StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch|

Stratos City

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Sa Mai 05, 2012 3:26 am

<------ STRATOS CITY - HAFEN

    "Eine Karte wär nicht schlecht." Jasik holte ihr Portmonee aus ihrer Tasche. 25§. Nicht gerade viel. Sie schielte zu Dayang herüber. "Ich hol mir eben eine Karte, warte hier."
    'Dingi Dong!' Kündigte die Ladenklingel Jas an. Jasik schaute sich ganz unauffällig im Laden um. Sie kam zu dem Regal mit den Karten. 10§. Bezahlbar, doch Jas wollte für eine Karte nicht so viel ausgeben. Vorsichtig schaute sie sich im Laden um. Der Verkäufer war gerade damit beschäftigt, einen wütenden Kunden zu besänftigen. Ein kleines Mädchen stand bei den Pokébällen und versuchte ihre Mutter dazu zukriegen, ihr einen zu kaufen. Gut ... dachte Jasik und steckte unauffällig eine Karte ein. Doch anstatt zu verschwinden ging sie zu den Tränken hinüber. "Entschuldigen sie? wie viel würde denn so einer kosten?" fragt sie höfflich. "100§" Antwortete der Verkäufer unfreundlich. Jas warf ihm einen eingeschnapptenBlick zu und verschwand unbemerkt aus dem Laden. "Der Laden ist ganz schön Teuer ..." Erzählte sie Dayang. "Also; wo gehen wir jetzt hin?

Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Sa Mai 05, 2012 7:46 am

<<<<< STRATOS CITY - HAFEN


Dayang und Jamie steuerten Richtung Laden, doch Jamie bat die grünhaarige vor dem Laden zu warten. Gut, man musste nicht zu zweit eine Karte kaufen und Jamie brauchte bestimmt keine Hilfe dabie. Deshalb nickte Dayang und blieb außerhalb des Ladens. Sie kniete sich zum Yorkkleff und musterte ihn. Er benahm sich komisch, seit Jamie zu Dayang und Co. gestoßen war. ,,Was ist los, du hast sie die ganze Zeit angestarrt. Ich merke das wohl." Yorkkleff gab ein paar wuffende Geräusche von sich aber leider verstand Dayang kein Wort. Dayangs Gesicht wurde nachdenklich und sie neigte diesen leicht. Das Gekläffe klang auf jeden Fall warnend. ,,Falls du dir Sorgen machst: Lieb von dir aber das brauchst du nicht. Ich werde schon nicht zulassen, dass euch etwas passiert. Immerhin seit ihr meine Familie." Sie grinste ihren Pokémon aufmunternd an und hoffte ihn so beruhigen zu können. Das Yorkkleff seufzte und wedelte leicht mit dem Schweif, na bitte, alles wieder in Ordnung. Das Ignivor bekam von alledem nichts mit, es war immernoch zu sehr beschäftigt zu schlafen. Ihn konnte aber auch nichts Stören. Dayang lachte während sie sich aufrichtete und sah, dass Jamie wieder zurück wahr. ,,Echt? Die Karte war hoffentlich billig....." ihre Aussage klang als würde noch ein 'oder sonst' folgen aber sie behielt es für sich. Jetzt im Laden Krawall machen würde nichts bringen. ,,Wohin...." Dayang überlegte und ehe sie was sagen konnte, meldete sich ihr Ignivor Baby. Es gab piepende Geräusche von sich, fast so als würde es Weinen. ,,Ach herrje, was ist los?" Sie nahm das Ignivor mit beiden Händen hoch und musterte es sorgenvoll. Man konnte leise ein Magen knurren hören und die Sorgenfalte an Dayangs Gesicht verschwand. ,,Ah, du hast also Hunger? Wie wäre es wenn wir zum Park gehen? Da kann ich dann dass Futter zubereiten, hm?" Das Käfer Pokémon wurde sofort still und sah seine Trainerin erwartungsvoll an. Es kontne sich also ein wenig Gedulden. Dayang wandte sich an Jamie und lächelte entschuldigend. ,,Tut mir Leid aber wenn es Hunger hat, kann es ganz schön laut werden. Möchtest du mitkommen? Die Reise war bestimmt anstrengend, im park kann man sich gut Ausruhen."
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Sa Mai 05, 2012 8:23 am

    Lächelnd beobachtete Jasik wie Dayang ihr Ignivor beruhigte, doch bemerkte wieder den stechenden Blick von Zoroark und guckte schnell weg. "In den Park? Gerne, ist bestimmt schön da." Jas lief in die Richtung wo sie den Park vermutete, doch wurde direkt von Dayang zurückgerufen. Zu zweit gingen die beiden in Richtung Park. Nach ein paar minuten kamen sie dort an und setzten sich auf eine Bank. "Das ist so schön hier! Stratos City erinnert mich ein wenig an Prismania City ... Überall Hochhäuser!" Begeistert Gestikulierte Jas während sie redete. Sie lehnte sich an und schloss die Augen. Jasik mochte es, wie die Sonne auf ihre blassen Schultern schien. Als sie wieder die Augen öffnete war Dayang gerade fertig, ihr Baby-Pokémon zu füttern. Ich bin wohl eingeschlafen ... Jas streckte sich und stand auf.
    Sie bemerkt wie Thirteen neidisch auf das Pokémon-Futter schaute. Grinsend wühlte Jassi in ihrer Tasche und nahm ein paar Knurspe aus ihrer Knurspbox. "Ich will ja nicht, dass du verhungerst."
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City So Mai 06, 2012 3:26 am



Die beiden Trainerinen kamen am Park an und Dayang setzte sich am Rande des Springbrunnens. In der nähe führten Tänzer ihre Vorstellung doch im Moment schenkte Dayang ihnen wenig beachtung. ,,Soooo, lassen wir die anderen zwei auch herauskommen!" mit diesen Worten warf sie zwei Pokébälle in die Luft und daraus kamen ein Vegimak und Zwottronin hervor. Dayang legte ihre Tasche auf den Boden und holte alles nötige für die Pokémon hervor, die Schüsseln und das Pokémonfutter. Natürlich selbstgemacht, ihr Vater war ein Züchter und hatte ihr beigebracht wie man PokémonFutter zubereitet. Für Dayang war dass keine besonders nennenswerte Stärke sondern vielmehr Grundwissen. Die Trainerin bereitet mit schnellen Handgriffen das Futter vor und holte aus der Tasche eine Beerentüte hervor. Ihre Pokémon waren nicht nur von der Persönlichkeit her sehr verschieden auch ihre Geschmäcker waren unterschiedlich. So mochten sie unterschiedliche Beeren und sie verteilte diese aufs jeweillige Pokémonfutter. ,,Ich wünschen einen guten Hunger!" Dayang lächelte ihre Pokémon an und mit ihre Pokémon gaben erst ein zufriedenen Laut von sich, ehe sie sich über Futter hermachten. Das Yorkkleff verwandelte sich zurück, sodass es wieder dieses Fuchsähnliche Große Pokémon und für einen Moment achtete es nicht weiter auf Jamie. ,,Nun zu dir.." sie schnappte sich Ignivors Schüssel und legte diese auf ihren Schoß damit dass Ignivor essen konnte. ,, Jetzt sind alle versorgt." Dayang wandte sich Jamie, die ihrem Pokémon ebenfals etwas zu essen gab. ,,Wo hast du dein Pokémon erhalten?" fragte die grünhaarige beiläufig, während sie darauf achtete dass das Käfer Pokémon sich nciht verschluckte. Es gab unterschiedliche Wege ein Pokémon zu erhalten. Entwder von einem Professor der jeweilligen Region. Man erhielt entweder ein Wasser-, Feuer- oder Pflanzenpokémon, von ihm. Oder durch Geschenk wie es bei Zoroark der Fall war. Ihr Vater, hatte Dayang das Zoroark - damals noch ein Zorua - geschenkt.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Mo Mai 07, 2012 3:57 am

    Wie sie ihr Pokémon erhalten hat? Jasik konnte jetzt nicht einfach sagen, dass sie es gestohlen hat ... Vorsichtig schielte sie zu Dayang. Soll ich ihr erzählen, dass ich es geschenkt bekommen habe? Oder vielleicht von einem Professor bekommen? Jas entschied sich für die erste Variante. "Thirteen habe ich von einem Freund in Kanto bekommen." Log sie. "Zu schade, dass er nicht mitgekommen ist. Er ist großartig." Jasik verfiel in Erinnerungen an ihrem besten Freund. Es war eine Enttäuschung für sie gewesen, dass er bei ihrem Neuanfang nicht teilhaben wollte. Seuftzen reichte Jas ihrem treunen Begleiter Thirteen noch einen Riegel und stopfte sich selbst einen in den Mund. "Und wo hast du deine Pokémon her? Welches war denn dein Erstes?" Fragte sie nachdem sie runtergeschluckt hatte.
    Jas bemerkte ein paar Tänzer im Park und schaute ihrem Spiel zu. Schön ist es hier Dachte sie.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Mo Mai 07, 2012 4:37 am




,,Mein erstes Pokémon - Zoroark - habe ich von meinem Vater Geschenk bekommen." sie deutete mit einem Kopfnicken auf das fuchsähnliche, schwarze Pokémon und musterte es eine Weile. Zoroark war ihr bester Freund, die zwei sind durch dick und dünn gegangen. Zoroark kannte Dayang besser als jeder andere und sie wusste, dass Zoroark immer den unnahbaren spielte. ,,Zwottronin war mein zweites Pokémon. Als nächstes kam Vegimak und seid vier Wochen ist Ignivor teil des Teams." sie streichelte das Ignivor, während sie jedes ihrer Pokémon liebevoll ansah. Ihre Pokémon waren das wichtigste für Dayang und dies zeigte sie ihnen täglich. Das Band was sie und ihre Pokémon verband war unzertrennlich, sie waren für einander wie eine Familie. Sie sind Dayangs Familie. Dayang sah zu Jamie und ihre Lippen formten sich zu einem frechen Lächeln. ,,Freund also? Soso, wie ist denn dein 'Freund'? Er muss dich ziemlich mögen, dass er dir sogar ein Pokémon schenkt." Die grünhaarige sah sie vielsagend an und tat so, als ob sie nur darauf wartete zu wissen was genau zwischen Jamie und ihrem Freund so lief.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Mo Mai 07, 2012 5:20 am

    Jasik lief sofort rot als Dayang sie mit diesem frechen Grinsen ansah. "Ähm, ja. Ich denke schon, dass er mich mag." Sie lachte über ihre eigene Schüchternheit und fuhr fort. "Er heißt Kazuto. Er ist der Sohn von einem Restaurantführer. Sie haben viel Geld ... Also so ein Pokémon als Geschenk ist da garnichts." Jas wusste zwar, dass sie lügt, aber Kazuto würde ihr nie einfachso ein Pokémon schenken., "Weißt du, es ist nicht so wie du denkst. Wir sind nicht zusammen oder so. Kazuto und ich sind nur Freunde und ich empfinde auch nicht mehr für ihn als Freundschaft." Jas sah wie sich das Grinsen in Dayangs Gesicht vergrößerte. Sie schaute schnell zu Boden. Das hättest du dir ja selbst nicht abgekauft Verspottete sie sich selbst. "Aber wie stehts denn bei dir? Bist du verliebt oder hast du einen Freund? So hübsch wie du bist wär das kein Wunder." Lächelnd knuffte Jas der Grünhaarigen in die Seite.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Mo Mai 07, 2012 6:19 am



Daynags grinsen wurde größer und sie stupste die Trainerin mit den Finger am Arm an. ,,Nicht rot werden, Jamie. Denn dass verrät dich." Die grünhaarige lachte, als Jamie versuchte die Dinge klar zustellen. Es war auch vielmehr eine Neckerei seitens Dayang gewesen, obwohl, wäre dieser Kazuto wirklich Jamies Freund so wäre Dayang ziemlich neugierig geworden. Vor alledem würde sie sich Fragen, weshalb Jamie ihren Freund in Kanto zurück gelassen hatte. Beziehungskrise? hätte Dayang vermutet und entweder weiter nachgebohrt oder das Thema sein gelassen. Auf Jamies Kompliment hin, wurde Dayang etwas rot ehe sie wieder gespielt überheblich wurde. ,,Ich kann mich vor Verehrern kaum noch retten! Es ist schwer unter den Kandidaten den richtigen zu finden....." das knuffen brachte Dayang zum kichern, sie konnte nie lange ernst bleiben. Und da Jamie ein Mädchen war, war Dayang viel offener man konnte mit ihr über typischen Mädchenkram reden. ,,Okay, Verehrer habe ich keine und auch keinen Freund, ob ich verliebt bin....." Dayang dachte zurück an den Trainer den sie mal traf und der ihr sehr gefiel. Aber war dass Liebe? Ihre Wangen färbten sich hellrosa und sie schüttelte den Kopf. ,,Also, ich mag jemanden sehr gerne aber verliebt kann ich dass nicht nennen. Wir sind sehr gute Freunde." Die Trainerin sah zu ihrem Ignivor, gerade wurde es mit Futter fertig und schnaubte. Offenbar war es Papsatt und sofort rollte es sich ein um ein Schläfchen zu halten. Dayang stellte die Schüssel zur Seite und überlegte. ,,Heute bin ich einen Jungen begegnet, der sehr Charmant war. Er hat mir diese Rose geschenkt." sie holte eine Rose hervor und neigte etwas verwirrt den Kopf. ,,Ich hab keine Ahnung, warum er mir eine geschenkt hat und warum er eine Rose bei sich hatte. Komisch, oder?" dabei lachte sie.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Di Mai 08, 2012 4:24 am

    Jasik's Gesichtsfarbe wurde wieder normal. Grinsend sah sie zu Dayang. "Aha? Nur Freunde? Na wenn das so ist." Mit einem vielsagendem Blick knuffte Jasik ihrer neuen Freundin in die Seite. Kichernd redete sie sich dann aber aus der Sache raus und fing an über einen anderen Jungen an zu erzählen. "Er hat dir eine Rose geschenkt? Einfach so am ersten Tag?" Jas kicherte nun auch. "Der muss ja ein Aufreißer gewesen sein." Plötzlich überkam sie das Gefühl der Glücklichkeit und sie hörte nicht mehr auf zu lachen. Haha! Oh ... Gott ... Ich hab keine Ahnung warum ich Lachen muss!" Jasik lachte bestimmt noch 5 Minuten. Als sie sich dann eingekriegt hat seuftze sie ehrleichtert. Es war lange her seit dem sie das letzte mal gelacht hat. Blinzelnd sah sie zu Daya. "Tut mit Leid." kicherte Jas. "Also, was machen wir jetzt? Ich hab Lust mich ein wenig zu bewegen." Elanvoll stand sie auf und wartete darauf das Dayang die Richtung angibt.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Di Mai 08, 2012 4:37 am



Dayang grinste und musste wieder kichern, als Jamie sie erneut knuffte. DIe Trainerin hatte so langsam das Gefühl, dass die zwei super Freundinnen sein würden. Nein, vielmehr hatte sie dieses Gefühl von Anfang an gehabt. ,,Habe ich mir auch gedacht aber ich habe mich über die Rose gefreut. Man kriegt nicht jedesmal eine so schöne Blume geschenkt. Besonders wenn es ein Junge war der sie verschenkt hat." Als Jamie zu lachen anfing, stimmte Dayang mit ein und kriegte einen einen Lachanfall. Wer weiss wie lange sie lachten, auf jeden Fall zogen sie die Aufmerksamkeit von ihren Pokémon auf sich und auch von ein paar Passanten. Dayang wischte sich die Tränen aus den Augen und atmete ein paar mal schnell um wieder Luft zu bekommen. Langsam verschwand das Lachen sie wedelte sich mit einer Hand Luft zu. ,,Macht nichts...Phu....aber...*kicher*....manchmal tut das einfach gut." Mit einem Satz sprang Dayang vom Brunnen und streckte sich ausgiebig ehe sie die Schüsseln der Pokémon säuberte und abräumte. ,,So, ihr zwei kommt zurück!" Sie hielt Zwottronin und Vegimak die Pokébälle entgegen und ein roter Strahl fing die zwei Pokémon wieder ein. Die Trainerin überlegte wo sie hingehen könnten aber ihr fiel nicht viel ein. ,,Forderst du Arenaleiter heraus? Hier in Stratos City befindet sich Artie, er setzt Käfer Pokémon ein."
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Di Mai 08, 2012 5:13 am

    "Ich bin nicht so hinter Orden her. Aber ich möchte umbedingt mal bei einem Wettbewerb mitmachen!" Grinste Jasik. "Vielleicht bin ich ja sogar gut darin. Thirteen wär bestimmt ein gute Pokémon für Wettbewerbe. Er ist sehr Elegant." Sie kraulte Thirteen. "Wo würdest du denn heute noch gerne hingehen? Wir müssen ja nicht umbedingt in Stratos City bleiben ..." Als Jas das sagte wurde sie immer leiser. Vielleicht hat sie ja gar keine Lust zusammen mit mir zu reisen ...
    Ein wenig entmutigt schaute sie zu Boden. Jetzt mach dich nicht wieder runter! Ich versteh mich mit ihr doch sehr gut. Wieso sollte sie denn nicht mit mir reisen wollen? Weil du eine Kriminelle bist. Ertönte eine Stimme in ihrem Kopf. Aber davon weiß sie nichts! Beleidigt verschränkte Jas die Arme. Sie hat es sich schließlich nicht ausgesucht Kriminel zu werden. Entweder sterben oder stehlen. Jeder andere hätte das selbe getan. Doch stehlen hat sie irgendwie süchtig gemacht und sie konnte nicht mehr damit aufhören. Jasik erntete sich wieder einen misstrauischen Blick von Zoroark. Pokémon stehlen ist nicht so ihr ding. Sie hat bis jetzt nur einmal ein Pokémon gestohlen. Das würde sie nicht noch einmal tun. Davon würde sie nur ein schlechtes Gewissen von kriegen. Seuftzend kuschelte Jasik ihr Pokémon an sich.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Di Mai 08, 2012 5:36 am



Dayang bekam irgendwie ein Deja-veu. ,,Bist du Koordinatorin?" fragte Dayang, während sie an Drew dachte. ,,Leider weiss ich nicht, ob es hier Wettbewerbe gibt. In meiner Heimatstadt gibt es zwar ein Musiktheater aber, jetzt speziell für Koordinatoren...." Dayang überlegte und schüttelte nochmal den Kopf. Sowas gab es in Einall wohl nicht. Auf Jamies Frage niegte die Trainerin ihren Kopf und musterte sie. ,,Mir ist es egal wohin. Ich habe in Stratos City alles erledigt." Alles? Sie hatte Stratos Eis gegessen, dass wars auch schon. Den Arenaleiter wollte sie nicht herausfordern, sie war nicht auf Orden scharf. ,,Wir könnten ja nach Rayono City gehen, dort befindet sich das Theater. Vielleicht ist es ja was für dich?" Dayang bemerkte Zoroarks Blick und sie wies ihn mit einem 'Na,na!' zurecht. Das Zoroark knurrte leise und setzte erneut seine Fähigkeit Trugbild ein und hatte wieder die Form eines Yorkkleffs.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Di Mai 08, 2012 6:50 am

    color=indigo]"Oh, schade ..."[/color] Sagte Jasik. "Naja, wenn du in Stratos City alles erledigt hast, können wir ja los." Sie kramte ihre Karte aus der Tasche und breitete sie umständlich aus. "Also ... Rayono City oder? Das ist dann wohl da oben lang." Ohne den Blic von der Karte abzuwenden zeigte sie in Richtung Rayono City. Beim zusammenfalten der Karte verlor Jas fast die Geduld. "Ich hasse Karten!" Fauchte sie während sie die Karte in die Tasche steckte. Zusammen mit Dayang gingen sie auf den Stadt Ausgang zu.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Di Mai 08, 2012 7:48 am



Dayang zuckte die Schulternd und deutete damit eine Entschuldigung an. Es könnte auch sein, dass Dayang sich Irrte immerhin hatte sie nichts mit Wettbewerben zu tun gehabt. Während Jamie die Karte öffnete, sah ihr Dayang dabei zu und musste sich beherrschen um nicht lauthals zu lachen. Es schien so, als hätte Jamie nie eine Karte in der Hand gehabt. ,,Jep, wir müssen eine Wüste überqueren um Rayono City zu erreichen." Das Zusammenfalten der Karte war auch ein Spektakel an sich und Dayang verlor die Nerven. Sie lachte und hielt sich die Hand an den Bauch, als ob sie dort Schmerzen hätte. ,,Du und Karten, einfach unmöglich, Hahahaha!" Dayang versuchte Luft zu schnappen und nach einigen Minute kriegte sie sich wieder ein. ,,Tut mir schrecklich leid aber es sah so lustig aus...." die Trainerin seufzte, an einem Tag gleich so viele Lacher dass war schon nicht mehr normal. Die beiden wurden bestimmt zu dicken Freundinnen. ,,Also gut, gehen wir los." die grünhaarige Trainerin war sofort Feuer und Flamme. Die Wüste barg viele Geheimnisse und es gab auch viele Pokémon zu entdecken. Wer weiss, welche Pokémon sie finden würden?

>>>>> RAYONO CITY - ROUTE 4
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Do Mai 10, 2012 9:15 am

First Post

Es herrschte Trubel auf den Straßen von Stratos City. Eigentlich wie immer, denn die Stadt war groß und dies bedeutet: Viele Menschen und viel Trubel. Diebe und Straßenkinder konnten hier unbeobachtet und mit raffinierten Tricks, anhnungslose Menschen gut ausrauben. Deswegen mochte sie die Stadt. Auch herrschte hier nie Langeweile.

Ein Felilou streifte die Straßen entlang und sah sich sorgfältig um. Es musterte die Geschäfte und die Leute. ES schlenderte weiter die Straßen entlang und setzte sich an einen Blumenladen um sich die Pfoten zu lecken. Mit wachsamen Augen erblickte es einen jungen Mann. Das Pokemon erkannte seine Ausrüstung. Er war ein Pokemonranger. Felilou unterbrach seine Katzenwäsche und rannte auf den Jungen neugierig zu.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Do Mai 10, 2012 9:28 am

Zack schaute sich nun in Einall für ein Pokemon um. Zack kam nur mit viel Flucht nach Einall. Es ist eig fast unmöglich ohne Pokemon durch diese Welt zu reisen. Doch Zack macht wilde Pokemon zu seinen Freunden. Zack wusste wie Banditberüchtigt diese Stadt ist. Aber schlimmer als es ihm jetzt schon geht kann es ihm nichtmehr gehen. Zack lief dann in der Stadt herum und versuchte sich in Stratos City abzulenken. Aber wie? Überall liefen Pokemon herum die ihn an seinem Larvitar erinnern lassen. Dann lief ein Felilou auf Zack ein. Zack grinste, als er es zu sich rennen sieht. Zack grinste. Er fand das Pokemon so ziemlich hübsch. Aber kein Partner für ihn.

Das Felilou schmiegte sich an Zack. Zack grinste breiter. Er duckte sich und streichelte es und das Felilou fing an zu schnurren. Zack legte seine Tasche ab und nahm seine Pokeriegelbox heraus. Daraufhin möchte er das Felilou füttern. Damit machte er sich auf seinem Weg nach Einall viele Pokemonfreunde. Er konnte so einige Pokemon zähmen, lies sie aber dann in Ruhe. Egal wie sehr die Pokemon ihn gefielten. Er will ein Pokemon, mit welches er eine innige Bindung eingehen kann. Welches er sich anvertrauen kann.

Zurück zum jetzigen Moment - Er holte ein Pokeriegel heraus und legte es vorsichtig vor dem Felilou. Das Felilou zögerte erst, nahm jedoch dann aber an, als es Zack ins Gesicht blickte und ihm in die Augen schaute. Das Vertrauen zum Ranger konnte Felilou gut aufbauen. Immerhin ist Zack das Nette in Person. Felilou nagte an den Riegeln von Zack. Während Felilou die Riegel aß, streichelte Zack fröhlich das Pokemon.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Do Mai 10, 2012 9:35 am

Als Felilou den Pokeriegel verzehrt hatte schmiegte es sich weiter an die Beine des Jungen und rannte dann ein Stückchen vorraus. Es Mautze laut und anscheinend wollte es, das Zack ihm folgte. Geduldig wartete das Pokemon auf seine Reaktion. Es lief zu einer Gasse und wartete auf ihn. Anscheinend wollte es ihm etwas zeigen.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Do Mai 10, 2012 9:41 am

Zack wunderte sich, als es anfing wegzulaufen. Dann lief Zack dem Felilou hinterher. Doch dann fiel Zack ein, dass er seine Tasche vergaß und rannte zurück um die Tasche zu holen.

Als er die Tasche letzendlich zurückerhielt, suchte er das Felilou wieder auf, bis er es nach kurzer Zeit wieder fand. Schnell lief Zack zum Felilou. Das Felilou mautzte erneut und zog Zack an dem Hosenbein in die Gasse. Daraufhin ging Zack von eigenem Willen in diese besagte Gasse...
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Do Mai 10, 2012 9:56 am

Felilou rannte voraus. Zack hinterher. Es war ein Gewirr von Gassen und irgendwann wusste der Ranger nicht mehr wo er sich befand. Er hoffte und versuchte das Felilou nicht aus den Augen zu lassen. Doch als er um die Ecke bog hinter der es verschwunden war, war es fort. Der Weg gabelte sich in 4 Richtungen. Er ging in die Mitte der Kreuzung.Leichte Panik durchfuhr ihn. Er wusste nicht wo er sich befand geschweige denn den Ausweg aus diesem Gassenwirrwarr. Er sah sich um, in der Hoffnung das Felilou doch noch zu entdecken. Vegebens.

Dann hallte eine dröhnende, tiefe Stimme hinter ihn.
Hey kleiner! Hst dich wohl verlaufen was!?
Zack drehte sich um und erschrak. Ein größer, breiter, glazköpfiger Mann ragte vor ihm auf. Er war breit wie ein Schrank und versperrte die Gasse. Er trug schwarze Lederklamotten und sein Gesicht war durch eine Art Kopftuch, welches bis zu seiner Nase reichte, verdeckt. Auf der Mitte des Tuchs war ein Aufnäher zu erkennen. Ein schwarzer Diamant. Zack hatte davon gehört. Die "BlackDiamands" eine gefürchtete Straßengang hier in Stratos City. Er stolperte rückwärts und Prallte gegen ein weiteres Mitglied der Gang. Er war von allen Seiten umzingelt und es gab keinen Ausweg.
Hey kleiner! hatt dir deine mami nicht gesagt das man nicht einfach fremden hinterher läuft!
FRagte der Rübel hönisch und die gang brach in spöttendem gelächter aus.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Fr Mai 11, 2012 4:25 am

Als Zack die Stimmen hörte und den Mann dann erblickte, wurde Zack selbstbewusst. Er ist nämlich kein Weichei und nimmt jede Herausforderung an, auch ohne einem Partner. Er stellte sich nicht in eine Kampfposition sondern fing an zu lachen und wechselte die Richtung, doch dann stand da noch jemand. Weiter versuchte er die Richtung zu wechseln, doch auch dort führt kein Ausweg.

Zack grinste. "Ich habe keine Lust und keine Zeit auf eure Spielchen. Wie alt seid ihr, dass ihr sowas hier veranstaltet? Dafür habe ich momentan keinen Nerv, also geht aus dem Weg und ärgert andere. Danke.", sagte Zackery und wollte an einen der Dicken vorbei, der jedoch schien den Wünschen von Zack nicht befolgen wollen und lies Zack gegen ihn laufen und schubste Zack wieder in die Mitte......
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Fr Mai 11, 2012 5:41 am

Helles Gelächter brach erneut aus als der Ranger Versuche wagte aus der Gasse fliehen zu wollen.
Du Wurm! Ich werd dir schon beweisen was Respekt heißt. Wer unsere Namen besudelt besudelt unsere Sippe und somit unsere Berufung!! Wir sind die BLACKDIAMONDS!!!
Er zückte ein Taschenmesser und ein hämisches Grinsen zeichnete sein dickes Gesicht. 2 von seinen Kameraden hielten den Ranger an beiden Armen fest. Dieser wehrte sich, jedoch ohne Erfolg. Der Glazkopf trat auf den Ranger zu. Ein einstimmiges Zurufen erschall von seinen Kameraden.
BLACK-DIAMONDS! BLACK-DIAMONDS! BLACK-DIAMONDS!
Langsam ließ er die Klinge über das Gesicht des Rangers streifen. Seine Augen funkelten.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Fr Mai 11, 2012 5:48 am

Zack glaubte es den Räubern nicht. Wer würde jemanden schon in dieser Welt umbringen wollen? Nichtmal Team Rocket würde sowas tun. Zack zappelt weiter, bis dieser Räuber das Messer an seine Wange streift. Urplötzlich hörte Zack auf sich zu bewegen. Er verfolgte mit den Augen das Messer. Zack grinste und glaubte es dem Räuber immernoch nicht. In dieser Welt wird nicht gemordet. Der Ranger kennt solche Situationen. Zwar nicht von eigener Erfahrung, doch Drohungen wurden mehrmals unter Zack's Aufsicht sozusagen gestartet.

Man sah dem Räuber an, dass er mit den Augen funkelte. Nunja, langsam bekam Zack bedenken. Man weiß ja nicht, er lässt sich gerne eines Besseren belehren. Zack wartete ab und blieb währenddessen trotzdem cool. Jedenfalls versuchte er nichts anmerken zu lassen.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Fr Mai 11, 2012 6:06 am

Der Glazkopf wusste das der Junge ihn provozierte. Wut packte ihn. Wie konnte so ein Rotzlöffel denken er würde ihn nicht erstechen wollen? Seine Hand fing an zu zittern. Als er den Spott im Blick des Jungen bemerkte knurrte er und holte mit der Hand aus zum Schnitt. Zack kniff die Augen zusammen. Immer noch ungläubig, dass der Dicke es wirklich tun würde. Doch dann geschah etwas womit keiner gerechnet hatte.

Eine dünne Schnurr schwang von einem höheren Gebäude und umschwang das Messer in der Hand des Rüpels. Mit einem Ruck entriss es ihm das Messer. Eine helle Stimme tönte von oben herab.
Das reicht! Schluss jetzt! Was glaubt ihr eigentlich was ihr da tut!
Mit einem Salto sprang die Unbekannte Person vom Dach des Hauses und landete zwischen dem Ranger und dem Rüpel. Sie trug wie die Rüpel schwarze Kleidung. Ihr Gesicht war ebenfalls durch eine Maske verdeckt. Mit fester Stimme sprach sie zu den Anwesenden.
Was fällt euch eigentlich ein! Seid wann greifen wir zu Messern!?
Der Rübel, offensichtlich sehr eingeschüchtert zuckte zurück und senkte den Blick.
Tut mir leid BlackCat. Ich war so in Raserei. Bitte verzeiht mir...
Die Fremde sah in die Runde. Verschwindet. Ihr wisst was ihr zutun habt!
Ohne auch nur einen Mucks von sich zu geben löste sich die Gang auf und verschwand im Dunkel der Gassen. Dann wandte sich die Fremde zum ersten Mal dem Ranger zu. Sie Musterte ihn eindringlich. Er schien noch sehr jung zu sein. Keine Pokemon. Er war wirklich noch wie ein Welpe und hatte keine Ahnung von den Gesetzten der Straße...wie auch? Ihre eisblauen Augen sahen in seine.
Tut mir leid, wenn sie dich erschreckt haben. Ich hoffe sie haben dir nichts getan.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Fr Mai 11, 2012 6:15 am

Als diese unbekannte Person die Rüpel wegscheuchte, war Zackery offensichtlich verblüfft. Auf attraktive Rettung hat sich Zack nicht eingestellt. Zack stand auf und klopfte sich Dreck aus den Sachen und schaute zur unbekannten Person.
"Wow. Das mich ein Engel retten würde, hätte ich nicht für möglich gehalten. Hat auch bisschen Spaß gemacht. Der fette Kollos dachte ehrlich, dass er mich einschüchtern könne. Lächerlich. Trotzdem Danke. Hätte auch schiefgehen können.", sagte Zack grinsend und war etwas am Schwärmen, als die Person ihn mit ihrem eisblauen Augen erstach.

"Öhm ja..."BlackCat"..., oder wie dich dieser Heini nannte, wie kann ich mich revanchieren?", fragte Zack am Anschluss und schaute ihr in die Augen, da dies der einzige Bereich war, der nicht verdeckt zu sein schien.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Fr Mai 11, 2012 6:27 am

Die Fremde lächelte ihn hämisch an.Danke aber du brauchst dich nicht zu revanchieren... Sie hielt inne. Ein Lächeln huschte über ihr Gesicht. Langsam zog sie die Maske ab. Ein von weichen Zügen geprägtes Gesicht kam zum Vorschein. Ihr Gesicht war rein ohne jegliches Mal.
Du scheinst sehr Wortgewandt zusein, um jemanden so schmeicheln zu können angeht, sagte sie. Sie musterte ihn mit wachsamen Augen.
Du weißt nicht wer ich bin oder? Die Frage war eigentlich eine, welche er nicht zu beantworten brauchte. Sie wusste sie schon.
Komm Ranger. Bringen wir dich wieder auf die Straße. Sie führte Zack zurück an den Ausgangsort wo er dem Felilou nachgelaufen war. Als sie dort wieder ankamen traf auch das Pokemon wieder auf sie. Es setzte sich vor die beiden und mautzte unschuldig.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Stratos City

Nach oben Nach unten

Stratos City

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Ähnliche Themen

-
» Central City
» Osaka City Actors [Tykiari Kasane & Kuna Matoi]
» Wizard101
» Auf nach Alabastia
» New York + Klima in NY und der USA

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon World :: 
 :: Einall :: Stratos City
-