StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch|

Route 208

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
AutorNachricht
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Route 208 Do Feb 10, 2011 5:17 pm

Route 208 ist die erste betretbare Route Sinnoh, die sich östlich des Kraterbergs erstreckt. Sie ist die Verbindung nach Herzhofen

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Route 208 So Sep 23, 2012 6:29 am

PLÄNE IM WALD

Sie waren nun schon eine ganze Weile durch einen immer dichteren Wald gelaufen, doch langsam fragte Jonas sich wann sie endlich mal Pokemons sehen würden. Normalerweise war es nie so ruhig hier, aber weil nach einiger Zeit immer noch nichts passiert was fingen Nicolas und er an sich zu überlegen, wie man am besten diese Pflanzen-Arenaleiterin besiegen könnte, welche tricks auf dem Wettbewerb für Aufsehen sorgen könnten, und vor allem, welches Pokemon sie jetzt am besten gebrauchen könnten.

"Ein Wablu wäre jetzt wirklich praktisch...Es kann ziemlich coole Attacken für den Wettbewerb und seine flug-Attacken sind doch glaubich ziemlich stark gegen Pflanzen-Pokemons, oder?

Er war ein bischen gespannt darauf, welches Pokemon Nicolas sich erhoffte, schließlich sagte Nicolas selten etwas Dummes, und wenn dann als Scherz, was aber auch eher selten vorkam...
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Route 208 So Sep 23, 2012 9:46 am

cf: Herzhofen

"Ein Wablu...? Hm..." Eigentlich gar keine so schlechte Idee. Ein Flugpokemon war in einer Pflanzenarena bestimmt gar nicht so verkehrt. Aber... "Ich würde Wablu an deiner Stelle lieber im Wettbewerb benutzen. Es ist zwar ein Flugpokemon... aber es beherrscht kaum eine brauchbare Flugattacke." meinte Nicolas dazu. "Für einen Arenakampf bräuchte ich ein Flugpokemon, das mehr reinhaut..." sagte er und bekam ein nachdenkliches Gesicht. "Keine Ahnung, ob die Arenaleiterin aus Ewigenau einfach nur eine Angeberein ist, aber sie nennt sich selbst die 'Meisterin der Pflanzen-Pokemon' ...Wenn das kein leeres Gerede ist, dann wird ein Wablu vielleicht nicht ausreichen" sagte er dazu. Silvana war vielleicht nicht die stärkste Arenaleiterin in der Region, aber sie war immer noch eine Arenaleiterin. Und Arenaleiter sollte man nie unterschätzen. "Hm.. Mal sehen, was für Pokemon wir treffen..." meinte er und die Beiden streiften weiter durch den Wald...
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Route 208 Mi Sep 26, 2012 4:59 am

SHNEBEDECK SCHLÄGT ZU

Als sie um eine scharfe Windung bogen, die den Blick auf einen weiteren langen Teil der Strecke freigab. zuckte Jonas. Über ihnen in den Bäumen hatte es geraschelt... Jonas warf einen kurzen Blick nach oben, aber da stürzte sich schon das erste wilde Pokemon vom Baum hinab auf den Weg vor ihnen. genauso ein Pokemon könnte er für den Wettbewerb brauchen! Das Shnebedeck sich schon so weit im Süden herumtrieben war ziemlich selten, doch diese Gelegenheit würde Jonas sich nicht entgehen lassen! Shnebedeck's Eisattacken waren ein ziemlicher Hingucker...
Aber das weiße Pokemon, das jetzt auf ihn zukam war nicht das einzige. Im Nebel, der vor einiger Zeit aufgezogen war, erkannte Jonas eine Silhouette....Konnte Jonas vieleicht mehr erkennen?
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Route 208 Mi Sep 26, 2012 9:05 am

Nicolas blickte leicht überrascht, als auf einmal ein Schnebedeck auftauchte. Hier? Das war ungewöhnlich, aber Jonas schien fest entschlossen zu sein, es zu fangen. Kein Wunder, Im Wettbewerb würde es sicher hilfreich sein. "Nicht vergessen, du musst es schwächen, bevor du einen Pokeball wirfst" gab Nicolas locker einen Rat, obwohl es Jonas wahrscheinlich schon längst wusste. Vielleicht wollte er ihn einfach nur ein wenig aufziehen... aber Nicolas blieb selbst nicht mehr fie Zeit. Denn während sich der andere Trainer um Schnebeck kümmerte, hatte Nicolas ganz andere Probleme: Vor ihm tauchte ein grünliches Pokemon mit sichelförmigen Armen auf. Ein Sichlor, welches den Trainer leich angriffslustig ansah. Nicolas sah etwas nervös zurück. "Ein Sichlor? Das kommt hier nicht sehr oft vor..." sagte sich der Trainer. Es war offensichtlich. Sichlor wollte ihn herausfordern. Und es war noch offensichtlicher, das Nicolas diese Herausforderung nicht ablehnen würde. Das Pokemon kam auf ihn zu und Nicolas warf seinen Pokeball. "Moorabbel!" Das Pokemon erschien und sah dem Gegner entgegen. Sichlor raste auf Moorabel und seinen Traner zu und fuhr seine Sicheln aus. "Aufpassen!" Gerade noch so entwischten die Beiden den Klingen des wilden Pokemon. "Moorabbel, Aquaknarre!" Sein Pokemon nickte entschlossen und sogleich schoss es einen Waserstrahl aus dem Mund, direkt auf das Käferpokemon. Aber Aquaknarre traf nicht. Sichlor war einfach zu schnell. Wieder griff das Käferpokemon an, doch diesmal traf es Moorabbel mit Zornklinge. Das Wasserpokemon schwankte geschwächt zurück. "Moorabbel, alles in Ordnung?" fragte der Trainer besorgt. Es drehte sich und lächelte seinen Trainer tapfer an. "Zum Glück... aber... ich muss mir was anderes überlegen..." dachte er sich und sah grübelnd zu Sichlor.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Route 208 Do Sep 27, 2012 6:16 am

EIN UNERWARTETER KAMPF GEGEN UNERWARTETE POKEMONS

Ein Doppelkampf! Allerdings kämpfte Nicolas bis jetzt alleine gegen Sichlor und Shnebedeck holte auch schon zum Angriff aus... Was machten solche Pokemon eigentlich in dieser Gegend, dass sie hier waren war wirklich komisch.

Aber er hatte eigentlich im Moment keine zeit um nachzudenken, da es jetzt darum ging, sich gegen die wilden Pokemon zu kümmern.

"Los Bronzel, Psystrahl-Attacke auf Shnebedeck!"

Bronzel kreiselte einmal zustimmen um sich selbst, dann Schoss ein Violetter Strahl auf Shnebedeck, das aber anscheinend auch gerade auf die Idee gekommen war anzugreifen. Pulverschnee und Psystrahl trafen aufeinander und überall stoben violette Funken und weißer Schnee.
Shnebedeck ging schnell zum Gegenangriff über, während Bronzel sich noch erholte, und Nicolas schien mit Sichlor beschäftigt zu sein. Shnebedeck hatte Rasierblatt eingesetzt und gefährlich scharfe Blätter zischten auf Bronzel und Jonas zu. In letzter Sekunde gelang es Jonas sich mit einer eher weniger eleganten rolle in Sicherheit zu bringen.
Bronzel war nicht schnell genug gewesen, und wurde von Rasierblatt getroffen und durch die Luft geschleudert.

"Jetzt schnell Gyroball, bevor er noch einmal angreift!"

Bronzel reagierte blitzschnell und wandte sich noch aus dem Flug Shnebedeck zu, dass von der großen silber-leuchteten Kugel seinerseits nun auch die Luft geschleudert wurde.

Würde das bereits reichen? Nein, er musste noch einen draufsetzen!

"Bronzel, Hypnose, sonst steht Shnebedeck gleich wieder auf!"

Bronzel schaute Shnebedeck in die augen, und begann dann mit seiner einschläfernden Hypnose... Als Shnebedeck eingeschlafen war umschloss Jonas den Pokeball in seiner Tasche fest mit seiner Hand
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Route 208 Do Sep 27, 2012 9:05 am

Jonas ging keiner so schlechten Strategie nach. Er schläferte das gegnerische Pokemon ein, um es leichter fangen zu können. Aber auf solche Mittel konnte Nicolas leider nicht zurück greifen. Er hatte nämlich andere Schwierigkeiten... Denn egal, wie sehr es Moorabbel auch versuchte, es konnte Sichlor wegen seiner Schnelligkeiten einfach nicht treffen. Dafür trafen Sichlors Angriffe aber immer ins schwarze, da es präzise und schnell angriff. "So wird das das nie was..." sagte sich Nicolas verbissen, als er zusah, wie Moorabbel erneut eine Aquaknarre verschoss und angegriffen wurde. Sichlors Klingenarme waren wiklich nicht ohne,,, aber wie sollte er es besiegen? Wenn er die Sicheln nur unbrauchbar machen könnte,,, Unbrauchbar? Plötzlich schreckte Nicolas auf. "Natürlich! Ich habs!" Der Junge warf diesmal plötzlich einen anderen Pokeball, der kurz durch die Luft wirbelte, Er öffnete sich und Stollunior tauchte auf dem Kampffeld auf. Aber was hatte er nur vor? Stollunior war doch noch langsamer als Moorabbel... Die Augen des Sichlor blitzten arrogant auf, als es seinen neuen Gegner sah. Es war siegessicher. Stollunior sah Sichlor nur unbekümmert an. Die scharfen Sicheln des Pokemon leuchteten in der Sonne... und es griff wieder an. Es raste direkt auf Stollunior zu... Doch diesmal... "Stollunior! Eisenabwehr!" befahl Nicolas. Und so geschah es auch. Als Sichlors Klingen in das Stahlpokemon schlugen, bekamen sie auf einmal Risse. Erschrocken und schmerzerfüllt taumelte es zurück. "So schnell kann Stolluniors Panzer nicht geschädigt werden... und jetzt, Kopfnuss!" Das Pokemon hörte. Und während das grüne Pokemon noch mit seinen Armen beschäftigt war, rammte das Stahlpokemon seinen Schädel in Sichlor. Das Pokemon kippte nach hinten. "Ich werde es auch fangen..." sagte sich der Junge und kramte einen Pokeball hervor.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Route 208 Do Sep 27, 2012 9:33 am

ANKUNFT IN ERZELINGEN

Nicolas hatte seinen Kampf offensichtlich auch durch einen ziemlich raffinierten Trick gewonnen. Schnell hatten sie Sichlor und Shnebedeck gefangen, und berieten nun über Taktiken, mit denen man in Ewigenau in Arena und Wettbewerb gewinnen konnten. Jonas hatte beschlossen, Shnebedek auf jeden Fall in seinem Wettbewerb einzusetzen, schließlich würden seine Eisattacken nicht nur gut aussehen, sondern auch stark sein.

Auch Nicolas hatte sich einige ziemlich raffinierte taktiken ausgedacht, um Silvana zu besiegen, aber desto länger sie liefen, desto alberner wurden ihre Strategien. Als sie gerade dabei waren zu überlegen, ob man mit Shnebedeck auch Schneemänner bauen könnte, um feinde zu irritieren sahen sie die ersten Dächer von Erzelingen.

Jonas konnte die Stadt von Anfang an nicht leiden. sie war grau, schmutzig und es stank nach Industrie.

Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Route 208 Sa Okt 06, 2012 9:00 am

Jonas und er sprachen über die Herausforderungen, denen sie wohl in nächster Zeit gegenüber treten würden. Es war wahr, er hatte sich schon gewisse Strategien überlegt, um Silvana besiegen zu können. Und während sie so sprachen und anfingen, Witze zu machen, über die Nicolas breit grinste, kam auch schon eine neue Stadt in Sicht. Nicolas brauchte nicht lange, um zu erraten, welche es war. Man sah es schon an den Dächern des Kohlekraftwerkes, sowie den Geruch der Industrie. Erzelingen war eine sehr geschäftigte Stadt und vor allem gab es auch dort eine Arena. Nicolas hätte zwar gerne einen Umweg gemacht, um nach Erzelingen zu gehen... aber dazu hatten sie keine Zeit. Sie hatten außerdem schon ausgemacht, das sie sich erst in Ewigenau dem Wettbewerb bzw. der Arena stellten. Den Leiter aus Erzelingen konnten sie danach ja jederzeit noch herausfordern. Nicolas blieb kurz unschlüssig stehen und sah zu Jonas. "Oder sollen wir doch nach Erzelingen? Was meinst du?" fragte er dann doch, um Missverständnisse zu vermeiden...
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Route 208 Di Okt 09, 2012 7:25 am

In Erzelingen wollte er sicher nicht länger bleiben, als umbedingt nötig war. Und außerdem würde man den Pokemon-Wettbewerb in Ewigenau sicher nicht nur wegen ihm verschieben...

"Nein lass uns lieber direkt weitergehen, ich mag Erzelingen nicht besonders. Und der Wettbewerb in Ewigenau fängt ja auch bald an..."

Schnell waren sie durch Erzelingen durchgelaufen, und jetzt waren sie schon auf der Rote Richtung Ewigenau. Ob sie noch lange brauchen würden?
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Route 208 Di Okt 09, 2012 9:26 am

OW: Hoenn)

So wie zwei jungen vor ihnen war auch Crystal auf dieser Route und wollte nach Ewigenau. Sie wollte entlich ihren ersten Orden ergattern und hatte gehört das dort eine Pflanzenarena sein soll.
Dann rannten die beiden Pikachus auch schon vorraus und nahmen an geschwindigkeit ein wenig zu. Dann holten sie auch schon die beiden ein und klätterten bei jewalls bei einen der beiden auf die schulter und begrüßten die Beiden.
Die junge trainerin schüttelte den kopf und rannte auf die beiden zu und nahm die beidne Pokemon zu sich.
"He Sparky und Miki, ihr könnt nicht einfach fremde leute überfallen." sagte sie und musste ein wenig kichern.
"Entschuldigung für das verhalten meiner Pokemon." sagte sie und ging neben ihnen her.
"Wollt ihr nach Ewigenau? Wenn ja könnte ich euch ein wenig begleiten?" fragte sie und sah dann die beiden an.
Nach oben Nach unten
avatar
Askara
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 5
PokeDollar : 9
Anmeldedatum : 02.11.13

BeitragThema: Re: Route 208 Mo Nov 11, 2013 1:02 am

Seufzend ging die Rothaarige den ebenen Weg der Route 208 entlang. "Das war wohl ein Satz mit X wie, Alice?" fragte sie dann mitten in die Stille an ihre Begleiterin gewandt welche direkt neben ihr herlief - und nun konnte man auch ihr die Niedergeschlagenheit über ihren Verlust beim Wettbewerb in Herzhofen ansehen. "Kirlia, Kirlia" antwortete Alice mit einer etwas bedrückten Stimme. "Ach was. Das war doch nicht deine Schuld. Ich meine es war unser erster Wettbewerb und wenn ich ehrlich bin, und du kannst mich jetzt eine Pessimistin nennen, hatte ich auch nicht erwartet, dass wir gewinnen. Aber das lag meiner Ansicht nach nicht an dir sondern einfach daran, dass wir noch keinerlei Erfahrung haben. Aber wie sagt man so schön? Aus Fehlern lernt man und das heißt nur wer Fehler macht und Niederlagen einsteckt kann es besser machen. Außerdem ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, richtig?" erwiderte Askara besser gelaunt ihrem Psycho-Pokemon und versuchte es etwas aufzuheitern undihm den Gedanken, dass es an der Niederlage schuld sei, auszutreiben. "Wir werden einfach in Zukunft noch mehr üben und uns noch härter anstrengen. Und du wirst sehen die nächsten Wettbewerbe werden ganz bestimmt besser laufen" fügte sie noch überzeugt hinzu. Und schon hellte sich das Gesicht von Alice auf und das weibliche Kirlia nickte seiner Trainierin zustimmend.

Die nächsten Minuten liefen die Beiden stumm nebeneinander her, ihr Dratini ließ die 19 Jährige lieber in seinem Pokeball, denn sie hatte es erst vor ein paar Tagen gefangen und kaum hatte sie er das erste Mal aus seinem Pokeball geholt schon stellte es den größten Unsinn an und ließ den Flausen in seinem Kopf freien Lauf. Auch mit dem weiblichen Drachen-Pokemon musste die Rothaarige noch viel trainieren - zusätzlich zu dem Training für die Wettbewerbe, damit es ihr überhaupt einmal richtig gehorchte. Nachdem sie in ihrer Gedankenwelt versunken weitergelaufen war merkte sie erst nach wenigen Augenblicken, dass Alice stehen geblieben war. "Ist irgendetwas, Alice?" fragte sie ihre Gefährtin und folgte dann Alice' Blick welcher auf eine Höhle gerichtet war, welche sich mittels einer Weggabelung vom Rest der Route abtrennte. "Uhh, da gehen wir lieber nicht durch. Soweit ich weiß soll das der Kraterberg sein und wenn ich ehrlich bin, bin ich kein Fan von Höhlen. Wer weiß ob wir da mit meinem Orientierungssinn überhaupt wieder raus finden. Außerdem hab ich gehört, dass es in Ewigenau und Erzlingen auch Wettbewerbe geben soll. Und da wäre es doch ein Umweg durch den Kraterberg zu gehen, oder?" erklärte sie Alice und nachdem diese genickt hatte wandten sich die Beiden von der dunkel aussehenden Höhle wieder ab und folgten weiter dem normalen Verlauf der Route 208.

Nach 2 Stunde weiteren Laufens machten die Beiden eine Pause und ließen sich auf zwei Felsen nieder. "Komm raus, Dratini" rief dann die Rothaarige und ließ auch das kleine Drachen-Pokemon zum Essen aus seinem Ball. Nur in den erstenpaar Sekunden hatte Askara Angst, dass Dratini wieder auf die Idee kam einige unmögliche Dinge auszuhecken, als sie dann aber das Pokefutter in den Napf füllte machten sich Alice und Dratini, Zweiteres ebenso friedlich wie Ersteres, über das Futter her. Erleichtert seufzte die Trainerin und begann ihren Cheeseburger zu essen.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Route 208

Nach oben Nach unten

Route 208

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon World :: 
 :: Sinnoh :: Herzhofen
-