StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen|

Stratos City

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Fr Mai 11, 2012 6:54 am

[color=orange]"Doch, doch! Was darf es sein? Man wird nicht jeden Tag von jemanden wie dir gerettet. Und jemanden wie dich sieht man auch nicht alle Tage"/color], sagte Zack und grinst.
Dann zog sie ihre Maske ab. Zack bekam das Funkeln in den Augen, als er ihr ganzes Gesicht sah. Zack grinste weiterhin zu Raika.
"Um jemanden zu schmeicheln muss das Aussehen und der Charakter mich dazu inspirieren. Und ein Engel, welcher von oben jemanden wie mich rettet, so wie du es bist inspiriert mich sehr. Außerdem tue ich es gerne, zwar nicht immer.", sprach Zack und fuhr weiter. "Nein, ich weiß nicht wer du bist. Ich bin neu in Einall. Ich kenne hier niemanden.", sprach Zack und lauschte weiter ihre Worte.
//Ranger?...Woher weiß sie, dass ich ein Ranger bin?//, fragte sich Zack in seinen Gedanken, schnappte sich seine Tasche und lief Raika hinterher.
Danach trafen sie wieder das Felilou, welches ihn überhaupt in diese Gefahr brach. Aber Zack fand es nicht so schlimm. So ging er zum Felilou und streichelte es zart und gab es wieder ein paar Riegel.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Fr Mai 11, 2012 7:07 am

Zögernd betrachtete sie den Jungen... Er war so unwissend und irgendetwas an ihm gefiel Raika. Er strahlte eine Sympatie aus, welche sie noch nie zu gespürt hatte. Doch sie wusste was passieren würde wenn er die Wahrheit erfuhr. Als er Felilou gestreichelt hatte, schüttelte Raika den Kopf.
Tse...Lou da hast du aber ganz schönen Mist gebaut. Das Felilou funkelte die blauäugige hinterlistig an. Die Fremde wandte sich danach an den Jungen. Lass uns an einen Ort gehen wo wir ungestört sind. Dort können wir uns etwas unterhalten. Er nickte zustimmend und beide machten sich auf Richtung Hafen.

tbc. Hafen (mit Zack)
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Do Okt 11, 2012 6:53 am

cf: Pokemon Center

-- - -- -xNATSUExKAZUYAx- -- - --

STRIKE! #6
Mit voller Wucht stieß sie mich von ihr Weg und ich taumelte nach hinten. JACKPOT. Warum hatte ich sie jetzt noch gleich geküsst? Das war... Das war keine Absicht. Ich glaube in diesem Moment hatte mein Gehirn ausgesetzt. SIe rannte weg. Jah, ich war sie los. Toll. Ich hatte sie provoziert, weiter als ich sollte. Ich habe nicht aufgepasst was ich mache und jetzt konnte ich wieder ewigkeiten warten bis ich sie wieder sehe, verdammt. Ich trat einmal gegen den Sessel neben dem ihr Keks lag. Sie hat ihn fallen lassen. Na klar, aus Schock... Sollte ich ihr hinter hergehen? Nein... Das wäre nicht in Ordnung, ich sollte sie in Ruhe lassen. Ich hatte sowieso nicht die Möglichkeit weiter darüber nachzudenken denn schon im nächsten Moment kam die Schwester und holte mich zum röntgen ab... Das röntgen ging schnell... Es war keine ernsthafte verletzung, zumindest war der Arm nur verstaucht... Das ging ja noch. Ich bekam einen komischen Verband und dannach. Dannach wurde ich enfach wieder entlassen... Und dann war ich draußen. Sollte ich sie vielleich suchen? Oder sollte ich einfach wieder gehen und mit ihr abschließen? Meine Güte ich hatte auch überreagiert. Aber wenigstens konnte ich sie küssen - ich bog um die Ecke. Das war das einzige gute daran, ansonsten? Ansonsten... - Ich bog um noch eine Ecke... Und dann sah ich sie... Wie sie da stand. Und. Ich ging auf sie zu. Und umarmte sie. Von hinten versteht sich. Ich legte meinen Kopf auf ihrer Schulter und hörte ihrem niedlichen Schluckauf zu. "Du bist niedlich...", sagte ich leise. So leise das nur sie das hören konnte. Ja tatsächlich. Sie war niedlich... Auch wenn sie gemein zu mir war. Sie war doch neidlich wie sie sich gegen mich sträubte. Aber mir dann doch kurze Augenblicke der Hoffnung schenkte. Ich sollte mich entschuldigen. Ich hatte sie einfach so geküsst, ohne vorwarnung. Und wer weiß? Vielleicht war das nicht nur für mich mein erster Kuss. "Entschuldigung" sagte ich wieder so leise... Das nur sie mich hören konnte. Das was in dieser Gasse war, knnte für immer nur unter uns bleiben. Oder sie ging zum nächsten Polizisten und erzählte das ich sie belästigte. Naja. Dann wäre es wohl entgültig ausgewesen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch garnicht gemerkt, dass es mir garnicht so ernst war. Das ich alles auf die leichte Schulter nahm. Aber so war ich... Ich sah die Welt viel zu optimistisch, ich war verletzend und achtete nicht auf alles. Ich löste mich von Natsue. Ging einmal um sie herum. Stand vor ihr. "Ich mag deine Haare!", sagte ich mit einem echten Lächeln auf den Lippen. Bevor ich auf dem Absatz kehrt machte und auf einen "Flugdienst" zusteuerte. Ich drehte meinen Kopf zur Seite, sodass ich Natsue aus dem Augenwinkel heraus beobachten konnte. "Kommst du mit?", fragte ich. "Mit nach Ondula City?"


tbc: Ondula City~~


Zuletzt von Kazuya am Do Okt 11, 2012 9:25 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Stratos City Do Okt 11, 2012 8:56 am

Natsue ✗ Kazuya
Innenstadt -- Stratos City
Post ✗6


Unsicher knabberte ich an meinen Fingernägeln herum - ehrlich gesagt, ohne es richtig zu bemerken. Noch immer hickste ich so vor mich hin, wusste nicht, was ich tun sollte. Ich schloss kurz meine Augen und atmete tief ein und aus - mein Atem zitterte. Und mein Herz schlug viel zu schnell. Warum war ich bloß so schrecklich aufgeregt? Ich sollte zurück gehen und ihm eine verpassen! Wie konnte er es nur wagen?! Mich einfach so zu küssen! Der würde es noch bereuen! Ohja! Aber würde ich je wieder zurück zum Pokemon Center finden? Ich hatte ja keine Ahnung, wo ich lang gelaufen war... Was sollte ich jetzt machen?! Ich ballte wütend meine Fäuste. Mist, Mist, Mist!

Ich spürte Arme. Ich hatte ihn nicht kommen hören. Ich bemerkte seinen Kopf auf meiner Schulter. Ich weiß nicht wieso, aber mit schoss das Blut in den Kopf und einen Moment lang genoss ich dieses Gefühl sogar. Es war schön, es war angenehm es- niedlich? Ich riss mich aus seiner Umarmung und wirbelte herum. »Ich bin nicht niedlich!«, fauchte ich ihn wütend an, meine Augen funkelten. Er mochte meine Haare? Pff. Glück für ihn, das er sich überraschend umdrehte und sich ein paar Schritte entfernte, sonst wäre ich auf ihn losgegangen! ... Was? Nach Ondula City? Unsicher sah ich ihm nach. Wie kam er denn jetzt darauf?! Ich stemmte meine Hände in die Hüften. »Meinetwegen.«, meinetwegen, sagte ich trotzig und schwang mich hinter ihn auf ein großes Flugpokemon. Keine Ahnung was es für eins war, war mir auch egal.

Der Flug dauerte nicht lange, und da ich nicht runter fallen wollte, sah ich keine andere Möglichkeit als mich an ihn zu klammern. Außerdem hatte ich, zugegeben, etwas Angst. Ich war noch nie geflogen! Zumindest hatten wir die Stadt schnell erreicht und begeistert rannte ich in Richtung Wasser. Mit kindlicher Begeisterung starrte ich aufs Meer und grinste Kazuya glücklich an. »Guck doch Mal! Wie schön!«, jauchzte ich. Wahnsinn! Außerdem war es warm, ziemlich warm sogar, wie ich feststellte. Kurz entschlossen drehte ich mich um und rannte ins Pokemon Center und verschwand auf der Toilette. Ich wühlte kurz in meiner Tasche, schnell hatte ich gefunden, was ich gesucht hatte. Geschwind schlüpfte ich in meinen Bikini. Zufrieden betrachtete ich mich im Spiegel, nahm eine meiner Haarsträhnen in die Hand und besah sie. Und dann kam mir eine Idee. Ich schnappte mir ein Haarband und Band meine Haarprach zu einem Zopf zusammen. Dann zückte ich mein Taschenmesser und.. Schnipp. Meine Haare rieselten zu Boden. Ich fuhr mir mit einer Hand zufrieden durch die neue Frisur, dann sprintete ich wieder nach draußen.

» Ondula City
Nach oben Nach unten
avatar
David
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 6
PokeDollar : 14
Anmeldedatum : 18.07.13

BeitragThema: Re: Stratos City Di Aug 13, 2013 3:44 am


David Eduardo Gandy feat. Marko Milovic
Die schönsten Rosen blühen im Morgengrauen.



Ich war nie ein Langschläfer gewesen. Das war seit Kindestagen so und würde wohl auch immer so bleiben. Es war vielleicht so um die Sieben Uhr am Morgen und die Sonne strahlte in unser Apartment in der 23. Etage eines Hochhauses in Stratos City. Ich stand in der Küche, ein Glas Orangensaft in der Hand und betrachtete, wie die Welt langsam erwachte. Erste Flug-Pokémon flogen an den Fenstern vorüber, obwohl sich auf eine solche Höhe nur die etwas stärkeren Pokémon getrauten. Der Tag war schön keine Frage. Denn ich konnte kein einziges Wölkchen am Himmel entdecken. Aus dem Schlafzimmer konnte ich kein Geräusch vernehmen. Das war auch überhaupt keine Überraschung. Marko schlief nämlich nicht immer besonders lange. Meistens trainierte er bereits mit seinen Pokémon oder trug den ein oder anderen Kampf aus. Wie dieser Mann eine solche Energie haben konnte? Ich atmete einmal kurz aus, bevor ich meinen Saft austrank und mich ins Badezimmer begab. Es war für mich die Wohlfühloase mit meiner grossen Badewanne, die auch als Whirlpool diente, aber auch einer schönen Marmordusche. Das Wasser prasselte warm auf meinen Körper und ich hatte zuerst das Gefühl, dass ich überhaupt nicht mehr verschwinden wollte. Doch irgendwann, nach Body Lotion und Shampoo, hat jedes Mal ein Ende. Und so trocknete ich mich ab und ging zurück ins Wohnzimmer. Aus dem Schlafzimmer ist immer noch ein etwas gleichmässiges Schnarchen zu hören, obwohl nein, das konnte gar nicht sein. Marko schnarchte nämlich fast nie - und er war nicht da. Vor dem Sofa auf dem Tischchen stand mein Laptop, auf dem ich meine Emails abrufen konnte. Mit einem leisen PLING erschien in einem roten Balken mein heutiger Arbeitsplan. Patrick hatte ganze Arbeit geleistet, doch heute war ein eher ruhiger Tag.
Patrick schrieb:
Guten Morgen David,
Für heute stehen zwei Castingtermine an. Der erste ist zugunsten eines neuen Sponsoren für das Sportstadion in Rayono City. Die Firma Poké Sports AG sucht Models für ein Fotoshooting. Sie erwarten dich um 13 Uhr vor dem Stadion. Der zweite Termin findet hier in Stratos City statt. Ich habe mit Ludmilla Edelweiss einen Termin für eine Zusammenarbeit besprochen. Wir werden uns mit ihr um 17 Uhr treffen. Dir einen schönen Tag.
Patrick Ming.
Unterhalb einige Spam-Mails zu meiner Potenz, meinem Gesicht und anderen Bereichen, die man angeblich verschönern könnte. Woher diese Leute immer meine Email-Adresse herhatten? Mit einigen Klicks waren diese lästigen Mails in meinem Papierkorb. Hoffentlich war nicht wieder mein ganzer Laptop verseucht. Es war immer bedenklich mit welcher Hartnäckigkeit solche Firmen vorgingen. Gibt es da nicht mehr Verlust, als dass es Gewinn gab? Solche Kettenmails waren zwar kostengünstig und auch zeitsparend aber trotzdem, Personal war nicht billig.
Ich wurde von einem Klingeln aus meinen Gedanken gerissen. Mit nackten Füssen und nur einem T-Shirt und einer Jeans bekleidet, ging ich zur Tür, blickte durch den Türspion und sah unseren Briefträger. Sicherheit ging vor. Ich öffnete die Tür und blickte ihn freundlich an: "Guten Morgen.", ich musste mir kurz ein Gähnen unterdrücken. Der Briefträger sah mich freundlich an, drückte mir einen Sack in die Hand, daneben noch ein Paket. Als er mir das Gerät mit einem grummeligen: "Unterschreiben, bitte" hinstreckte, gab ich ihm ein Autogramm auf sein Gerät und dieser drehte sich um und lief zurück zum Lift. Ich schloss die Tür. Auf dem Karton des Pakets stand Marko's Name, der Sack war wohl wieder ein Sack Fan-Post. Ich musste mir wohl endlich wieder mal Zeit dafür nehmen. Eigentlich hätte ich wohl heute Zeit dafür, aber zuerst mal ordentlich frühstücken.

© Riri von Formart
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Stratos City

Nach oben Nach unten

Stratos City

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Ähnliche Themen

-
» Osaka City Actors [Tykiari Kasane & Kuna Matoi]
» Wizard101
» Auf nach Alabastia
» New York + Klima in NY und der USA
» City of rising Shadows

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon World :: 
 :: Einall :: Stratos City
-