StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch|

Bad Lavastadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
avatar
Narasu
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 61
PokeDollar : 67
Anmeldedatum : 13.02.12

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt So Sep 09, 2012 6:06 am

Das Mädchen wollte mir gerade antworten, als auf einmal ein Schein vom Himmel viel direkt auf ihr Igelavar. Es war mein Naosu, dass Kari's Wingull einen bösen Blick zu warf. Hat es ihn etwa getragen? Naosu ist doch irre schnell wozu? Aber das werde ich Kari später erklären, nun kam auch Flock und der Rest unserer Truppe hinzu. Silvara sah uns an, als wären wir der verückteste Haufen den es nur geben konnte, und so kamen wir auch rüber. Ich meine mitten in der Nacht, laufen wir beide irgendeinem Typen hinterher, und lassen Pokemon vom Himmel fallen, und das auch noch auf ihr Igelavar.
Auf einmal gab mir Karina einen Schlag auf den Hinterkopf, sie meinte das Naosu ein total langsames Pokemon sei. Um ihr zu beweisen das er es nicht war, blickte ich das Schneckenpokemon an, das ein wenig benommen versuchte zu mir hinzu kriechen. Es schüttelte einmal den Kopf, und flitze zu mir hinüber. Nun standen alle drei bei mir, Flock zwischen meinen Beinen, Naosu vor mir, und Brennnessel neben mir. Kari schnaufte hinter mir, sie war ein Bauernweib, aber das hier laugte sie schon aus, so ein wenig Gerenne? Sie hatte aber nicht viel Außdauer.
Ich wandte mich nun Silvara zu, die mir gerade ihren Namen gesagt hatte, und den von ihrem Igelavar, das Selfon hieß.
„Stimmt meine Pokemon habe ich ja noch gar nicht vorgestellt, das hier ist Brennnessel“, ich deute auf die kleine, die ein freundliches 'Gif Gif', won sich gab, „das hier ist Flock“, das kleine Feuerschwein stellte sie mit 'Oink' vor, „und zu guter letzt, du hast ja schon eine super Erfahrung mit ihm gemacht, Dank er hier“, ich warf Kari einen wütenden Blick zu, „ist Naosu.“, er nickte einmal kurz, und versuchte sich bei dem Igelavar zu entschuldigen. Vorsichtig kroch er zu ihm herüber, und fing an mit ihm zu reden.
„Hast du noch weitere Pokemon?“, fragte ich sie um mal ein Gesprächsthema rein zubekommen.
Nach oben Nach unten
avatar
Karina Fischin
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 12
PokeDollar : 20
Anmeldedatum : 21.07.12

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Mi Sep 19, 2012 8:38 pm


Kapitel 4
Vorstellungsrunde
Zwei junge Damen, die mitten in der Nacht einer Schattengestalt hinterher jagen, sind auf einem Mädchen gestoßen, dass wohl sein Opfer werden sollte. Unabhängig davon, ob die junge Dame, Silvara Hilfe haben will oder wie sie sagt, „sie benötigt“ lehnt sie diese auch schon ab, nachdem sie ihr angeboten wurde. Man könnte jetzt hartnäckig bleiben, wohin das jedoch führt, wäre ungewiss aber mit hoher Wahrscheinlichkeit macht man sich mit solch einer Aktion mal sicher keine Freunde. Feinde macht man sich damit nun auch nicht aber letztendlich wäre es ein ziemlich unstimmiger Trupp, der sich wohl sehr oft streiten würde.


Die Aktion mit dem Schneckmag war definitiv ein Minuspunkt für Karina, wo sie nicht ein Mal was für konnte. Wiera, Karina`s Wingull, hat aus eigener Entscheidung das Pokémon fallen gelassen. Dass es auf das Igelavar fallen würde, konnte ja niemand ahnen. Wiera jedoch wusste es, aber nur daher weil sie das Pokémon mit Absicht auf das Igelavar fallen lies. Es ist durch und durch frech und wird sich wohl niemals benehmen.

|-Na toll, jetzt bin ich die Dumme weil Wiera Mist angestellt hat.-|

Wiera ist sich vollstens bewusst darüber, was es getan hat und kichert immer noch hoch oben.
Karina ist sauer auf Wiera, jedoch konnte sie ja jetzt nicht vor dem Mädchen mit ihrem Pokémon meckern. Sie hörte für das Erste dem Gespräch zu, was Narasu und Silvara führten und wie sich das Mädchen vorstellte mit ihren Namen und ihrem Pokémon.

|-Silvara, das ist ja mal ein netter Name und Selfon, wobei ich diesen doch eher wieder komisch finde. Klingt mehr wie ein Nudelgericht. -|

Karina blickte zu Selfon und verbeugte sich.
>>Es tut mir leid, was passiert ist. Mein Wingull ist leider ein sehr freches Pokémon, was auch auf mir nicht immer hundertprozentig hört.<<


Die drei weiteren, Pokémon an Karina´s Seite, wirkten jedoch nicht so frech und machten einen natürlichen und freundlichen Eindruck. Azurill war in den Armen von Karina und man sah dem Pokémon an, dass es kurz vorm Heulen war. Die Stimmung hier war nicht gut für das junge Pokémon. Sehra das Pfanzenpokémon stand genau neben Karina und schaute dem Geschehen einfach nur zu. Saresh, quasi Lili´s Schwester war nicht so eine kleine Heulsuse und saß auf Karina´s Schulter.

Es dauerte auch nicht lange, da fing Narasu an mit sich vorstellen ... mehr oder weniger. Sie stellte dem Mädchen, ihre Pokémon vor aber nicht sich selber. Dabei machte sie es noch mal deutlich, das Karina die böse ist, das ihr Schneckmag auf Selfon gefallen ist. Karina ist darüber etwas gereizt. Sie kann ja nichts dafür. Wen ihr Pokémon nicht hören will, kann sie ja auch nichts gegen Machen. Gut erzogen ist Wiera, aber es will nicht darauf hören, gut erzogen zu sein.
Karina wandte ihren Blick von Narasu ab.

|-Tolle Freundin, stellt mich auch noch als die Böse dar.-|

Nachdem sie mit dem Vorstellen ihrer Pokémon fertig war, hatte Narasu auch noch wirklich nach den Pokémon, von dem Mädchen gefragt. Karina war etwas erschrocken. Da konnte ja Silvara nur misstrauisch sein. Sie kannte weder unsere Namen noch den Grund, was wir hier so wirklich wollten und dann fragt man bei ihr nach weiteren Pokémon? Da konnte Silvara ja genauso gut die zwei jungen Damen vor ihr verdächtigen als Diebe.
Karina stupste Narasu an und flüsterte leise in ihrem Ohr.
>>Wie wäre es den erst mal mit sich selber vorstellen bevor du deine Pokémon ihr präsentierst und nach Weiteren von ihr fragst?<<

Ungewiss darüber, ob Narasu sich doch noch mal vorstellt tat dies jedoch Karina.
>>Mein Name ist Karina.<<
Sie zeigte mit einem Finger Richtung Himmel, wo noch Wiera die Möve herumflog.
>>Dies ist mein Wingull, Wiera. Sie ist ein sehr freches Pokémon.<<
Dann warf sie ein Blick auf das Pokémon neben ihr.
>>Das ist Sehra, mein Papungha. Sie ist meine bisher längste Begleiterin.<<
Das nächste Pokémon was sie vorstellte war Wablu, in dem sie auch zu diesem Pokémon einem Blick warf.
>>Das ist Saresh. Sie ist eine Weise und ich habe sie aufgezogen.<<
Nun war noch ein Pokémon übrig. Sie hielt das Azurill etwas höher als übrig und nahm es wieder zurück in den Arm.
>>Das ist Azurill, ein ziemlich junges Babypokémon noch. Es trägt denn Namen Lili.<<


Jedoch bemerkte Karina das Silvara ihre Fragen darüber, ob sie wüsste, was hier los sei oder was der Typ von ihr wollte nicht beantwortet hatte oder eventuell ja die Frage überhört hatte. Es konnte ja auch sein, dass sie nichts davon wusste und deswegen schwieg. Wie dem auch sei, wartete nun Karina wie auch ihre Pokémon darauf ab, wie es nun weiter gehen soll.

Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Mi Sep 26, 2012 8:35 am

Igelavar hielt sich zurück, aber er wusste sehr genau, wie Silvara sich gerade fühlte und er wusste auch, dass sie momentan vermutlich keine Lust hatte sich mit diesen zwei völlig fremden Mädels zu unterhalten. Silvara hatte wirklich keine Lust, aber gerade wurde ihr hier ein Gespräch aufgezwungen und deswegen musste sie sich diesem auch anschließen, außer sie wollte unhöflich erscheinen und das war nun wirklich nicht ihre Art. Sie seufzte und lauschte, dabei bemerkte sie, dass sich Narasu nicht vorstellte, sondern nur ihre Pokémon und Karina stellte auch all ihre Pokémon vor. Na das konnte ja echt noch heiter werden. Aber anscheint blieb ihr wirklich nichts anderes übrig. Sie hatte sich auf ein Bett und Essen im Pokémoncenter gefreut und bekam stattdessen ein Gespräch in der Nacht. Das Wingull war also ein freches Pokémon, na toll, Karina war anscheint keine gute Erzieherin, auf jeden Fall, wenn man das Vogel-Pokémon bedachte, aber die andere schiene ja ganz nett zu sein, was Silvara schon ein wenig erstaunte, auch fragte sie sich, wie zwei Mädchen darauf kamen mitten in der Nacht zu wildfremde Menschen anzusprechen.

„Ich habe noch ein Geradaks, mit dem Namen Moreya und ein Geronimatz, das ich Mios getauft habe…“

Silvara zog ihren Umhang enger um die Kälte abzuhalten, welche sich durch das herumstehen breit machte und hoffte dabei, dass die Mädchen vielleicht Ortskundig waren und ihr sagen konnten, wo sie eine Schlafmöglichkeit finden würde. Sie war zwar nicht so richtig erschöpft und kalt war ihr auch nicht, aber ausruhen wäre wirklich eine tolle Alternative, also meinte sie schließlich:

„Weiß einer von euch vielleicht die Nächste Übernachtungsmöglichkeit hier?“

Nach oben Nach unten
avatar
Brendan
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 91
PokeDollar : 95
Anmeldedatum : 10.10.12

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Mo Jun 03, 2013 7:06 am

cf. Laubwechselfeld

Nachdem der junge Trainer nun einen kleinen Abstecher in der netten Stadt Laubwechselfeld gemacht hatte, einen neuen Partner bekam und diesen Wettbewerb verlor hatte Er nun vor seinen nächsten Orden in Bad Lavastadt zu ergattern. Der Wettbewerb hat einige alte Erinnerungen in Brendan hervorgeholt, gute sowie auch schlechte. Nunja Wettbewerbe sind für ihn eh nichts weiter als Training, auch wenn seine Mutter sicherlich gewollt hätte, dass Brendan einmal in ihre Fußstapfen als großartiger Koordinator tritt. Aber sein Vater hatte auch vor ihn zu einem Forscher zu machen... Mit solch erfolgreichen Eltern lastet halt ein hoher Erfolgsdruck auf einem. Aber nicht mit Brix, der Junge hatte schon immer seinen eigenen Kopf und macht deshalb auch was er für richtig hält und dies war eben das Ziel der größte Trainer aller Zeiten zu werden, jawohl, Brix, dass Wunderkind aus Hoenn!

Genug der Selbstverherrlichung.Der Ort Bad Lavastad war wirklich ein ziemlich schönes kleines Plätzchen und auch in ganz Hoenn berühmt, immerhin gibt es hier die nach einer alten Legende alles-heilenden heißen Quellen und einen Vulkan, dass ist alles schon ziemlich cool und das wichtigste.. Es gibt hier einen Orden zu gewinnen, natürlich hat sich die Arena auf Feuer Pokemon spezialisiert, wie sollte es denn auch sonst sein bei so einer Vulkanischen Umgebung? Brendan hechtete durch die Straßen der kleinen Stadt. Rex trottete recht erschöpft hinter seinem Trainer her und sah sich etwas skeptisch in der Umgebung um, bis das Wasserpokemon eine heiße Quelle entdeckte und auch sofort in das Wasserbecken sprang. Brendan drehte sich zu dem Platschgeräusch, dass durch sein Moorabbel verursacht wurde und sah lachend zu diesem "Scheinst wohl etwas erschöpft vom ganzen Rumgelaufe zu sein, naja es ist halt nicht jeder so ein Energiebündel wie ich" sagte der Schwarzhaarige mit einem grinsen auf den Lippen, danach zog er sich seine Schuhe aus, krempelte die Hose etwas hoch und setzte sich an den Rand der heißen Quelle "Hey Freunde, Zeit zum entspannen!" rief Brix und warf seine 4 Pokebälle in die Luft. Mystic und Smack sprangen sofort zu Rex in den Pool, nur Sca und Libelldra machten es sich lieber auf einem der steinigen Berghänge gemütlich.
Nach oben Nach unten
avatar
Minako
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 18
PokeDollar : 26
Anmeldedatum : 20.05.13

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Mo Jun 03, 2013 10:45 am



Frei. Frei wie der Wind und genauso wild und ungebändigt. So fühlte sich die junge Pokemon Kennerin, welche auf dem Rücken eines Swaroness durch den Himmel flog. Das anmutige Pokemon hatte sie die ganze Strecke von Einall aus bis hierher und genoss ebenso den Höhenflug wie sie. Die junge, hübsche Frau war 19 Jahre jung und trug den Namen Minako, kurz Mina.

Nun, als sie über die Hoennregion flog erweckte eine kleine Stadt, vielmehr ein kleines Dorf, ihre Aufmerksamkeit. Es war in der Nähe eines Vulkans gebaut worden und ein leichter Ascheregen fiel hernieder. Die Blonde zückte ihre Karte und studierte diese. Laut der Karte heißt dieser Ort Bad Lavastadt und wurde in der Nähe eines aktiven Vulkans gebaut. Der Vulkan erhitzt das Grundwasser, welches als die bekannten und heißbegehrten heißen Quellen an die Oberflächen sprudelt. Na? Wie hört sich das an, Ai? Eine Entspannung tät doch jetzt gut, oder was meinst du? Swarooooones!, bestätigte ihr Pokemon und die PokemonKennerin gab Befehl zur Landung. Die Kennerin landete mit ihrem Pokemon am Rande des Dorfes und zog einige Blick auf sich. Allerdings musterten sie eher neugierig als argwöhnisch. Kein Wunder, wer ging schon so gekleidet wie Minako durch die Straßen von Städten? Und dann auch noch mit einem so großen, majestätischen Pokemon? Doch Mina hatte nicht die Absicht Ai zurück in den Pokeball zu rufen. Na komm, Ai, sagte sie ruhig und ging schlendernd an den Häusern vorbei. Dabei fiel ihr Blick auf die Pokemonarena. Na sowas? Eine Arena hier in diesem kleinen Ort? Dann muss sich der Leiter oder die Leiterin wohl auf Feuerpokemon spezialisiert haben. Aber dazu würde sie nachher noch genügend Zeit haben, denn ein Schild gab ihr näherer Auskünfte über die Position der heißen Quellen. Schließlich landetet die junge Frau bei einem PokemonCenter und trat ein. Schwester Joy begrüßte sie freundlich. Einen guten Tag! Was kann ich für sie tun? Ich bin wegen den heißen Quellen hier, antwortete die Blonde und lächelte ebenfalls. Oh, das habe ich mir gedacht. Viele Leute kommen wegen den Quellen hieher. Und da sie ein mir unbekanntes Pokemon besitzen kommen sie wohl von weit her, oder? Minako nickte nur. Hier hinten ist eine Umkleide und dort geht es hinaus zu den Quellen. Vielen Dank, sagte Mina und verschwand schnell in der Umkleide, während Ai auf ihre restlichen Sachen aufpasste. Schließlich kam die Blonde in einem Bikini wieder hinaus und bedeckte ihre nackten Stellen mit einem Handtuch. Nicht, dass sie keinen tollen Körper gehabt hätte. Mit tollen langen Beinen, weiblichen Kurven und guter Oberweite, aber Mina war kein billiges Mädchen und somit auch sehr eigen. Ihre Tasche gab sie bei Schwester Joy ab, ebenso wie ihre beiden anderen Pokemon. Nur Ai sollte sich ebenfalls in den Quellen entspannen dürfen.
Mina trat durch die Hintertüre und hinaus auf die Felsen, welche die heißen Quellen umrahmten. Es war schon später Nachmittag und es waren wenige hier. Sie faltete ihr Handtuch, legte es beiseite und stieg in das warme Nass. Ai tat es ihr gleich und schwamm bereits in eine hintere Ecke um sich bei einem Nickerchen zu entspannen. Minako tauchte bis zum Halls in das warme Wasser, welches ihre vom langen Flug steifen Glieder entspannte. Wie herrlich nach so einem langen Flug seine steifen Glieder zu entspannen. Ich fühle mich wie neu geboren. Sie schloss einen Moment die Augen und Seufzte tief. Sie fuhr mit den Händen durch ihr langes Haar und tauchte einen Moment unter.

Als sie neben Ai wieder auftauchte bemerkte nicht, dass ein Moorabbel zu ihr geschwommen war und sie neugierig ansah. Erst als Ai eine Art Knurren ausstieß wandte sie ihren Blick zu dem Pokemon. Oh, hallo, sagte sie. Wem gehörst du denn? Das Pokemon stieß einen Laut zur Begrüßung aus und deutet mit einer Flosse zu einem Jungen, welche eine Etage unter ihr mit den Füßen baumelnd im Wasser saß. Oh, dass ist dein Trainer? Lautlos schwamm die Blonde an den Rand, lehnte sich darauf und sprach den Junge freundlich an. Hey, Junge. Dein Moorabbel ist aber ganz schön neugierig. Bei manchen Leuten gilt das als Belästigung und Missachtung der Privatsphäre, sagte sie gespielt beleidigt lachte aber als sie den verwirrten Ausdruck des Jungen sah. Das Moorabbel war mittlerweile zu seinen Trainer geschwommen. Hey, schau doch nicht so. Ich bin halt nicht manche, also keine Sorge. Mein Name ist Minako, kurz Mina. Wie lautet dein Name? Manch einer mochte das als unhöflich bezeichnen einfach Leute anzusprechen, aber Mina war halt so. Frech, Dickköpfig und immer für jeden Spaß zu haben. Mit einem schelmischen Lächeln, wartete sie auf die erste Gegenreaktion des jungen Mannes.


Nach oben Nach unten
avatar
Brendan
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 91
PokeDollar : 95
Anmeldedatum : 10.10.12

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Mi Jun 05, 2013 8:05 am

Brendan sah hoch in den Himmel und beobachtete die Flugpokemon und Wolken bei ihrem Flug über den weiten blauen Himmel. Rex, Mystic und Smack entspannten sich in der Quelle und lehnten sich an den Rand. Es war wirklich total lange her, dass die Gruppe ihre letzte Pause gemacht hatte. Aber man kann halt nicht nur Trainieren, entspannen ist auch mal wichtig, sonst hat man irgendwann ja auch keinen Atem mehr. Sogar so ein Energiebündel wie Brendan musste sich mal ausruhen. Der Junge nam seine Mütze vom Kopf, da es wirklich ziemlich heiß hier war, dabei blitzten die 2 großen Narben an seinem Kopf auf.

Rex war anscheinend voll in seinem Element, kein Wunder es ist ja immerhin ein Wasser Pokemon. Das Moorabbel schwamm hin und her und bemerkte nach einiger Zeit eine blonde Frau, die sich zu ihnen in den Pool gesellte, dabei war aber auch ein dem kleinen Lehmhüpfer völlig unbekanntes Pokemon. Die Fremde begrüßte das Moorabbel freundlich, dieses erwiederte die Begrüßung nur mit einem freundlichen "Moo!". Die Blonde fragte, zu wem Rex gehört. Rex hob seine Flosse und zeigte auf Brendan, welcher seine Füße ins Wasser hielt und wie ein Idiot in den Himmel starrte, dabei stützte er sich mit seinen Händen hinter sich ab und lehnte sich so leicht zurück. Die Fremde schwamm rüber zu dem Schwarzhaarigen und meckerte ihn aus heiterem Himmel an, damit riss sie ihn aus seinen Träumereien und Brix machte nur ein total bedeppertes Gesicht. Doch ihr gegenüber klärte das auch schnell als Scherz auf, aufjedenfall fand Brendan ihre offene Art ganz witzig. Sie stellte sich als Minako, oder einfach auch Mina vor und fragte dann auch nach dem Namen des jungen Trainers "Hi, mein Name ist Brendan Birk, ja genau, der Birk. Aber die meisten nennen mich einfach Brix und ich werd bald der größte Trainer in ganz Hoenn sein" sagte er grinsend. "Achja und das sind meine Partner: mein Moorabbel namens Rex, mein Kapilz namens Smack, mein Sterndu namens Mystic, mein Panzaeron mit dem Namen Sca .. Und dieses Libelldra da.." sagte er und zeigte Stolz seine einzelnen Pokemon vor, bis auf Libelldra, welches er nur beiläufig mal erwähnte. "Was treibt so ein hübsches Mädel wie dich denn in so eine altmodische Vulkanstadt?" fragte der Jüngere Mina dann mit einem lächeln. Manch einer mag das vielleicht als blöden Anmachspruch betiteln, aber sie war ja nicht manch einer.


Zuletzt von Brendan am Mo Jun 10, 2013 12:04 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
avatar
Minako
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 18
PokeDollar : 26
Anmeldedatum : 20.05.13

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt So Jun 09, 2013 12:11 am



Der Junge schien Humor zu haben, was Minako sehr gefiel. Die meisten anderen Leute fanden ihre offene und leicht freche Art sehr unhöflich. Doch der Junge, welcher sich als Brendan kurz als Brix vorstellte gehörte nicht dazu.

Als er seinen Nachnamen betonte, erinnerte sich Mina kurz daran, dass der Professor aus der Hoennregion, ebenso hieß. Birk... er könnte vielleicht der Sohn sein. Bestimmt, sonst würde er dies nicht so betonen. Dann stellte der Schwarzhaarige sein Team vor. Und die Kennerin musste zugeben, dass er kein schlechtes Team besaß. Der Großteil war vollständig oder teilweise entwickelt, was darauf schließen ließ, dass er seine Pokemon wenigstens ordentlich trainierte. Oder er besaß Pokemon, welche ein strenges Training brauchten. Wie er allerdings sein Libelldra vorstellte, machte die Blonde leicht stutzig. Vielleicht hat er es noch nicht so lange, schloss sie einfach mal darauf. Schließlich nickte sie mit einem Lächeln. Freut mich Brix dich und dein Team kennenzulernen. Ai! Komm mal her und begrüße unsere neue Bekanntschaft. Das Swaroness tat, was seine Besitzerin verlangte, spreizte kurz seine weißen und mächtigen Schwingen ehe es zu ihnen schwamm und Brix mit einer Kopfverbeugung knapp begrüßte. Das ist mein Partner Ai. Sie ist ein bisschen stur, aber kümmer dich einfach nicht darum. Meine anderen beiden Partner werde ich dir gerne später vorstellen. Das Swaroness betrachtete noch kurz den Jungen, ehe es sich wieder in eine Ecke zurückzog. Mina verdrehte leicht die Augen und sah ihm noch kurz nach. "Was treibt so ein hübsches Mädel wie dich denn in so eine altmodische Vulkanstadt?" fragte Brendan sie dann, wobei er lächelte. Soso, einer der nicht gerne etwas anbrennen lässt, hm?, gab sie ebenso frech zurück lächelte aber ebenfalls. Mina mochte den Jungen. Sie hatten, was ihren Humor betraf, ein und die selbe Wellenlänge. Und das war ja schon mal die halbe Miete bei neuen Bekanntschaften und evtl. neuen Freunden. Tja, das ist an sich eine gute Frage. Ich komme ursprünglich aus der Einallregion. Ich wollte von Zuhause weg und da ich in Jotho bereits gewesen bin, dachte ich ich fliege mal über Hoenn. Und da bin ich zufällig hier gelandet. Sie musterte ihn mit einem neugierigen Blick.

Und du? So wie du vorhin deinen Namen betont hast bist du bestimmt der Sohn vom Professor, oder? Bist du nur auf der Durchreise? Je nachdem, was der Junge vorhatte, würde sie ihn evtl. ein Stück begleiten. Immerhin war sie PokemonKennerin und jede neue Bekanntschaft half ihr dabei besser zu werden. Außerdem konnte sie den Jüngern vielleicht auch im Kampf unterstützen.

Nach oben Nach unten
avatar
Brendan
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 91
PokeDollar : 95
Anmeldedatum : 10.10.12

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Mo Jun 10, 2013 1:20 am

Nachdem Brix nun sein Team vorgestellt hatte, war Mina an der Reihe. Sie rief ihr Swaroness, mit dem Spitznamen Ai zu sich. Es war ein wirklich schönes und majestätisches Pokemon. Brendan kannte zwar sehr viele Pokemon, aber dieses war ihm unbekannt und konnte auch nicht aus der Hoenn Region stammen. Aber auf jedenfall war es ein Flug Pokemon, dass erkannte man sofort an den großen Schwingen und Federn des Pokemons. Doch es schien ziemlich stur und arrogant zu sein, was Mina auch erwähnte "Sag mal, was für ein Pokemon ist das eigentlich und woher kommt es?" fragte der Schwarzhaarige und sah leicht erstaunt zu dem Swaroness, welches sich schon wieder verzogen hatte.

Brendan bemerkte, dass Er und Mina den selben Sinn für Humor haben und beide ein ziemlich freches Mundwerk haben. Das gefiel dem Jungen sehr, da die meisten seiner Bekanntschaften irgendwelche Langweiler oder total durchgedrehte Leute waren. Die Blonde kam aus Einall. Brendan hatte über diese Region noch nicht viel gehört, er wusste nur, dass sie für ihre Riesengroße Hauptstadt Stratos City bekannt war und weiter weg von all den anderen Regionen liegt. Die Pokemonkennerin fragte Brendan, ob er der Sohn von Professor Birk sei und was er so macht. "Mhm, mein Vater ist Professor Birk, aber anders als er bin ich kein Professor, sondern ein Trainer. Hab aber erst 3 Orden und den Vierten werd ich mir hier in Bad Lavastadt holen" sagte der junge Trainer lächelnd.

"Du.. Sag mal, hättest du vielleicht Lust dich mir und meinem Team anzuschließen ? Ich könnte dir dann Hoenn zeigen.. Und du könntest miterleben, wie Hoenns neuer Champ geboren wird" grinste Brix und setzte sich seine weiße Mütze wieder auf, um die Narben zu verdecken.
Nach oben Nach unten
avatar
Minako
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 18
PokeDollar : 26
Anmeldedatum : 20.05.13

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt So Jun 16, 2013 4:31 am




Das ist ein Swaroness, erklärte die Blonde. Sie sind sehr stolze Pokemon und in der Einallregion die Meister des Himmels. Es erfordert sehr viel Training, bis ein Swaroness jemanden anerkennt und sich ihm unterwirft. Deswegen mach dir nichts drauß, dass Ai dich noch ignoriert. Das wird schon noch kommen, antwortete sie auf seine Frage hin. Dann beantwortete Brendan ihre Frage. Er war also der Sohn des berühmten Professors, schlug aber den Weg des Trainers ein. Er erzählte ihr, dass er bereits 3 Orden errungen hatte und hier in Bad Lavastadt der 4te ihm winken würde. Daran hatte die junge Frau bis jetzt keine Zweifel, allerdings musste Brix vorsichtig sein. Sein Moorabbel besaß einen Typenvorteil gegen über den Feuerpokemon der Arenaleiterin, aber es konnte immer anders kommen, als man plante.

Schließlich machte der Schwarzhaarige ein Angebot, womit die PokemonKennerin nicht wirklich gerechnet hätte. "Du.. Sag mal, hättest du vielleicht Lust dich mir und meinem Team anzuschließen ? Ich könnte dir dann Hoenn zeigen.. Und du könntest miterleben, wie Hoenns neuer Champ geboren wird" grinste Brix und setzte sich seine weiße Mütze wieder auf. Bei seinen gewählten Worten musste Minako wieder lächeln. Soso, der neue Champ der Hoennregion, hallten die Worte belustigt in ihrem Kopf wieder. Doch es war ein sehr nettes Angebot, worauf die junge Frau wohl eingehen würde. Warum eigentlich nicht. Ich will mich nicht hetzten, also habe ich genügend Zeit. Und dass du mir die Hoennregion zeigen willst ist ein sehr nettes Angebot. Wenn ich mit dir Reise, dann kann ich auch meine Erfahrungen ebenfalls ausbauen und neues kennenlernen. Also von mir aus sehr gerne, Brix, antwortete sie ihm schließlich und zwinkerte ihm schelmisch zu. Willst du jetzt gleich zur Arena aufbrechen? Was dagegen hätte ich natürlich nicht, aber ich bräuchte natürlich ein paar Minuten. Erklärt sich wohl von selbst, hm?, fügte sie dann noch kichernd hinzu.

Nach oben Nach unten
avatar
Brendan
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 91
PokeDollar : 95
Anmeldedatum : 10.10.12

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Mo Jun 24, 2013 1:17 am

Das Pokemon hieß Swaroness und kommt aus der Einallregion. Es scheint ein schwer zu trainierendes Pokemon zu sein. Anscheinend war Minako eine fähige Trainerin. Brendan hat auch so eine Erfahrung mit schwer trainierbaren Pokemon. Auch wenn es eher daran liegt, dass er immernoch Angst vor Drachenpokemon hat und Libelldra ihn so garnicht respektieren kann...

Die Blonde stimmte dem Vorschlag von Brendan zu. "Hehe, alles klar. Dann zieh dich mal schnell um und wir treffen uns dann in der Arena, alles klar?" sagte der Schwarzhaarige grinsend und zog sich dann wieder seine Schuhe an. "Hey Leute, alle zurück in die Pokebälle!" rief der junge Trainer, hielt seine Pokebälle in die Luft und rief die Taschenmonster wieder zurück in ihre Bälle. Alle, bis auf Moorabbel. Es mochte den Pokeball nicht sonderlich gerne. Da Minako ihn an der Arena treffen sollte  machte sich Brix dann auch flott auf den Weg
--->Arena
Nach oben Nach unten
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Fr Sep 27, 2013 7:55 am



ConwayAzura
cf: Orania City//Hafen


Nachdem sich das zuckersüße Traumpaar in Vertania City den Bauch voll geschlagen hatte, machte sich Azura auch direkt an die Arbeit. Natürlich nicht, ohne vorher irritiert nach ihrem Freund Ausschau zu halten, der einfach so verschwunden war, nachdem er bezahlt hatte und vor ihr das Café verlassen hatte. Komisch, wo steckt dieser Hosenscheißer wieder? Mit diesem Gedanken machte sie sich auf den Weg zum Team Rocket Hauptquatier. Alles lief wie geschmiert. Sie brachte ihren Boss um und es stellte sich tatsächlich heraus, dass es einen Verräter unter den hohen Rängen gab. Dieser wurde natürlich umgehend eliminiert. Und natürlich War Giovanni nicht wirklich tot. Das war alles nur gespielt gewesen. Giovanni hatte sie gut für diesen Auftrag entlohnt. Als sie durchs Hauptquatier stolzierte sah sie, wie neidisch alle anderen auf sie waren. Tja, nicht jeder bekam so viel Aufmerksamkeit vom Boss~ Und das lag nicht einmal daran, dass sie mit seinem Sohn zusammen war... Oh, yeah! Sie war die Beste! Was sie jetzt vorhatte? Entspannen! Haha, sie hatte zwar immer noch keine Ahnung, wo sich ihr dämlicher Freund aufhielt, aber das war ihr auch egal. Sollte er sich doch melden. Sie ruhte sich solange auf ihren Lorbeeren aus. Hihihi!
Und das Ziel ihren Entspannungsurlaub? Bad Lavastadt! Jaja, ihr mögt euch alle vielleicht noch daran erinnert, was zuletzt passiert war, als sie mit Silver dort notlandete... Aber, hey! Die heiße Quelle war einfach nur klasse! Auch wenn das Dörflein voll mit alten Schrullen war, so konnte man sich dort doch gut entspannen. Und das hatte sie sich redlich verdient!
Bedenke all das Chaos in letzter Zeit. Dieser Silver brachte einem aber auch nur Pech ein! Wer's glaubt wir selig, Azura.

Diesmal musste Azura ganz alleine ihren Weg nach Hoenn und Bad Lavastadt finden. Es war... irgendwie einsam. So sehr sie Silver auch hasste, ohne ihn war es doch langweilig... grrrrr! Dieser Vollidiot! Warum meldete er sich nicht einfach? Er hatte doch ihre Nummer! War sie jetzt etwa nicht mehr interessant? Pfft! Dieses Arschloch! Wie kann er es wagen, sie einfach alleine zu lassen! Das würde sie ihm zurückzahlen! Azura schnaubte und verzerrte ihr Gesicht. Sie versuchte nicht traurig darüber zu werden, dass sie einfach so stehengelassen wurde. Sie konzentrierte sich auf ihre Wut und ihren Hass. So war das viel einfacher. Doch trotz ihrer Bemühungen lief ihr eine heiße, salzige Träne die Wange herunter. Blöder Mist! Sie trat frustriert einen Kiesel vor ihren Füßen weg und betrat dann das nette Dörflein voller alter Herrschaften. Erholung, wuhuuu! Und auch noch ohne Rotschopf! Volltreffer! Energisch wischte sie sich die Träne aus dem Gesicht und stapfte entzürnt ins Pokémon Center und schnell zur heißen Quelle hinaus. Dort entledigte sie sich schnell ihrer Klamotten und stürzte sich in die Quelle. Tauchte komplett ein.

Sie zog scharf die Luft ein, als sie wieder auftauchte. Ihr hübsches Gesicht war verzerrt, verletzt. Es rannen ihr Tränen wie Regentropfen über die Wangen. Warum? Warum, warum, warum, warum, warum? Warum? Warum... fühlte sie sich so leer? So einsam? Hing sie wirklich so sehr an diesem Vollidiot? Sie hasste ihn doch. Oder... wollte sie der Wahrheit einfach nicht in Gesicht sehen? Es war doch so offensichtlich! Also warum... lies er sie einfach so alleine? Er war ein Arschloch. Ein komplettes Arschloch. Sie hätte sich nie auf ihn einlassen dürfen. Verdammt! Verdammter Mist! Sie wollte sich doch nur entspannen... Das konnte sie doch auch ohne Silver, oder? Oder?! Sie wünschte sich, irgendjemand würde sie jetzt einfach so ohrfeigen. Sie lehnte sich in der Quelle zurück und schloss die Augen. Gut, das sie momentan alleine hier war...
"-"



tbc: ---
Nach oben Nach unten
avatar
Conway
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 12
PokeDollar : 14
Anmeldedatum : 21.09.13

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Fr Sep 27, 2013 8:20 am

First Post

Hach ja, Hoenn... wie interessant diese Region doch war! Na ja, sie war nicht so schön wie Sinnoh, er wusste nicht, was ihn so fühlen ließ, aber Sinnoh besaß irgendwie weitaus mehr Ästhetik. Oder so. Mit einem neugierigen Blick rückte Conway einmal an seiner Brille und sah sich um. Das war also Bad Lavastadt... dieser Ort war vor allem bevölkert mit älteren Menschen, doch die Arenaleiterin schien ja angeblich ein richtiger Hitzkopf zu sein. Eine Herausforderung könnte sich also als äußerst interessant erweisen.
Eigentlich war er ja nach Hoenn gekommen, da er gehört hatte, dass Lucia hier ihre Koordinatorenkarriere weiterführen würde. Beim Gedanken an die Blauhaarige röteten sich seine Wangen leicht und die Reflexion der Brille verdeckte seine Augen, während er ein verlegenes Lächeln aufgesetzt hatte. Eines Tages würde er sie wiedersehen und dann...
ja, was dann? Darüber konnte er sicher noch nachdenken.

Zunächst einmal betrat er das Pokèmon-Center und gab der dortigen Schwester Joy seine Pokèmon in Obhut. Er hatte gehört, dass es hier besonders gute, heiße Quellen gab. Sicher waren sie es einen Besuch wert. Er war ja schließlich nicht jeden Tag in Bad Lavastadt, da musste man diese Gelegenheit nutzen. Also entkleidete er sich und begab sich in das heiße Wasser, was ihm eine äußerst angenehme Entspannung bot. Leider sah er ohne Brille nicht allzu viel, aber das spielte bei dem Wasserdampf auch keine allzu große Rolle. Trotzdem sah er sich etwas um, ob nicht vielleicht jemand hier war. Tatsächlich, da war eine schwarzhaarige, junge Frau. Neugierig rutschte er etwas nährr an sie heran, sagte aber kein Wort. Sie hatte ihre Augen geschlossen. Ob sie ihn bemerken würde?
Wohl nicht...
"Es kann lebensgefährlich sein, in der heißen Quelle einzuschlafen...", merkte er mit einem leicht dunklen Kichern an.
Nach oben Nach unten
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Fr Sep 27, 2013 9:11 am



ConwayAzura
cf: ---


Azura schreckte hoch, als sie plötzlich eine Stimme neben ihr hörte. Wütend drehte sie sich nach dem Ursprung der störenden Stimme um. Ein Junge. Und er war viel zu nah. Urghs. Sie schaute grimmig drein und schnaubte. Was soll das? Sie hatte Urlaub! "Ich schlafe nicht, du Idiot!" Zischte sie, doch ihre Stimme brach. Das kann doch jetzt nicht...? Warum zitterte ihre Stimme so? Das war doch echt blöder Mist. Dieser Silver... wenn sie ihn in die Hände kriegt... grrrr... Sie würde es ihm heimzahlen! Doppelt und dreifach! Wie konnte er es wagen, sie so sehr zu erschüttern, dass sie nicht einmal irgendwelche Fremdlinge anblaffen konnte?!

"Was suchst du hier?! Rück mir gefälligst von der Pelle, du Pimpf!" Blaffte sie, nachdem sie sich geräuspert hatte. Entzürnt knirschte sie mit den Zähnen und rutschte selbst ein wenig weiter und kehrte dem Schwarzhaarigen den Rücken zu. Also ehrlich! Hatte man ihm keine Manieren beigebracht? Einfach so irgendwelche Leute zu stören, die versuchen zu entspannen? Und dann auch noch so ekelhaft kichern... Ieeeeh! Sie schüttelte sich innerlich. Warum musste sie sich eigentlich immer mit solchen Rotzlöffeln herumschlagen? Hmpf! Okay, sie war auch nicht gerade eine Lady, aber das man heutzutage keine Gentlemen mehr trifft ist echt blöd. Blöder Mist.
"-"



tbc: ---
Nach oben Nach unten
avatar
Conway
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 12
PokeDollar : 14
Anmeldedatum : 21.09.13

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Sa Sep 28, 2013 5:05 am

Ah, also hatte sie nicht geschlafen... das war ihm ja auch vollkommen klar gewesen, er hatte nur vorsorgen wollen, das eben jener Fall nicht eintrat. Doch so gereizt wie sie reagierte mochte sie es nicht besonders, gestört worden zu sein. Es war ja nicht so, als ob Conway so etwas nicht gewohnt wäre, aber wie sie sich verhielt...
Es ließ ihn beinahe darauf schließen, das etwas nicht stimmte. Aber was? Er war nie besonders gut darin gewesen, derartiges einzuschätzen. Die Schwarzhaarige war die einzige Person in dieser Quelle, es wäre für ihn nun ein Ding der Unmöglichkeit sie zu umgehen. Gut, er könnte die Quelle immer noch verlassen, aber das wollte er nicht. Schließlich war er auch zum Entspannen hergekommen. Eigentlich.

Schließlich wies sie ihn an sich zu entfernen und bezeichnete ihn obendrein noch als Pimpf. Aggression hoch zehn. Ehrlich gesagt, mit dieser Art von Person war er bisher selten kollidiert. Sonst war er nur auf solche hyperaktiven Trainer wie diesen Ash oder diesen Barry gestoßen. Eigentlich mochte er derart abweichende Personen nicht besonders. Sie drehte ihm den Rücken zu, daraufhin konnte Conway nur in sich hineinlachen. "Gut, dann entspanne eben weiter, ich werde dich nicht davon abhalten.", meinte er daraufhin mit einem kühlen Lächeln und lehnte sich, die Arme verschränkt, zurück. Er würde auch erst einmal eine Weile hier drin sitzenbleiben.
Nach oben Nach unten
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Sa Sep 28, 2013 7:07 am



ConwayAzura
cf: ---


Sie knirschte mit den Zähnen und schnaubte schon wieder. Wollte dieser Volltrottel nicht verschwinden? Er störte! Natürlich war ihr klar, dass es sich um eine öffentlich Quelle handelte, aber trotzdem! Einfach aus Prinzip! Er sollte verschwinden! Sonst würde sie verschwinden! Sie war nämlich alles andere als in der Verfassung sich mich nervigen Leuten herumzuschlagen. Nur... was sollte sie machen, wenn sie sich nicht in der Quelle entspannte? Hmm... In Bad Lavastadt gibt es schließlich nichts. Vielleicht ein kleines Kämpfchen mit der Arenaleiterin? Vielleicht würde das ihren Kopf ein wenig leeren. Aber... hm. Sie würde viel lieber... einfach mal einen Moment allein sein. Obwohl, warum eigentlich? Ein Kampf wäre schon cool. Und auf seine eigene Art und Weise entspannend! Sie grinste verschwörerisch und stand auf. Bevor sie die Quelle verließ, warf sie dem Störenfried einen herausfordernden Blick zu. Gekonnt ignorierte sie, das er sie gerade nur in Unterwäsche gekleidet gesehen hatte. Pff, ihr auch egal. Sie trocknete sich schnell ab und zog sich ihre knappen Anziehsachen wieder an. "Ich werde jetzt in der Arena Dampf ablassen. Schließlich darf man sich nicht einmal in Ruhe entspannen." Blaffte sie dem Schwarzhaarigen entgegen bevor sie mit einem überlegenen Grinsen davon stolzierte. Nur, um wenige Momente später stehen zu bleiben.

Sie befand sich gerade außerhalb des Pokémon Centers. Wollte sie jetzt wirklich kämpfen? Nein, eigentlich nicht. Sie ballte ihre Hände zu Fäusten. Blöder Mist. Vielleicht sollte sie trotzdem kämpfen. Um auf andere Gedanken zu kommen. Sie jonglierte mit ihren Gedanken herum. Hin und her gerissen. Und diese Unentschlossenheit gefiel ihr ganz und gar nicht. Schon wieder schnaubte sie. Verächtlich. Sie war doch echt erbärmlich. Jemand sollte ihr echt eine Ohrfeige geben. So langsam sollte sie sich mal zusammenreißen. Da war sie ja sogar als Kind fieser gewesen. Eigentlich müsste Azura jetzt bei SIilver anrufen, ihm sagen, dass er sie vergessen konnte und es aus war. Ein für alle Male. Und dann einfach wieder ihr Leben in vollen Zügen genießen und darauf warten, dass der kleine Volltrottel zu ihr zurück gekrochen kam. Allerdings gab es da ein Problem. Sie hatte Angst, das er sie dann tatsächlich beim Wort nahm und sie einfach zurückließ. Das traute sie diesem Trottel zu. Und das war alles andere als gut für sie. Verdammt! Jetzt fing sie schon wieder an über ihn nach zu denken! Grrrr! Sie drehte sich um und trat gegen die Wand des Pokémon Centers. Blöder Mist! Verdammt blöder Mist! Argh!
"-"



tbc: ---
[OUT: Argh, Azura! Du hast Probleme! Reiß dich mal zusammen! xD]
Nach oben Nach unten
avatar
Conway
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 12
PokeDollar : 14
Anmeldedatum : 21.09.13

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Fr Okt 04, 2013 6:19 am

Anscheinend schien die Schwarzhaarige doch nicht mehr so sehr darauf zu bestehen, sich hier auszuruhen, jedenfalls sagte sie, dass sie nun in der Arena Dampf ablassen würde. Also war sie Trainerin? Interessant, bei ihrer aggressiven Persönlichkeit fragte sich Conway gleich, ob sie eine starke Gegnerin war, schließlich beweisten solche Trainer immer einen gewissen Grad an Ausdauer und Selbstbewusstsein. Aber erst einmal blieb er sitzen, das Wasser war angenehm... jedoch war er jetzt vollkommen alleine...
Er verharrte einige Minuten auf diese Weise, bis er schließlich auch aufstand und sich abtrocknete. Es war ihm hier definitiv zu ruhig. Er hasste es, wenn er alleine war, das war ihm zu blöd. Wenn die Person, die die hiesige Arena leitete, stark war, lohnte es sich wohl sogar, der Schwarzhaarigen bei dem Kampf zuzusehen... sicher ließe sich auf diese Weise auch interessante Information sammeln.

Nachdem Conway das Center verlassen hatte, blickte er sich leicht irritiert um. Wo war denn gleich nochmal die Arena gewesen? Im Moment war er etwas verwirrt, das passierte ihm zwar sonst nicht so oft, aber hey...
Plötzlich geriet wieder die Person von vorhin in sein Blickfeld. Etwas schien mit ihr nicht zu stimmen. Plötzlich trat sie gegen die Wand des Centers. So eine aggressive, junge Frau... vielleicht sollte er sie in Ruhe lassen, sicher würde sie ihm mit einem knallharten Schwungkick ins Gesicht treten, sollte er sie weiterhin belästigen. Aber er wurde neugierig. Selbst wenn sie ihn vermöbeln würde, als Nerd war er das immerhin gewohnt. Mit leisen Schritten ging er hinter sie und fragte: "Wolltest du nicht die Arena herausfordern?
Nach oben Nach unten
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt Sa Okt 05, 2013 8:40 am



ConwayAzura
cf: ---


Plötzlich ertönte eine Stimme hinter ihr. Die selbe Stimme, die sie auch in der heißen Quelle gestört hat. Sie ballte die Fäuste und wirbelte herum und vollbrachte einen Highkick mitten in sein Gesicht. Was machte diese Nervensäge schon wieder hier? Verfolgte er sie etwa! War er vielleicht... ein Spion? Wurde er darauf angesetzt sie zu bespitzeln? Pfft, sie war im Urlaub, da gab's nichts zu bespitzeln. Ein verschmitztes Grinsen erschien kurz auf ihren Lippen, bevor sie eine entnervte Grimasse zog. "Ja, ich wollte tatsächlich die Arenaleiterin herausfordern. Eine Arena kann man nicht herausfordern, du Trottel." Erklärte sie genervt und grinste dann überlegen. "Und was willst du bitte schön von mir? Mir meinen Urlaub zerstören?" Mit diesen Worten verschränkte sie die Arme, grummelnd fügte sie hinzu, "Da ist man die eine Nervensäge los, schon lacht man sich 'ne neue an. Wie ätzend."

Sie kicherte. Einfach so. Dann stolzierte sie in Richtung Arena davon. Ja, jetzt würde sie diese ominöse Flavia herausfordern. Hehe. Azura ist zurück im Spiel. "Du kannst mich ja gerne beim Kämpfen bestaunen, wenn du möchtest." Warf sie noch über die Schulter und bog an einer Hausecke ab. Dem würde sie's zeigen. Tze.
"-"



tbc: Pokémon-Arena
Nach oben Nach unten
avatar
Conway
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 12
PokeDollar : 14
Anmeldedatum : 21.09.13

BeitragThema: Re: Bad Lavastadt So Okt 06, 2013 6:48 am

Die Schwarzhaarige wirbelte herum und traf die besah den Trainer anschließend mit einem leicht unheilvoll wirkenden Grinsen. Anschließend machte sie sich über die Tatsache lustig, dass er "Arena" statt "Arenaleiter" gesagt hatte. Nun ja, rein objektiv gesehen war daran nichts falsch, die Arena war schließlich eine Einrichtung der Liga, die man bezwingen musste, um an den Orden zu kommen. Der Arenaleiter stand stellvertretend für die gesamte Einrichtung.
Aber wenn man das jetzt eher wie sie in persönlicher Richtung sah.. nun gut. Er sagte lieber nichts. Sicher würde er damit nur einen unnötigen Konflikt auslösen.
Als sie schließlich fragte, was er von ihr wollte, zog sich ein leichtes Grinsen über Conways Gesicht. So offensichtlich, wie sie gegen die Mauer des Pokémon-Centers getreten hatte, stimmte wohl etwas nicht mit ihr. Da hätte wirklich jeder reagiert. Und der Grünhaarige glaubte nicht, dass das mit seiner Ansprache in der heißen Quelle zusammenhing.
Tatsächlich, sie erwähnte eine "andere Nervensäge", um wen es sich wohl dabei handelte? Obwohl diese junge Frau wirklich überaus nervenaufreibend war, war sie dennoch interessant. Und dass sie von "Urlaub" gesprochen hatte ließ nur darauf schließen, dass sie nicht hauptberuflich Trainerin war. Also ging es tatsächlich nur um dieses "Dampf ablassen"...
Schließlich bot sie ihm an, ihr Kämpfen zu "bestaunen", anschließend machte sie sich auf den Weg in die Arena. Das wäre die perfekte Gelegenheit, er würde nicht nur etwas über den Kampfstil dieser Schwarzhaarigen erfahren sondern auch gleichzeitig etwas über die Art und Weise der Arenaleiterin hier herausfinden.
"Also schön. Wie du meinst.", sprach er anschließend und rückte seine Brille zurecht, die wieder durch die Lichtreflexion seine Augen verdeckte. Anschließend folgte er der anderen mit einem Kichern zur Arena.

Tbc: Bad Lavastadt - Arena
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Bad Lavastadt

Nach oben Nach unten

Bad Lavastadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon World :: 
 :: Hoenn :: Bad Lavastadt
-