte sie sich: Wo waren Shiro und Asagiri? Suchend schaute das Mädchen um. Waren sie etwa ohne sie weitergezogen? Naja, so wie sie sich verhalten hatten, so mystisch und....so.., war das eigentlich irgendwie klar gewesen. 'Bin ich echt so naiv? Hätte ich jetzt nicht gedacht...' dachte Alisa, als plötzlich ein Lautes Grummeln zu hören war. Hunger. Also musste sie nun auch ihr zweites Sandwich aufessen. Seufzend legte sie ihren Rucksack ab und kramte das Sandwich heraus, es sah ziemlich zerquetscht aus, ihr Parfum und ihr MP3-Player hatten darauf gelegen. Trotzdem wickelte sie es aus der Alufolie und gab Staralili und Plinfa jeweils ein Drittel. Anscheinend wachte Plinfa nun vom Geruch auf, denn es setzte sich plötzlich hin und knabberte genüsslich am Brot. Auch Staralili pickte nun glücklich neben dem Mädchen im Frühstück herum, Alisa selbst kaute gedankenverloren auf dem Brot herum. 'So so...ich bin jetzt also 12. Schade das ich gestern gehen musste... überlegte sie, und schluckte. Währenddessen schaute sie sich die Stadt an, Leute liefen vorbei, manche langsam, manche schnell, öfters kamen welche aus Gebäuden, manche gingen herein. So ein Treiben hatte Alisa bis jetzt noch nie gesehen. Dann fiel ihr ein ziemlich großs Gebäude auf, mit einem großen Bildschirm daran, dort wurde Jubelstadt TV übertragen. 'Das sind doch die Fernsehstudios von Jubelstadt TV!' erkannte sie und ihre Augen weiteten sich begeistert. Denn wenn man schon hier war musste man das besichtigen. Allerdings wollte sie zuerst das Brot aufessen, also blieb sie voerst auf der Bank sitzen.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Jubelstadt.

Nach oben Nach unten

Jubelstadt.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon World :: 
 :: Sinnoh :: Jubelstadt
-