StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen|

Pokémon Center

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Pokémon Center Do Feb 10, 2011 7:52 pm

Das Pokémon Center von Rayono City

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Xandra
»Pokemon Freund«
Anzahl der Beiträge : 893
PokeDollar : 862
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Re: Pokémon Center Fr Mai 11, 2012 10:21 pm

cf. Rayano City (mit Yuri)

Sie traten ins PokemonCenter ein, übergaben ihre Pokemon für ein Checkup Schwester Joy und gingen dann auf ein Zimmer, welches ihnen zugeteilt worden war. In dem Zimmer standen 2 kleinere Betten, ein kleiner runder Tisch mit 2 Stühlen und ein Bücherregal. Xandra ließ sich auf ein Bettfallen, streifte ihre Tasche ab und schaute missmutig sowie traurig drein. Vulpix sprang auf ihren Schoß und stubste sie aufmunternd an. Xandra streichelte es und sprach dann zu Yuri, welche sich ebenfalls tröstend gegenüber auf das andere Bett gesetzt hatte. Xandra rief sich Yuris Worte nochmals ins Gedächnis.

"hey, jetzt warte mal! Xandra ist die feundlichste Person die ich kenne! SIe ist alles andere als hilflos, weil sie ihre Pokemon sehr gut aufgezogen hat, sie hat keinen grund sich zu verstecken, ich wette in einem pokemonkampf würde sie dich haushoch schlagen!"

Yuri... fing sie an und blickte hoch in ihre Augen.
Deine Worte haben mich sehr bewegt. Mir ein Gefühl gegeben, dass ich die Menschen als wirkliche Freunde und Seelenverwandte gewinnen kann. Es hat mir gezeigt wie gut wir zusammengewachsen sind auch wenn wir uns kurzzeitig getrennt hatten.
Sie hielt kurz inne.
Aber Ray hat recht. Damals als ich jünger war hat er mich oft schikaniert und runter gemacht. Er hat mir immer klargemacht, dass er der Stärkere von uns beiden ist und dies glaube ich auch jetzt noch.
Sie senkte wieder den Blick und ihre Augen füllten sich mit Tränen. Eine fiel hinunter auf Vulpix Nase.
Ich..ich glaube nicht...das es sich je ändern wird...so lange ich lebe wird das so weiter gehn. ER war auch ein Grund, warum ich damals meine Heimat verlassen habe. Zwar nicht der Ausschlag gebenste aber einer davon.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Sa Mai 12, 2012 5:36 am

<--- Rayono City

    Jasik stürmte förmlich in das Pokémon Center. In weniger als einer Sekunde stand sie am Empfang. "Hier. Es ist dringend! Das Pokémon ist bewusstlos!!" Panisch streckte Jas ihren Pokéball der Krankenschwester entgegen. Diese nahm ruhig den Pokéball und verschwand damit im Krankenzimmer. Ungeduldig setzte Jas sich in Wartezimmer wo sie Dayang wieder antraft. Sie kam gerade herein. "Ich hoffe Swipe schafft es ..." Jas lehnte ihren Kopf auf Dayangs Schulter und biss die Zähne zusammen um nicht völlig durchzudrehen. Thirteen schaute nun auch ein wenig bedrückt drein. Er versuchte seine Trainerin zu beruhigen und legte seinen Kopf sanft in ihren Schoß. Mit zitternder Hand schreichelt Jas sein Fell.
    Nach ungefähr 10 Minuten kam die Krankenschwester ins Wartezimmer. "Es geht ihm schon besser, aber es wird wohl noch eine Weile dauern. Ihr Zwei könntet ein wenig in der Stadt bummeln. Wir kümmern uns um das Pokémon." Erleichtert seufzte Jas und blickte ihre Freundin an. "Sollen wir ein bisschen frische Luft schnappen?"
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Sa Mai 12, 2012 5:52 am

<<<< RAYONO CITY


Kurz nach Jamies Auftritt betrat Dayang das Pokémon Center. Schwester Joy ging an dayang vorbei und begrüßte sie herzlich, schließlich kannte sie ja den grünen Wirbelwind. Dayang grüte ebenfals und begab sich ins Wartezimmer, wo auch Jamie war. ,,Die Schwester Joy ist gut, mach dir keine Sorgen." versuchte sie Jamie aufzumuntern und schloss für einen Moment die Augen. Sie war ziemlich müde, ihre Füße schmerzten und sie wollte einfach nur sitzen. Und ausruhen. Nach ca. 10 Minuten kam Schwester Joy und sagte dass alles in Ordnung sein. ,,Ein Glück..." murmelte die Trainerin und stupfte Jamie mit den Ellenbogen an. Doh Jamies Vorschlag lies sie seufzen. ,,Frische Luft? Ich hatte genug frische Luft, lass mich eben ein bisschen ausruhen....meine Füße schmerzen...." sie lehnte ihren Kopf zurück, gleichzeitig streckte sie ihre Beine von sich. Dayang seufzte, sie hatte defintiv das falsche Schuhwerk an. Zoroark musterte seine Trainerin eindringlich und setzte sich neben Dayangs Beine.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Sa Mai 12, 2012 10:13 am

    Dayang meinte, sie wollte sich ausruhen. Jas hatte nichts dagegen. Mal eben einen Wettlauf durch die Wüste zu veranstalten war nicht gerade das, was sie sich vorgestellt hat. "Willst du meine Schuhe?" fragte Jasik freundlich. "Oder zieh deine wenigstens aus." Gedankenverloren starrte sie eine Wand an. Jedoch bemerkte sie nicht, dass sich jemand dort hinstellte. Ein junger Mann grinste sie an. Peinlich berührt schaute Jas Thirteen an und streichelte sein Fell. Sie hatte keine Lust auf einen Flirt. Der Schmerz, dass Kazuto sie nicht begleiten wollte war noch frisch. Jas biss die Zähne zusammen um Tränen zurück zuhalten. Ich liebe ihn nicht. Redete sie sich ein. Das wär doch bescheuert. Sie schloss die Augen und lehnte sich zurück. Doch die Gedanken an ihren besten Freund konnte sie nicht vertreiben. Also öffnete sie wieder die Augen. "Ich liebe ihn nicht." Flüsterte sie Thirteen zu. "Ich liebe ihn nicht. Das geht nicht. wir sind nur Freunde." Verzweifelt versuchte sie sich selbst zu überzeugen. Sie sah mit einem undurchschaubaren Blick zu Dayang. Jas würde ihr nur zugern alles erzählen. Ihre ganze Geschichte. Ja, sogar das sie eine Kriminelle ist. Vielleicht ein anders Mal. Versicherte sie sich, mit dem Wissen, dass sie es Dayang höchstwahrscheinlich nie sagen würde.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center So Mai 13, 2012 12:46 am




Dayang überlegte kurz und nickte. Das war ein guter Vorschlag von Jamie also befreite die grünhaarige ihre Füße von den Schuhen. Dayang seufzte erleichtert als der Druck von den Schuhen verschwand und sie zog die Beine an, ehe sie sich ihre Schuhe ansah. ,,Alles voller Sand...." murmelte Dayang und kippte ihren Schuh damit der Sand rausfallen konnte. Zum Glück war es wenig und es war dennoch ziemlich störend gewesen. Sie war so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass sie gar nicht bemerkte was Jamie tat. Oder das ein junger Mann versuche mit ihr zu flirten. Irgendwie war Dayangs Laune im Keller was womöglich von der Erschöpfung kam.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center So Mai 13, 2012 5:02 am

    Jasik sah Dayang dabei zu wie sie ihre Schuhe leerte. Grinsend tat sie es ihr gleich. Als Schwester Joy vorbei kam um sich um ander Patienten zu kümmern schaute sie nur ein bisschen blöd. "Hier wird der Putzdienst benötigt." rief sie über die Schulter. Jas versuchte sich zu verkneifen laut los zu lachen. Blitzschnell tauchte ein Chaneira auf und fegte den Sand vor den Füßen der Trainerinnen weg. "Warte." Rief Jas sanft dem Chaneira hinterher. Verwirrt kam es zurück. Grinsend gab Jas dem verwirrten Pokémon einen Riegel. "Für dich, du Schnuckel." Sie stubste dem Chaneira auf die Nase. Das Chaneira freute sich über den Riegel einen Ast ab und lief jubelnd weg. "Süß diese Pokémon."
    Draußen fing es langsam an dunkel zu werden. Jas gähnte. Schwester Joy kam ins Zimmer. "Sie können ihr Sandamer jetzt gerne abholen. Es geht ihm wieder gut, doch die sollten es fürs erste schonen." Glücklich, dass es Swipe wieder gut, ging folgte Jas der Krankenschwester. Im Zimmer angekommen schaute ihnen Swipe munter entgegen. "Na, meine Kleine? Ich hoffe du bist nicht sauer ..." Mit reue blickte Jas zu Swipe. Thirteen stibste aufmunternd ihre Hand. Mit all ihrem Mut ging sie zu ihrem neuen Pokémon herübrer. Swipe schien nicht verärgert. Es sah Jasik mit bewunderung an. "Sandamer!" rief es fröhlich.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center So Mai 13, 2012 6:26 am




Während Jamie belustigt über die ganze Situation war, kniff Dayang ein Auge zu. Ihre Füße schmerzten höllisch und ihr egal was die anderen Leute dachten, sie würde in diesem Gebäude barfuß laufen. Basta. Die Krankenschwester kam ins Zimmer und sah die schöne bescherung, Dayang hätte jetzt ein Donnerwetter erwartet aber für gewöhnlich war die Schwester Joy keine Peson die einen anschnauzte. Der Putzdienst in Form eines Channeira kam sofort und säuberte den Boden. ,,Dankeschön..." sagte die grünhaarige und lächelte das pinke Pokémon an. Von Jamie erhielt es sogar einen Riegel natürlich freute sich das Channeira riesig. Dayang nickte stumm auf Jamies Kommentar und als die Schwester erneut kam um die frohe Kunde zu berichten atmete sie erleichtert auf. Dayang erhob sich um Jamie zu folgen und sofort erntete sie ein paar seltsame Blicke von den anderen. Aber der Trainerin war es egal keine 10 Ponitas würden sie sie wieder in die Schuhe kriegen. Die zwei Trainerinen kamen ins Krankenzimmer und sahen das Sandamer, es war wieder putzmunter. Jamie näherte sich langsam, man sah es ihr an dass es ihr leid tat. Aber das Pokémon nahm es ihr nicht krum und Dayang tätschelte aufmunternd Jamies Schulter. ,,Es ist schon dunkel, wie wäre es wenn wir hier übernachten? So kann sich Swipe in ruhe ausruhen."
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Mai 14, 2012 3:53 am

    Jas schaute aus dem Fenster. Sie sah wie die Sonne langsam unterging. "Ich habe bis jetzt noch nie in einem Pokémon Center übernachtet. Aber irgendwann ist immer das erste Mal." Grinsend zwinkerte sie Dayang zu. Nun ging Jasik zu Swipe und tätschelte es. "Möchtest du mit uns in den Schlafsaal kommen oder willst du in deinem gemütlichen Zimmerchen bleiben?" Fragte sie näckisch. "Sandamer?" verwirrt schaute es Jas an, doch hüpfte vom Bett. Grinsend tätschelte sie es auf dem Kopf. "Was machen wir Morgen?" Fragte Jas auf dem Weg zu den Schlafräumen.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Mai 14, 2012 4:39 am




Dayang beobachtete das Geschehen und schon machten sich die zwei Trainerinen auf den Weg zu den Schlafsälen. Ihnen kam Schwester Joy entgegen, was Dayang gleich für eine Frage ausnutzte: ,,Entschuldigung, sind noch Zimmer frei?" Wäre blöd wenn nicht aber dann könnten sie bei Dayangs Eltern schlafen. Wäre auch eine Möglichkeit. Schwester Joy überlegte kurz und nickte schließlich, sie hatten Zimmer frei. Sie zeigte die Richtung und Dayang folgte den Weg nachdem sie sich bedankt hatte. Jamies Frage kam überraschend und sie sah nach oben. ,,Hmmm, keine Ahnung....." war die antwort, sie plante den nächsten Tag nicht. Sie tat das, wonach ihr gerade der Sinn stand.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Mai 14, 2012 5:02 am

    Jasik folgte Dayang durch den Flur zu einem freien Zimmer. In dem Zimmer stand ein Hochbett. "Ich schlafe unten!" rief Jas und warf ihre Tasche auf Bett und schloss die Tür. "Gemütlicher als in meiner Wohnung." Vergnügt wippte sie auf dem Bett. Nach kurzer Zeit beschloss sie sich umziehen. Jas hockte sich in ihr Bett und signalisierte ihren Pokémon mit aufs Bett zu kommen. Thirteen legte sich halb auf ihren Schoß. Lächelnd streichelte sie ihn und winkte Swipe herbei. Swipe ließ es sich nicht zweimal sagen und lehnte neben Jas an der Wand. Eine Weile blieben sie in der Stellugng. "Morgen fällt uns bestimmt etwas ein, was wir machen können." Meinte Jas. "Schlaf gut!" Sie legte sich hin und kuschelte die Decke an sich. Thirteen und Swipe legten sich ans Fußende. Nach kurzer Zeit schlief Jas ein.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Mai 14, 2012 6:38 am



Kaum waren sie im Zimmer angekommen rief Dayang los: ,,Ich schlafe oben!" zeitgleich meldete sich Jamie zu Wort, die unten schlafen wollte. ,,Passt doch." die Trainerin grinste und legte ihre Tasche auf den Tisch damit sie nicht störte. Sie wühlte in ihrer Tasche herum und fand alles Zahnbürste -pasta und Schlafzeug. ,,Hast recht...." sie drehte sich um weiterzusprechen doch sah sie, dass Jamie schon eingeschlafen war. Dayang seufzte, anscheinend war Jamie müde von dem ganzen Trubel gewesen. Dayang verschwand ins Badezimmer um sich bettfertig zu machen. Zoroark hingegen lies Jamie nicht aus den Augen. Ahnte er etwas? Oder war er einfach nur extrem Misstrauisch. Was seine Trainerin anging so konnte er recht eigen werden, wahrscheinlich würde er sie mit niemanden teilen wollen. Eine Ausnahme bildeten da aber die anderen Pokémon Dayangs. Als seine Trainerin zurückkam, musterte er sie kurz ehe er seine Fähigkeit Trugbild einsetzte um sich in Zorua zu verwandeln. Dayang kletterte aufs Obere Bett und mit einer Handbewegung deutete sie auf ihr Bett. Ihr Pokémon verstand den Wink und sprang auf die Decke ehe er sich darunter verkroch. ,,Gute Nacht...." murmelte Dayang ehe sie den Schalter an der Wand neben ihr Bett betätigte. Es wurde dunkel, Dayang kuschelte sich an ihr Pokémon und schleif ein.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Mai 14, 2012 7:10 am

    Am nächsten Morgen wachte Jas auf und bemerkte mit einem Kichern das Thirteen Swipe während der Nacht vom Bett geschubbst hat. "Nicht eifersüchtig werden." Grinsend wuschelte sie ihm durchs Fell. Gähnend kroch er unter der Decke her zu ihrer Seite. Jas bückte sich um Swipe wieder aufs Bett zu heben. Thirteen guckte ein wenig beleidigt doch ließ Swipe in Frieden. "Schon wach?" Fragte Jasik in den Raum. Keine Antwort. Sie streckte sich einmal ausgiebig und ging ins Bad. Dort putze sie ihre Zähne und entfernte ihr verschmiertes Make-up. Jas ging noch einmal zum Bett um Ihr schmink-zeug zu holen. Thirteen beobachtete sie und folgte ihr ins Badezimmer. Sie kraulte ihn unterm Hals und klatschte sich erstmal Eyeliner und Kajal auf die Augen. Noch ein wenig Rouge und Lipgloss. Fetig! Zufrieden packte Jas ihre Tasche und gab ihren Pokémon Frühstück.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Mai 14, 2012 7:36 am




Dayang hatte wie immer einen seeligen und zumal tiefen schlaf gehabt. Es war schwer, sie zu wecken also soltle man es gleich lassen. So hörte sie Jamies Frage und war immernoch versunken in ihren Träumen. Worrüber sie träumte? Über Pokémon, Reisen, Abenteuer und das gute im Leben. Und seltsamerweise war er auch mit von der Partie. Er hatte sie eine zeitlang begleitet und waren gute geworden. Vermutlich, weil Jamie und Dayang kurz das Thema Jungs hatten? Auf jedenfall nahmd er Traum eine seltsame Wendung...die noch seltsamer und noch seltsamer wurde! ,,WUAAAAH!" plötzlich erhob sich Dayang und saß da, stocksetif als hätte sie ein Lineal verschluckt. Gesicht, knallrot wie eine Tomate und schweißperlen auf dem Gesicht. Was zum kuckuck hatte sie da geträumt?! Zoroark - immenroch in der Form eines Zorua - war ebenfals aufgeschreckt und starrte seine Trainern besorgt an. Dayang bemerkte den Blick und lächelte schwach. ,,Es ist nichts.....ich habe nur etwas seeehr seltsames geträumt..." Als sie wieder darann dachte, machte ihr Herz einen Sprung. Hoffentlich wurde sie nicht noch röter.... Dayang nahm einmal tief Luft und versuchte sich zu beruhigen. Jungs, seltsame Wesen wie schafften sie es nur? ,,Ätzend..." murmelte die Trainerin und sah runter. ,,Guten Morgen." dayang lächelte entschuldigend.


OUT: Das war mein post für heute ^^
Nach oben Nach unten
avatar
Yuri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 165
PokeDollar : 145
Anmeldedatum : 22.04.11

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Mai 14, 2012 7:38 am

Nach dem Abgang von Ray seufzte Yuri leicht. So jemanden wie ihn hatte sie noch nie getroffen. Umso mehr gespannt war Yuri auf morgen, wenn die beiden kämpfen würden. Dennoch schaute sie mitfühlend zu xandra. Yuri verstand dass das für sie schon eine ganz schön große sache war. Trotzdem hatte Yuri einfach so ein gefühl, als würde xandra da auf der sicheren seite stehen. Lag es vielleicht daran wie sie ihre Pokemon erzog?
Nunja die beiden kamen dann mit Vulpix im pokemoncenter an und checkten ihre pokemon durch. Yuri atmete auf, sie war immer froh zu hören wenn es ihren pokemon gut ging.
Dann gingen sie gemeinsam zu ihrem Zimmer in das sie eingecheckt hatten. Es schien zwar nicht sehr geräumig, machte aber einen gemütlichen eindruck.
Auch Yuri stellte ihre sachen ab und setzte sich auf das Bett gegenüber von Xandra, die sich dort niedergelassen hatte, sie machte einen missmutigen Eindurch. Sorgenvoll schaute yuri zu ihr rüber und legte tröstend ihre hand auf xandras....wenn sie genau darüber nachdachte, war das alles nur passiert weil Yuri diese sachen gesagt hatte. Yuri wollte sich schon entschuldigen, aber xandra sprach sie dann selbst darauf an. Yuri war überrascht und gerührt, auch geschmeichelt. Yuri war auch immernoch heilfroh, dass sie sich so gut mit Xandra verstand.
Dann redete sie über Ray. Yuri wurde immer wütender bei den erzählungen über ihn. Es war einfach unverzeilich, was er ihr alles eingeredet hatte. Und wer weiß wieviel hinter seinem gehabe steckte?
Dann sprach Yuri zu Xandra und antwortete ihr. "Aber xan du kannst es ändern. Ich bin mir da sehr sicher.Wenn ich zum beispiel dich und Vulpix so sehe. Soviel vertrauen, es hat dich wirklich sehr gern. All deine pokemon und ich stehen hinter dir.Ray ist noch lange nicht der stärkere, nur weil er es die ganze zeit von sich behauptet. Natürlich weiß ich nicht wie stark seine pokemon sind. Es kann vielleicht sein dass er ziemlich stark ist.Aber ich weiß, dass du das schaffen kannst xandra, du bist eine sehr gute trainerin, also musst du dich neben ihm nicht irgendwie weniger stark fühlen.Du wirst das schon machen. Zeigs ihm! (;" sagte sie ihrer Freundin und hoffte es würde ihr helfen sich stärker zu fühlen. Es gab schließlich keinen Grund Xandra zu unterschätzen.
Die beiden saßen noch eine weile mit ein wenig tee bei einander und unterhielten sich. Sie hätten fast den ganzen abend lang nur geredet.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Mai 14, 2012 8:05 am

    "Auch wieder wach, Schlafmütze?" Grinste Jasik. "Hattest du einen Alptraum? Du bist ja ganz verschwitzt. Willst du darüber reden?" Besorgt beäugte sie Dayang. Plötzlich knurrte ihr Magen. Jas wurde rot. "Tut mir Leid! Wie wärs wenn wir erst frühstücken gehen?" Jasik wartete bis Dayang fertig war und maschierte aus dem Pokémon Center. "Ich könnte jetzt ein Rührei oder nen Pfandkuchen vertragen. Oder beides zusammen!" Grinsend knuffte sie Dayang in die Seite.


----->Rayono City
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Di Mai 15, 2012 3:57 am



Dayang hatte eigentlich sehr gut geshclafen, doch davon spürte sie nichts. Sie fühlte sich nicht wohl irgendwie übermüdet. ,,War kein Alptraum ahbe nur etwas sehr verrücktes geträumt....." Dayang gähnte herzhaft, ehe sie Zorua in den Arm nahm und sich an das pelzige Pokémon kuschelte. ,,Guten Morgen....." murmelte die Trainerin und erhielt ein kichern als Antwort. Dayang kletterte vom Bett und stellte Zorua auf den Boden. Dieses streckte sich ausgiebig und sprang auf das Fenster damit es nach draußen schauen konnte. Dayang betratt das Badezimmer und machte sich fertig, als sie herauskam sah sie erfrischt aus, wie neu. Sie verstaute ihr Schlafzeug und bereitete dass Frühstück für Zoroark vor, die anderen Pokémon waren in den Pokébällen also konnten sie wohl kein Hunger haben. Plötzlich knurrte der Magen von Jamie was Dayang aufschauen lies. Sie schmunzelte leise und beschäftigte sich wieder mit den Futter. ,,Hungrig, was?" Dayang grinste Jamie an und nickte auf ihren Vorschlag. ,,Klar können wir machen." Zoroark beendete sein Frühstück und Dayang traf die letzten Vorbereitungen, ehe sie losgingen.
Sie verließen das Pokémon Center dies nutzte Dayang aus um sich zu strecken. Es war wieder ein herrliches Wetter, die Sonne lachte und kein Wölkchen am Himmel. ,,Pfannkuchen klingt gut." waren Dayangs Worte und sah sich schon nach ein Café oder ähnlichem um.
Nach oben Nach unten
avatar
Xandra
»Pokemon Freund«
Anzahl der Beiträge : 893
PokeDollar : 862
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Re: Pokémon Center Di Mai 15, 2012 4:39 am

Xandra war froh, dass Yuri sie unterstütze. Es tat gut mit ihr über allerlei Dinge zu sprechen und Xandra fühlte sich zum ersten Mal ein wenig befreit. Vulpix saß neben ihr und machte es sich auf ihrem Rucksack bequem. Plötzlich fiel das geheimnisvolle Päckchen von Prof. Birk aus der Tasche. Mit einem Rumms fiel es auf den Boden. Zur selben Zeit sprang Vulpix erschrocken auf und viel ebenfalls vom Bett. Xandra und Yuri brachen in wildem Gelächter aus.
Ach ja, das Paket von Prof. Birk...
Vorsichtig hob sie das Paket auf und legte es auf ihren Schoß. Vulpix sprang wieder neugierig aufs Bett und steckte Kopf zwischen Xandras Arme.
Das Paket hat mir Prof. Birk zukommen lassen kurz bevor ich dich kennen gelernt habe und Vulpix noch ein freches keines Ding war^^.
Mit einem Grinsen stieß Vulpix einen freudigen Ruf aus. Vulpiiiiii^^
Xandra nahm den Brief, welcher an dem Paket befestigt war. Er war geöffnet worden. Sie hatte damals die Worte, welche der Professor ihr mit auf dem Weg gab nicht zu deuten gewusst. Laut Laß sie Yuri die Worte vor:


Liebe Xandra,
ich weiß garnicht was ich ohne dich in meinem Labor machen soll. Hier herrscht seit dem du Weg bist ein höllisches Chaos!!! Naja, aber ich muss damit selbst fertig werden. Ich bin nämlich noch glücklicher, dass du dich endlich dazu entschlossen hast die Reise als Pokemontrainer anzutreten.

Ich hoffe du trainierst deine Pokemon gut und bringt deinem Vulpix Respekt und Liebe bei.
Wo wir gerade beim Thema wären. In diesem Päckchen habe ich etwas für dich, was dir bei deiner Reise evtl. helfen wird. Verwende diesen Gegenstadt aber erst wenn die Zeit reif dafür ist. Du musst dir 100%tig sicher sein wenn du das Paket öffnest. Was es ist wirst du schon sicher rauskriegen. ;)

Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg und lass deinen alten Professor mal mehr von dir hören.
Alles Gute
Prof. Birk

Sie ließ den Brief sinken. Irgendetwas in ihr sagte ihr, dass jetzt der richtige Moment gekommen war.
Was meinst du Yuri...? Als Yuri eifrig nickte öffnete die Trainerin vorsichtig und unter zitternden Händen das Paket öffnete wurde Vulpix unruhig. VulpiiiiiiixVulpix! Voller Neugierde sprang es auf die andere Seite und steckte seine Nase in die Schachtel.
Nana! Vulpix nicht so stürmisch^^ In dem Päckchen war etwas ovales und kleines in Zeitungspapier gehüllt. Als die Trainerin das Papier löste, drangen einige orange-gelbe Strahlen aus dem Inneren. Xandras Augen wurden groß.
Ein..Ein Feuerstein...das hatte er also gemeint. Vulpix sah seine Trainerin flehend an. Sie wusste, dass Vulpix Yuris Vulnona vergötterte und sich danach sehnte so wie es zu werden. Xandra streichelte Vulpix über den Kopf und das kleine Pokemon sprang hinab. Dort etzte es sich brav hin und wartete. Xandra ließ den Stein vor es zu Boden gleiten. Als Vulpix den Stein mit der Zunge berührte erstrahlte Vulpix in einem hellen Licht. Als das Licht verebbte stand vor den beiden Mädchen ein stolzes Vulnona.
Vulnoooonaaa^^. Überglücklich schleckte es seiner Trainerin das Gesicht ab. Xandra umarmte ihr Pokemon.
Ach Vulpix....Ich freu mich so für dich. Tränen ließen ihr kurz über das Gesicht. Jedoch nicht Tränen der Verzweiflung sondern der Freude. Dann sah sie Yuri mit einem festen Blick an. Die Sonne war bereits aufgegangen unf hüllte das Zimmer und sanften Flammenfarben ein.
Yuri! Ich Danke dir. Dank dir uns Vulpix habe ich meinen Mut und Ehrgeiz wiedergefunden.
Beide standen auf und schlugen mit den Händen ein.
Wir werden es ihm zeigen!
Nach oben Nach unten
avatar
Yuri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 165
PokeDollar : 145
Anmeldedatum : 22.04.11

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mi Mai 16, 2012 7:29 am

Yuri war erleichtert zu sehen, dass sich Xandra wieder ein wenig entspannte. Sie war froh sie zu unterstützen und dass es ihr auch half. Yuri und Xandra mussten ein wenig lachen als Vulpix samt Paket vom Bett fiel. Yuri wollte schon fragen, was das für ein paket sei, aber Xandra klärte sie schon auf.
Yuri kicherte also Xandra von Vulpix früher sprach und wuschelte dem kleinen Feuerpokemon durchs Kopffell.
Dann hörte sie gespannt zu als Xandra den Brief vorlas. Professor Birk schien ein netter kerl zu sein. Ihr tat fast ein wenig leid, dass er so viel zutun hatte, aber man spürte irgendwie auch, dass er spaß an seiner arbeit hatte.
Yuri war überrascht, dass Xandra sie nach ihrer Meinung fragte, aber auch froh, das sie ihre meinung einbezog. Natürlich nickte sie ihr daraufhin eifrig zu. Sie war sehr neugierig, was sich in dem Paket befinden würde.
Vulpix schien ganz aufgeregt zu sein.
Ein Pokeball an Yuris Gürtel bewegte sich unruhig hin und her. Es war Vulnonas Pokeball, was war denn nur los mit ihm? Kurzerhand war es aus seinem Pokeball befeit und schaute aufgeregt umher. Als wüsste es, was sich im paket befand.
Es stellte sich nämlich als ein Feuerstein heraus. Vulnona machte ein paar schritte zurück, es hatte nämlich angst vor dem Feuerstein. Yuri verstand das und streichelte es beruhigend. Es kam wieder etwas hervor und als das kleine Vulpix kurz davor war den Feuerstein zu berühren leckte es ihm liebevoll über die stirn.
Dann geschah es. Es war beeindruckend zu sehen, wie Vulpix leuchtete und glänzte und sich zu einem starken majestätischem Vulnona formte.
Yuri konnte sich garnicht genug für Vulpix, ich meine jetzt Vulnona und Xandra freuen. Beide waren so glücklich. Yuri war sehr froh darüber, denn das konnte zusätzlich nur noch mehr freude in ihrer kleinen Familie bedeuten.
Als der morgen graute und Xandra Yuri anschaute und sagte "Wir werden es ihm zeigen!" grinste Yuri sie breit an und erwiederte: "genau!"
Die beiden Trainerinnen machten sich fertig und gingen runter um zu frühstücken. Yuri nahm sich ein Brötchen und setzte sich mit Xandra an einen Tisch. Auch die Pokemon wurden selbstverständlich aus ihren Pokebällen geholt um ihr Frühstück zu bekommen. Formeo war bereits putzmunter. In seiner Sonnengestalt knabberte es genüßlich an seinem Pokemonfutter. Nachtara schien ausgeglichener als sonst zu sein. Komisch. Dabei war es sonst so ein Miesepeter morgens. Vulnona machte einen sehr glücklichen Eindruck. Nun hatte es endlich einen Artgenossen an seiner seite. Yuri hatte es kaum fröhlicher erlebt als heute, wo es sonst doch so ruhig war.
Es gab keinen perfekteren Morgen, als diesen.
Sie machten nichtmehr viel diesen Vormittag. Sie quatschten nur hier und da aufgeweckt. Bis es dann kurz vor 3 war. Kurz bevor der Kampf anfing. Yuri versuchte Xandra noch ein wenig zu beruhigen während sie sich gemeinsam auf den weg zur spielhalle machten.

>>Spielhalle (Rayono City) mit Xandra
Nach oben Nach unten
avatar
Xandra
»Pokemon Freund«
Anzahl der Beiträge : 893
PokeDollar : 862
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Mai 21, 2012 2:55 am

cf. Rayano City (mit Yuri)

(@Yuri: Erst in Rayano meinen letzten lesen :D)

Als Xandra Yuri ins PokemonCenter folgte kreisten ihre Gedanken immer noch um Ray. Sie vegaß auch den Pokeball welche sie an ihren Gürtel geschnallt hatte. Sie gab den Pokeball mit Vulnona kurz an Schwester Joy, welche ihr Pokemon liebevoll versorgte und neue Kräfte gab. Dann wandte sich Xan an Yuri.
Yuri..meinst du Ray hat das ernst gemeint? ich meine die Tatsache, dass das all die Jahre nur Show war?
Nach oben Nach unten
avatar
Yuri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 165
PokeDollar : 145
Anmeldedatum : 22.04.11

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mi Mai 23, 2012 3:12 am

Yuri schaute kurz zu Xan nachdem ihre Pokemon wieder in ihren Pokebällen waren (Bis auf haspiror dass seine umgebung wohl doch noch etwas erkunden wollte). Jedenfalls schien Xan noch etwas verwirrt zu sein, was verständlich war. Das ging ihr bestimmt grade zu schnell. Immerhin waren ganze Jahre vergangen, wo Ray sich so benommen hatte.
Xan fragte Yuri deshalb nach ihrer Meinung. Aber was konnte sie sagen? Immerhin kannte sie Ray kaum. Sie wusste ja selbst nicht genau was sie von der ganzen sache halten sollte.
"tut mir leid, ich bin mir nicht sicher. Wissen können wir es im moment auch nicht. Aber ich fand er wirkte ziemlich ehrlich. Ich war natürlich nicht die Jahre dabei in denen er so war, aber vielleicht sollten wir ihm fürs erste vertrauen."
Yuri hoffte die ANtwort würde erstmal ausreichen. In Wahrheit war sie nämlich auch ratlos. Mit der Zeit würde sich aber sicher alles aufklaren.
Vielleicht könnte Yuri versuchen Xandra ein wenig abzulenken. Es war Zeit für ein neues Ziel, so fand sie.
"Wir könnten ja ersteinmal eine Nacht drüber schlafen und morgen wieder zu einer neuen Stadt aufbrechen. Was häls du davon?" dann wartete Yuri Xans ANtwort ab.
Nach oben Nach unten
avatar
Xandra
»Pokemon Freund«
Anzahl der Beiträge : 893
PokeDollar : 862
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Mai 28, 2012 7:06 am

(sry fürs warten X_X)

Xan nickte eifrig.
Du hast recht. Ich sollte mir nicht den Kopf darüber zerbrechen. Vielleicht ist es wirklich so wie er sagt und ich mache mir um sonst Gedanken.
Dann viel ihr etwas ein.
Ich werde dem Prof. einen Brief zukommen lassen und ihn fragen. So bekomme ich Klarheit über die Sache.
Dann ließen sie das Thema fallen und gingen zurück auf ihr Zimmer. Die Pokemon blieben bei Schwester Joy und Xandra ließ sich aufs Bett fallen. Dann viel ihr der Pokeball, welchen sie von Ray erhielt wieder ein. Sie nahm ihm vom Gürtel und sah ihn überlegend an. Entschlossen drückte sie auf den Knopf und ein Pokemon sprang heraus. Es war ein Insektenpokemon genauer gesagt ein Strawickle. Erst schmunzelte die Trainerin.
Ein Strawickle?
Nach oben Nach unten
avatar
Yuri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 165
PokeDollar : 145
Anmeldedatum : 22.04.11

BeitragThema: Re: Pokémon Center So Jun 03, 2012 8:45 am

(np und gleichfalls Ox )


Yuri war froh, dass Xandra nickte. Sie schien sich auch nicht mehr soviele Gedanken um die Sache zu machen.
Auch Yuri nickte diesmal, sie fand wohl auch, dass es eine gute Idee war, einfach nochmal nachzufragen.
Sie machte große augen, als ein Strawickl aus Xandras neuem Pokeball purzelte.
Ein Strawickle! und wie putzig es ist" sagte sie. Sie freute sich, dass Xandra jetzt auch einen neuen Freund dazu gewonnen hatte.
Sie ging vorsichtig auf es zu um es kurz zu begrüßen. Dann schaute sie gratulierend zu Xandra. Okay, Strawickle war jetzt nicht das stärkste und seltenste pokemon was es gibt, aber Yuri fand dass jedes Pokemon etwas besonderes war und etwas aus sich machen könnte.
Yuri setzte sich wieder gegenüber von Xandraund trank einen Schluck Limo, die sie sich vorhin besorgt hatte.Es wird wohl nun schon wieder ein Tag vergehen.
"Hey Xandra. Hast du schon eine Idee wohin wir als nächstes sollen? Ich meine natürlich können wir noch vorher den Anruf bei Professor Birk machen."
Nach oben Nach unten
avatar
Xandra
»Pokemon Freund«
Anzahl der Beiträge : 893
PokeDollar : 862
Anmeldedatum : 14.02.11

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Jun 11, 2012 7:57 am

Xandra war wieder voll und ganz dabei.
Ja genau Yuri. Morgen nachdem wir uns ausgeschlafen haben will ich erst mit dem Professor telefonieren.
Danach könnten wir in die Spielhalle oder ins theater gehen. Ach ja und ich darf natürlich meine Berufung nciht vergessen.

Sie zwinkerte Yuri zu.
Immerhin bin ich noch Pokemontrainerin und jetzt da Vulpix nun ein Vulnona ist könnten wir es mal richtig krachen lassen. ray war nur aufwärmtrainig. Yuri, lass uns auch die Arena hier besuchen, ja?
Ein neuer Orden. Das wäre wirklich shcön. Es würde für Yuri natürlich nicht allzu spannend werden aber dennoch freute sich Xan, dass sie Yuri dabei hätte.
Nach oben Nach unten
avatar
Yuri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 165
PokeDollar : 145
Anmeldedatum : 22.04.11

BeitragThema: Re: Pokémon Center Do Jun 14, 2012 2:11 am

Yuri gefiel der Tatendrang in Xandras Stimme, so waren die beiden jedenfalls erstmal gut verplant.
Yuri nickte Xandra zustimmend und mit Vorfreude zu, dann gingen die beiden sich fertig machen fürs bett und schliefen ein.
Der nächste Morgen brach an und Yuri kam kaum aus dem Bett. Irgendwas hatte sie geträumt, aber sie wusste nichtmehr genau was und hatte auch keine Lust darüber nachzudenken. Sie warf Xandra ein leises "guten morgen" zu und setzte sich auf.
Sie redeten noch ein wenig vom bevorstehenden tag und machten sich dann nach Fertig machen die Treppen runter in den Aufenthaltsraum.
Mit eines der Telefone dort, rufte Xandra dann Professor Birg an.
Yuri konnte irgendwie nicht weghören, obwohl sie wusste, dass sich sowas nicht gehörte.
Sie war gespannt ob nun die ganze Sache mit Ray wirklich stimmte.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Pokémon Center

Nach oben Nach unten

Pokémon Center

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Ähnliche Themen

-
» Das Pokémon-Center von Panaero City
» Das Pokémon-Center von Abidaya City
» Das Pokémon-Center von Rayono City
» Das Pokémon-Center von Twindrake City (alt)
» Das Pokémon-Center von Marea City

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon World :: 
 :: Einall :: Rayono City
-