StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen|

Pokémon Center

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
AutorNachricht
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Pokémon Center Di Feb 08, 2011 12:47 pm

Das Pokémon Center von Marmoria City

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Akaya
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 15
PokeDollar : 19
Anmeldedatum : 31.01.13

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo Feb 18, 2013 9:39 am

RPG-Einstieg ^^

Akaya kam gerade aus dem Vertania Wald und ging schnurstracks ins PokeCenter, damit sich ihr Evoli, und sie selbst natürlich auch, etwas ausruhen konnte. Sie hatte sich in dem grossen Wald verlaufen und war fast einen ganzen Tag lang herum geirrt.

Rückblene:
Nachdem sie von Zuhause aus abgelaufen ist, kam sie über Route 1 nach Alabastia. Dieser Marsch dauerte nicht viel länger als einen halben Tag. Dort hat sich die junge Trainerin gleich bei Pr. Eich angemeldet und konnte schon nach kurzer Zeit zu ihm gehen. Im Labor hatte er sie zu ihrem Pokemon ausgefragt. Dabei schien er ehrlich interessiert und sogar etwas erstaunt, als er erfuhr, dass sie ihr Evoli schon im Ei bekommen habe und es bis jetzt ohne fremde Hilfe gross gezogen hatte. Während der Professor ihr einiges über das Züchten und natürlich auch über das Trainieren von Pokemon erzählte, spielte das neugierige, kleine Evoli mit den anderen Pokemon im Labor. Es war das erste Mal, dass es so viele Pokemon auf einmal sah und es schien als käme das kleine Pokemon gar nicht mehr aus dem Staunen heraus. Akaya erhielt derweil einen PokeDex und 5 PokeBälle von Pr.Eich. Bald darauf verabschiedete sich die Rosahaarige wieder von dem grauhaarigen und machte sich auf den Rückweg nach Vertania City. Es war schon relativ spät, als sie dort ankam und sie beschloss noch einmal zu Hause zu übernachten. Früh am nächsten Morgen stand das junge Mädchen wieder auf und packte alles Notwenige ein. Dann frühstückte sie zusammen mit Evoli und ihrem Vater noch ausgiebig. Immerhin brauchte sie viel Energie für die Reise. Nachdem Frühstück verabschiedete sich Akaya von ihrem Vater. Dieser gab ihr noch eine Karte der Region und etwas Geld für unterwegs. Die junge Trainerin umarmte ihren Vater und versprach, ihn von Zeit zu Zeit anzurufen. Dann machte sie sich auf den Weg in den Vertania Wald, ihr neuer Begleiter Evoli immer mit dabei.
Im Wald sind die zwei auf verschiedene Pokemon getroffen, aber Akaya konnte sich nicht entscheiden, ob sie eines zu fangen versuchen sollte. Und wenn ja, welches? Sie konnte sich einfach nicht entschieden. Also liess sie es fürs erste bleiben. Ihre Reise hatte immerhin gerade erst begonnen, sie hatte also genügend Zeit alle möglichen Pokemon zu fangen. Als es schliesslich Nacht wurde, hatte sie ein Lager nahe einem Fluss geschlagen. Ein kleines Feuer gemacht und etwas gegessen. Natürlich hatte Akaya auch etwas für ihr Evoli dabei. Als es spät wurde legte sich das junge Mädchen schlafen. Doch sie konnte nicht einschlafen. Es war ihr schon etwas unheimlich, so ganz alleine mitten in einem schwarzen Wald. Und so bekam sie kaum ein Auge zu. Den ganzen nächsten Tag lief sie durch den Wald, auf der Suche nach dem anderen Ende. Aber so viel sie auch lief, sie fand ihn nicht. Als es schon fast Nacht war, beschloss die Rosahaarige, dass es keinen Sinn mehr mache, weiter zu suchen und schlug wieder ein Lager auf, ass etwas Kleines und schlief dann bald ein. Die Ängste vom Vorabend hatte sie vergessen. Am nächsten Tag machte sie sich wieder auf den Weg und hoffte jetzt endlich den Ausgang zu finden. Ihr Evoli und auch sie selbst, waren schon ganz erschöpft. Grosse Teile des Weges hatte sie ihr Evoli tragen müssen, da es noch nicht so lange laufen konnte. Es war ja erst vor ein paar Tagen geschlüpft. Endlich wurden die Bäume lichter und ehe sie sich versah war sie aus dem Wald heraus. Nun ging es nicht mehr lange, bis sie in Marmoria ankam.

Gegenwart:
Akaya ging auf den Schalter zu und hob ihr Evoli auf die Theke. Die Schwester Joy dahinter fragte, was sie für die tun könne und Akaya erklärte ihr, dass sie wolle, dass sich ihr Evoli etwas ausruhen könne, da es einen langen Weg hinter sich habe und erst vor kurzem geschlüpft sei. Schwester Joy versicherte ihr, dass sie sich gut um das junge Pokemon kümmern werde. Akaya erklärte ihrem Pokemon, dass es nun mit Schwester Joy mitgehen solle. Doch dieses schaute sie nur mit grossen Augen an. Akaya nickte der Schwester zu und diese hob es hoch und wollte sich gerade umdrehen, als das Kleine fürchterlich anfing zu weinen. Es war offensichtlich, dass es nicht von seiner Ziehmutter getrennt werden mochte. Was Schwester Joy auch versuchte, das Evoli wollte sich nicht beruhigen. Also nahm es Akaya wieder in den Arm und fragt ob sie denn nicht mit ins Zimmer gehen könne, bis ihr Schützling eingeschlafen sei. Schwester Joy war damit einverstanden und so verschwanden die zwei, dicht gefolgt von einem Chaneira. Im Zimmer legte Akaya das kleine Evoli in ein vorbereitetes Körbchen und wartete dann bis es eingeschlafen war. Dies dauerte nicht allzu lange. Dann schlich sich die junge Trainerin aus dem Zimmer und suchte sich einen bequemen Sessel im Foyer aus, um zu warten bis sich ihr Evoli erholt hatte.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mi März 06, 2013 9:32 pm

Einige Leute stürmten in das Pokemon Center und brachten sich vor dem großen Pokemon in sicherheit, war vor dem Center landete. Ein kräftiger Wind bließ hinein und erstarb kurz danach aber auch schon wieder. Man hörte nur noch: "Icefang, komm zurück." und schon schloss sich die elektrische Tür des Centers. Ein blondes Mädchen mit langen Haaren kam hinein, an ihrer Seite ein leicht verängstigtes Ponita. "Hallo Schwester Joy. Können sie einmal meine Pokemon checken?" Die Schwester richtete erst ihre Kleidung und nickte dann auf die Bitte der Blonden hin. "Ja ist kein Problem." meinte sie und schon kam ein Chainera mit einem Wagen an. "Flame, geh ruhig mit, ich werde hier warten. Sie sah in einer Sitzecke ein Rosahaariges Mädchen. Sie ging zu ihr und setzte sich auf das Sofa und grüßte sie mit einem freundlichen: "Hallo." und lächelte sie an.
Nach oben Nach unten
avatar
Akaya
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 15
PokeDollar : 19
Anmeldedatum : 31.01.13

BeitragThema: Re: Pokémon Center Do März 07, 2013 8:05 am

OUT: YAY, jemand postet mit mir ^^

Akaya sass nun schon ziemlich lange in dem Sessel und wartete. Wartete darauf, dass irgendetwas passieren möge, dass Schwester Joy kommen würde und ihr sagen könnte, wie es denn ihrem Evoli gehen würde. Überhaupt kreisten ihre Gedanken nur um ihr Evoli. Das arme Ding war sehr erschöpft. Es war ja noch ein Baby, kaum geschlüpft und schon eine solche anstrengende Reise. Vielleicht hätte Akaya ihre Reise erst beginnen sollen, als Evoli etwas gewachsen ist. Aber sie hatte nicht warten können, es hatte er nicht schnell genug gehen können. Akaya stand auf und lief hin und her, machte sich Vorwürfe und hoffte dass es ihrem Evoli gut ging, dass es sich erholen konnte. Sie setze sich wieder hin, legte den Kopf in ihre Hände. Über ihren Sorgen merkte sie gar nicht, dass sie selbst genauso erschöpft war, wie ihr Evoli. Immerhin war sie den ganzen Tag im Vertania Wald herumgeirrt. Ihre Augen fielen immer wieder zu, doch jetzt konnte die junge Trainerin noch nicht schlafen. Sie wartete auf eine Schwester, die ihr etwas über den Zustand ihres Pokemon sagen konnte. Jedes Mal, wenn eine vorbeilief, schaute Akaya diese mit hoffnungsvollen Augen an, doch immer lief sie an ihr vorbei. Akaya nickte langsam weg.
Plötzlich wurde sie aus ihrem Halbschlaf gerissen von einem Hallo. Akaya schreckte hoch und wäre beinahe vom Sessel gefallen. Sie konnte sich gerade noch festhalten. Etwas verwirrt schaute Akaya in die blauen Augen eines blonden Mädchens, das sich zu ihr gesetzt hatte. Akaya hatte gar nicht bemerkt, dass jemand in das Pokemon Center gekommen ist. Akaya merkte plötzlich, dass sie noch immer nichts erwidert hatte, also antwortet sie mit einem einfachen: „Hallo.“ Akaya wusste nicht, was sie sonst noch sagen sollte und im Moment hatte sie wirklich andere Sorgen. Schwester Joy lief wieder vorbei und auch diesmal sah Akaya dieser schon fast sehnsüchtig entgegen, doch auch jetzt lief sie einfach vorbei, ohne etwas zu sagen.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo März 11, 2013 9:09 pm

Mimiko sah die rosahaarige an. Die immer wieder zu der Schwester schaute und garnicht bemerkte das die Blonde sie ansprach. Als sie dies bemerkte fiel sie fast von der Sitzgelegenheit. "Also so erschreckend bin ich jetzt auch nicht." meinte sie und fing herzlich an zu lachen. "Du wartest auf deine Pokemon oder?" fragte sie das fremde Mädchen. Doch sie war sich sicher das es so war. "Schwester Joy, wird bestimmt wiederkommen mit ihnen." meinte sie und sah auch schon, wie ein Chainera, daneben ihr Ponita mit einem Evoli auf dem Kopf. Mimiko sprang auf die Beine, bedankte sich mit etwas Pokemonfutter bei dem Pokemon und nahm ihre an. "Nanu, also mein Evoli bist du aber nicht." meinte sie und sah dann zur rosahaarigen. "Ich denke es ist deins oder?" meinte Mimiko und trug das kleine Pokemon zu dem Mädchen. Ponita folgte seiner Trainerin und schaute verängstigt zu dem fremden Mädchen. Ja, Ponita war schon immer sehr ängstlich und kämpfte ungern.
Nach oben Nach unten
avatar
Akaya
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 15
PokeDollar : 19
Anmeldedatum : 31.01.13

BeitragThema: Re: Pokémon Center Mo März 18, 2013 8:45 am

Akaya hatte im Moment eigentlich keine Nerven dafür sich mit irgendeiner dahergelaufenen Person zu unterhalten, doch was blieb ihr denn anderes übrig? Doch noch bevor sie zu Wort gekommen war, kamen auch schon ein Chaneira und ein kleines Ponita um die Ecke, welches einen kleinen braunen Hut auf dem Kopf hatte. Erst als Akaya genauer hinschaute bemerkte sie, dass es sich bei dem braunen Fleckchen um ihr Evoli handelte. Ihr fiel sichtlich ein Stein vom Herzen, als sie das kleine Ding auf dem Kopf des Feuerpokemon sah. Die Blonde ging auf das Ponita zu, offensichtilch war es ihr eigenes Pokemon und nahm das kleine Evoli vom Kopf des Ponita und brachte es zu Akaya. Die Rosahaarige war zwar etwas überrascht, dass sich das Evoli nicht wieder so sträubte, wie zuvor, als sie es mit Schwester Joy mitgeben wollte, doch sie erklärte es sich so, dass es sich so sehr auf sie freute, dass es ihm nichts ausmachte. Akaya lächelte und nahm ihr Evoli entgegen, welches sich augenblicklich an sie kuschelte. Die junge Trainerin streichelte über das flauschige Fell des Pokemon und bedankte sich dann bei dem blonden Mädchen.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Pokémon Center

Nach oben Nach unten

Pokémon Center

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 1 von 1

Ähnliche Themen

-
» Das Pokémon-Center von Panaero City
» Das Pokémon-Center von Abidaya City
» Das Pokémon-Center von Rayono City
» Das Pokémon-Center von Twindrake City (alt)
» Das Pokémon-Center von Marea City

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon World :: 
 :: Kanto :: Marmoria City
-