StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen|

Route 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
AutorNachricht
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Route 5 Do Feb 10, 2011 7:49 pm

Diese Route fürt aus Rayono City hinaus zur nächsten Stadt Marea City. Am Ende dieser Route wartet die Zugbrücke.

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Xandra
»Pokemon Freund«
Anzahl der Beiträge : 893
PokeDollar : 862
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Re: Route 5 Mi Jul 25, 2012 10:15 am

cf. POkemoncenter

Xandra wollte erst einmal nur weg. Ihr tat Yuri im hintersten Winkel
ihrer Seele leid. Doch so sehr sie auch wollte: Sie konnte nicht zurück
gehen. Sie erblickte einen kleinen Fluss und eine Zugbrücke. Sie verlangsamte ihr Tempo, setzte sich an den Rand der Brücke und ließ die Füße baumeln. Xan legte die Ame auf das niedrigere Geländer der Brücke und starrte ohne Gedanken in die Ferne. Sie musste erst mit allem zurecht kommen..
Nach oben Nach unten
avatar
Xandra
»Pokemon Freund«
Anzahl der Beiträge : 893
PokeDollar : 862
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Re: Route 5 Do Sep 13, 2012 8:46 pm

Xandra saß noch immer am Rande der Brücke und hatte die Arme noch immer auf das Geländer gelehnt, den Kopf stützend darauf. Sie blickte den Fluss hinauf und beobachtete die Wolken, welche still vorbei zogen. Ihr Kopf war leer. Sie hatte bereits genug darüber nachgedacht und war bereits zu einem Entschluss gekommen. Sie seufzte kaum merklich, schloss die Augen, hob den Kopf und wischte sich die Tränen von dem Gesicht. Xan wollte gerade aufstehen und ihren Weg fortsetzen als sie eine Stimme hörte, welche ihr sehr vertraut war. Yuri..und Ray... Sie drehte sich um und erblickte die beiden, welche nun Strawickle überholten und auf sie zugestürzt kamen. Als erstes viel ihr Yuri um den Hals. Xandra erwiderte die Umarmung und ein leises Schluchzten war von Yuri zu vernehmen. Innerlich hatte sie Gewissensbisse. Ich bin noch nie vor irgendetwas davon gerannt. Selbst wie hart es auch war, ich bin immer geblieben. Doch jetzt habe ich das Weite gesucht und mich verkrochen. Anscheinend bin ich doch nicht so stark wie ich dachte...Sie genoss die Umarmung und flüsterte ihrer Freundin etwas zu. Ich werde dich nie mehr alleine lassen. Das verspreche ich dir... Dann trat Ray mit Strawickel auf den Arm zu ihnen. Wie habt ihr mich gefunden?
Dank Strawickle. Es hat ab einem speziellen Punkt deinen Geruch wahrgenommen und uns somit zu dir geführt. Ray setzte es auf den Boden und Xan löste sich aus Yuris Umarmung.

Dann starrten sich die beiden einige Minuten an. Xandras Blick: forschend und prüfend, Rays Blick: freundlich und auch traurig. Dann schüttelte die Pokemontrainerin den Kopf und ihr Ausdruck wurde weich. Ray... Ich glaube dir und ich verzeihe dir. Überraschung zeichnete sich auf seinem Gesicht ab.Damals war ich noch unerfahren und habe dich wirklich für einen bösen Menschen gehalten. Aber auch ich bin mit der Zeit reifer geworden und nachdem ich die Geschichte des Professor gehört habe, habe ich lange darüber nachgedacht. Nun, beginne ich zu verstehen und verzeihe dir etwas, was ich überhaupt nicht verzeihen muss...
Er nickte. Ich weiß das du es mir nicht verzeihen musst..all das was ich dir angetan habe.. Sie schüttelte verneinend den Kopf. Ich glaube du verstehst nicht. Es gibt nichts was ich dir verzeihen könnte. Alles was du getan hast, kam nicht von dir sondern von Prof. Birk. Ich sollte dir eigentlich danken... Nun schien Ray völlig verwirrt. Danken? Wofür? Du hast mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Eine junge, zielbewusste Frau, welche für ihre Freunde einsteht und ihre Pokemon mit Liebe, Respekt und Sorgfalt behandelt. Ob du es glaubst oder nicht: All meine Charaktereigenschaften entstanden durch einen Teil deines Einflusses. Nun trat Xan näher an ihn heran. Ray senkte den Blick. Ihm tut es wirklich Leid und ich verzeihe ihm... mittlerweile bin ich mir nicht einmal sicher ob ich überhaupt auf ihn wirklich böse war. Ihre Gesichter waren nur noch ein paar Zentimeter voneinander entfernt. Stärkend legte Xandra eine Hand auf Ray Brust, dort wo sein Herz schlug. Xan..ich... Ich verzeihe dir Ray und du sollst wissen, dass auch du nun beruhigt einen Neuanfang starten kannst. Ohne ein schlechtes Gewissen. Er hob seinen Blick. Als seine Augen in ihre blickten lächelte sie, dann lächelte er. In seinem Ausdruck lag unendliche, wahre Liebe und Ehrlichkeit. Langsam verringerte er den Abstand zwischen ihren Gesichtern und tastete sich langsam und unsicher vor. Als sich ihre Stirn bereits berührten und jeder den Hauch des anderen spüren konnte flüsterte Ray etwas: Xan... ich liebe dich... und ich habe dich schon immer geliebt.
Dann berührten seine Lippen sanft die ihre und er küsste sie. Innerlich hatte sie es gewusst, noch lange es ihr klar geworden war. All ihre Vorurteile und sein Spott gegen sie waren nun bedeutungslos. Sie genoss diesen Moment und wünschte sich er würde niemals vergehen.
Nach oben Nach unten
avatar
Yuri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 165
PokeDollar : 145
Anmeldedatum : 22.04.11

BeitragThema: Re: Route 5 Sa Nov 17, 2012 8:25 am

Als sie Xan endlich fanden war Yuri mehr als erleichtert. Sie zögerte etwas, als sie ihr verweintes Gesicht sah und rannte dann auf sie zu um sie zu umarmen. Sie war glücklich, Xan endlich gefunden zu haben. Als sie Xans Worte hörte sah sie ihr ins Gesicht, wischte sich selbst Tränen vom Gesicht und schüttelte lächelnd den Kopf "Mach dir keine Gedanken, ich kann verstehen, dass du das mal gebraucht hast. Auch wenn ich natürlich froh bin, dass du mir das versprichst^^" Yuri machte ein bisschen Platz damit sich die beiden aussprechen konnten und hielt sich zurück, sie nickte nur noch kurz der Antwort, wie sie sie gefunden hatten.

Yuri war sehr froh, dass die Sache so gut ausging. Als sich die beiden küssten, blitzte ein Lächeln über Yuris Lippen und sie legte den Kopf ein wenig schiefer. Nervös blickte sie direkt danach für eine Sekunde verlegen zu Boden. Und hoffte, die beiden nicht zu stören, während sie sich gleichzeitig sicher war, dass sie es nicht tat. Die beiden schienen ja ziemlich vertieft zu sein. Yuri freute sich sehr für die beiden.
Also wartete sie einen Augenblick, denn niemand wollte soetwas je unterbrechen, hatte sie im moment das Gefühl.
Zögernd griff Yuri instinktiv nach ihren Pokebällen, die an ihrem Gürtel hangen, da sie ihre Reise dachte.
Wie würde es jetzt weitergehen?
Würde Ray mitkommen? (natürlich hatte Yuri nichts dagegen) Würden sie sich trennen müssen? (Yuri hoffte innigst nicht)Würde...es so wie Yuri kannte jetzt aufhören...? Yuri verfluchte sich wegen dieser letzten Frage. Sie wusste, dass sie Xan vertraute und Ray war auch nicht übel. Nach dem Kuss blickte sie fast beide gleichzeitig an. Voller Gefühle..und in diesem moment schoss ihr ein einziger Gedanke durch den Kopf. Es kommt nicht darauf an zu planen, es geht hier um größeres es geht um mehr. Es wird sich schon ein Weg finden.
Nun grinste Yuri wieder.
Nach oben Nach unten
avatar
Xandra
»Pokemon Freund«
Anzahl der Beiträge : 893
PokeDollar : 862
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Re: Route 5 Sa Nov 24, 2012 2:59 am

Sacht beendete Ray seinen Kuss und Xan ließ die Augen noch einen Augenblick geschlossen. Rays Hand wanderte an ihre Wange und strich sacht darüber. Xan hob ihrerseits ihre Rechte und legte sie auf seine. Sie wusste, dass jetzt der Zeitpunkt des eventuellen Abschieds war. Als sie die Augen aufschlug erkannte sie in seinen Augen den Anflug von Traurigkeit sowie Unsicherheit. Bei all dem Gefühlschaos hatte Xandra, Yuri total vergessen und hoffte, dass ihre Freundin sich nicht völlig überflüssig fühlte.

Vorsichtig fragte sie: Ray... Was wirst du jetzt tun? Wirst du mit uns gehen? Er löste sich komplett von ihr und Xans Herz pochte nervös. Sie wollte nicht, dass er ging, andererseits konnte sie ihn nicht zwingen. Lange schwieg er. Diese unerträgliche Stille zeriss ihr das Herz. Sie wusste bereits, was seine Antwort war. Ich... Ich kann leider nicht. Im Moment bin ich in einer festen Mission aber ich verspreche dir, dass ich dir Nachrichten schicken werde und dich Anrufe. Hast du ein Handy oder Visocaster? Kurzerhand zog Xandra ein Handy hervor und gab es Ray. Dieser zückte seinen Visocaster und tippte auf Handy sowie Caster herum. Dann gab er es Xan zurück. Ich werde dich sicher anrufen. Ich versprech es dir. Xandra nickte traurig aber verständnisvoll. Ich werde warten und dich finden, Ray. Er umarmte sie so fest er konnte. Eine winzige Träne lief ihre Wange hinunter und die Umarmung dauerte einige Minuten. Dann ließ er sie los und rannte davon. Kurz bevor er verschwand drehte er sich nochmal um, winkte und lächelte. Xandra erwiderte dies bevor er hinter einer Häuserecke verschwand. Jetzt war sie mit Yuri wieder allein. Strawickel kroch an seine Trainerin heran und schmiegte sich an ihr Bein. Vorsichtig nahm Xan es hoch af die Arme. Ach Yuri, und ich dachte Liebe wäre etwas, was mich überspringen würde. Sie dachte kurz an Alex und Gewissensbisse stiegen in ihr auf. Yuri... es tut mir leid. Ich meine, dass mit dir und Alex..und...und dann ich und Ray...Es tut mir leid..
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Route 5

Nach oben Nach unten

Route 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon World :: 
 :: Einall :: Rayono City
-