StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch|

Vertania-Wald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Sa Jun 23, 2012 9:19 am

<--- Route 2

    Azura ging zielstrebig durch den Vertania Wald. Zumindest sah sie zielstrebig aus, in Wirklichkeit hatte sie keinen Plan was sie machen sollte. Im Vertania Wald waren sowieso nur so schwache Pokémon. Wütend stieß sie einen Kieselstein zur Seite. Warte ... Hörte sie da Schritte? Mit einem bösartigen Blick drehte sie sich zu dem Geräusch um. Wer vagte es, sich von hinten an sie anzuschleichen? Wenn das dieser Silver war ... Den würde sie fertig machen! "Komm doch raus, wenn du dich traust!" Rief sie in den Wald. Keine Antwort. Genervt rollte Azura mit ihren Augen und "schlenderte" weiter den Weg entlang. Wenn man es schlendern nennen möchte. Azura war einfach zu anmutig um ihre Füße hinter sich her zu schleifen etc. .
    Plötzlich spürte die Schwarzhaarige zwei Hände an ihrer Hüfte. Blitz schnell drehte sich die Schönheit um und blitze einer dunkelen Gestalt entgegen. "Was fällt dir ein- !" Die Gestalt legte ihr eine Hand auf den Mund, sodass sie nicht mehr reden konnte. Kühl biss sie der Person in die Hand und ging ein paar Schritte rückwärts. "Vulcano, Biss!" Rief sie. Doch ihr Gegenüber reagierte ebenfalls schnell und ließ sein eigenes Pokémon aus dem Ball. Ein Dressella. Das würde ein schneller Kampf sein. "Vulcano, Flammenwurf!" Das Pokémon gehorchte und spuckte gefährlich heiße Flammen auf den Gegner. Das Pflanzenpokémon war dem Ende nahe und fiel in auch sofort Ohnmacht. Plötzlich tauchten zwei, genau identische Männer auf, die drei Männer sahen ALLE genau gleich aus. Total identisch. Die Beiden anderen schickten auch Pokémon aus ohren Bällen. Ein Barschuft und ein Ignivor. "Secret, Hyperstrahl auf Barschuft! Vulcano, Flammenwurf auf Ignivor!" Befahl sie. Secret besiegte das, aufe dem Walboden deutlich benachteiligte Wasserpokémon sofort. Doch das Ignivor wich Volcanos Attacke blitzschnell aus und attackierte Azura Libelldra, welches sich noch aufladen musste. "Volcano, Biss! Dann Glut." KOmmandierte die Schwarzhaarige. Doch auch diese Attacken gingen daneben. Das Käferpokémon schien die Umgebung perfekt für sich selbst zu nutzen. "Secret; FINTE! Volcano, versuchts nochmal mit Flammenwurf!" Brüllte sie ihren Pokémon zu. Diesmal landeten beide Pokémon einen Treffer und das Käferpokémon ging zu Boden. "Das habt ihr davon! Ihr pedovilen W*****!" Fauchte sie die drei Männer an und lieferte einen dramtischen Abgang.
Nach oben Nach unten
avatar
Silver
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 108
PokeDollar : 106
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Sa Jun 23, 2012 10:36 am

---> Route 2

Silver hatte den Nebel genutzt um sich im Wald zu verstecken. Die dichten Baumkronen, die Sträucher und Büsche boten das perfekte Versteck, um darauf zu warten, dass Azura vor Ungeduld die Suche nach ihm abbrechen würde.
So saß er in einer der hohen Baumkronen, in die er mit seinem Iksbat geflogen war, und beobachtete das Geschehen am Boden. Er sah Azura, wie sie in den Wald hereinirrte, und dann plötzlich von drei Personen überfallen wurde. Silver war der Ansicht, dass ihr das ganz recht geschah. Warum stalkte sie ihn auch bloss... hatte sie ncihts besseres zu tun? Scheinbar nicht.
Wenigstens schien sie mit den Pokémon der Wegelagerer ganz gut fertig zu werden, doch schien sie dabei nciht zu bemerken, wie sie mit jedem ihrer Flammenwürde einige der Sträucher um sie herum in Brand steckte. Sie schien viel zu sehr in den Kampf vertieft zu sein, als dass sie merken würde, was um sie herum geschieht. Das perfekte Ablenkungsmanöver für Silver um zu entkommen.

Silver versuchte sich klammheimlich mit seinem Iksbat zu verdrücken, als er sah, dass die Flammen sie schon vollkommen eingeschlossen hatten. Sie hatte mit ihren Attacken ihr eigenes Grab geschaufelt.
Als die Flammen ihr bereits gefährlich nahe waren, überwand Silver sich doch noch ihr zu helfen. Der Preis war ihm leider doch etwas zu hoch für seine Ruhe.
Er sah wie Azura wie eine Rose zu Boden glitt, als er durch die Flammen sah. Scheinbar hatte der Rauch und die Hitze sie bereits ohnmächtig werden lassen. Nun galt es keine Zeit zu verlieren. Er rief sein Impergator aus dem Ball und befahl ihm mit Nassschweif eine Schneise durch die Flammen zu schlagen. Dabei blieb Silver dicht an Impergator dran, bis er Azura erreichte. Daraufhin rief er Impergator zurück, kletterte mit Azura im Arm auf sein Iksbat und flog mit ihr vorerst zu einer relativ sicheren Lichtung des Waldes, wo er sie vorsichtig ablegte.
Er befahl seinem Iksbat Erstauner auf Azura einzusetzen um sie möglichst schnell wach zu bekommen.
"Na mach schon, werd schon wach, schnell..."
Nach oben Nach unten
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Sa Jun 23, 2012 10:55 am

    Azura wollte gerade einen dramatischen Abgang machen, als sie von Flammen umringt war. Scheiße! Azura suchte panisch nach einem Ausgnag aus den Flammen. Es war Hoffnungslos. Sie war in den Flammen gefangen. Schnell ließ sie ihre zwei Pokémon in den Pokéball zurück. Sie würde ihre Pokémon nicht sterben lassen. Selbst sie war nicht so Herzlos. Sie stand in mitten von einem Flammenmeer und versuchte ruhig zu bleiben. In diesem Moment war Panik schieben nicht angesagt. Wo war dieser Silver wenn man ihn brauchte! Er war daran schuld, dass sie überhaupt hier war. Schweratmend und hustend versuchte sie doch noch einen Ausweg zu finden. Doch ihre Augen taten von dem ganzen Rauch weh. Ihre Vision wurde unscharf und das Feuer verschwomm vor ihren Augen, bevor ihr schwarz vor Augen wurde und sie in Ohnmacht fiel. So anmutig wie immer.

    Azura wachte in einer kleinen Lichtung auf. Sie wurde von einem Iksbat attackiert, doch es tat nicht weh. Hustend versuchte sie sich aufzurichtem, doch ihr wurde direkt schwindelig und sie legte sich wieder hin. Erschöpft rieb sie sich die brennenden Augen. Dann bekam sie noch einen krampfhaften Hustenanfall. Mit Mühe öffnete sie ihre geröteten Augen. Sie erblickte einen rothaarigen Jungen, der sich über sie beugte. Silver? Doch bevor sie darüber nachdenken konnte schlief sie ein. Sie hatte keinerlei Kraft mehr.

Nach oben Nach unten
avatar
Silver
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 108
PokeDollar : 106
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Sa Jun 23, 2012 11:16 am

Na toll. Gerade jetzt, wo wahrscheinlich die gesamte Polizei und Feuerwehr Vertanias und Mamorias auf dem Weg hierher war, beschloss Azura ein Nickerchen zu machen. Ganz schlechter Zeitpunkt. Silver musste etwas unternehmen. Würde er sie in ein Pokémon Center hier in der Nähe bringen, bekamen alle mit, dass sie hinter dem Waldbrand steckten. Nein, das konnte er nicht tun. Er musste mit ihr in ein weiter entferntes.

Er nahm ein Seil aus der Tasche, mit dem er schon Bill gefesselt hatte und band Azura sicher und fest auf seinem Iksbat fest, bevor er selbst auf seinen Rücken stieg.
"Das wird ein langer Weg, mach mir bloss keine Schande, Iksbat!"

Iksbat kannte seinen Trainer und wusste, dass er sich suf ihn 100%ig verlassen konnte.

---> Hoenn/Laubwechselfeld/okémon Center
Nach oben Nach unten
avatar
Marica
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 41
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Mo Jun 25, 2012 6:59 am

Entspannt saß Marica an Relaxo gelehnt, das noch immer schlief - wie immer, jedenfalls wenn es nicht wirklich wichtig war - und sah Kenji beim Kochen zu. Er wirkte ziemlich routiniert, als hätte er das schon öfter gemacht, was wohl auch der Fall war - immerhin schien er schon eine Weile allein unterwegs zu sein. Und da eignete man sich solche Fertigkeiten zwangsläufig an, man konnte ja nicht immer nur Fertigfutter essen - das wusste Marica, weil es bei ihr ähnlich war. Auch sie konnte einigermaßen kochen, aber wenn man schon einmal die Gelegenheit hatte, bekocht zu werden... Wieso nicht? Sanft strich sie über den Samen auf Bisasams Rücken, während ihre Blicke in der Gegend umherschweiften - es war zwar ganz nett, Kenji zuzusehen, aber die ganze Zeit musste das auch nicht sein...
Nach oben Nach unten
avatar
Kenji
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Mo Jun 25, 2012 9:35 am

Kenji bemerkte gar nicht, dass er einen Großteil der Zeit beobachtet wurde, so sehr war er, mit dem was er tat, beschäftigt. Als die Sonne hinter den Bäumen verschwunden war und es etwas kälter in dem Wald wurde, war der Junge dann fertig mit dem Essen. In zwei tiefe Teller füllte Kenji die Suppe und rief dann Marica zu sich. "Das Essen wäre dann fertig. Magst du herkommen?" Fragend, und mit den zwei Schüsseln in den Händen, schaute er zu dem Mädchen, wobei er sie nun etwas genauer zu mustern begann. Jetzt wo das meiste Licht von dem Feuer kam, sah Marica völlig anders aus, besonders ihre Haare verwirrten Kenji. Als er bemerkte, wie er das Mädchen anstarrte, wendete er schnell seinen Blick ab. An seinen Füßen wuselte noch immer Evoli, wild schnüffelnd, umher. Das kleine Pokemon hatte Hunger und musste nun so lange warten, bis es endlich was bekam. Doch schließlich setze es sich ruhig hin und wartete geduldig bis es etwas bekommen würde. "Brav Evoli. Du bekommst ja auch gleich was." Ein leichtes Lächeln huschte über Kenjis Lippen, während er seinen Blick wieder leicht Richtung Marica hob.
Nach oben Nach unten
avatar
Marica
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 41
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Mo Jun 25, 2012 11:45 am

Lächelnd schon Marica Bisasam leicht von sich - sonst würde das kleine Pokémon noch durch die Gegend purzeln, wenn sie aufstand - und stand dann wirklich auf. Bisasam brummte leicht verstimmt auf - offenbar hatte es sich dort, in Maricas Armbeuge, recht wohl gefühlt, aber daran ließ sich nun einmal nichts ändern, Marica hatte schon Hunger und wollte etwas essen. Und davon würde sie sich nicht abhalten lassen, nur weil Bisasam einen Kuschelanfall hatte. Außerdem würde das Pokémon ja wohl auch noch etwas zu essen bekommen - dafür lohnte es sich doch aufzustehen. Interessiert trippelte es jetzt Marica hinterher, die sich auf Kenji zubewegte. "Danke sehr", lächelte das Mädchen freundlich, während es dem Jungen eine der Schüsseln abnahm. Fast sofort spürte sie Bisasams Schnauze an ihrem Bein - ja, das Pokémon hatte auch Hunger. Aber diese Suppe war wohl kaum für Bisasam vorgesehen, also bückte Marica sich, drückte das Pokémon mit ihrer freien Hand leicht zur Seite. "Ganz ruhig, du kommst auch noch auf deine Kosten", grinste Marica leicht.
Nach oben Nach unten
avatar
Kenji
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Mo Jun 25, 2012 9:47 pm

Kenji lächelte leicht, als er Marica eine der Schüsseln überreichte, und noch mehr, als er sah wie sie mit Bisasam umging. Natürlich gab es auch etwas für die Pokemon. Nachdem Kenji einen passenden Stein ausgemacht hatte, stellte er auf diesem vorsichtig seine Schüssel ab und kramte zwei weitere, ziemlich flache Teller, aus seinem Rucksack. Diese füllte er mit dem Essen, dass er für die beiden Pokemon gemacht hatte. Da der Junge nicht wusste, wie viel das Bisasam aß, gab es ihm ein wenig mehr als Evoli. Bisasam hatte nicht nur schon vor einer Weile gezeigt, dass es hungrig war, sondern es war auch einiges größer als das kleine, flauschige Evoli. Langsam stellte er den Teller vor Bisasam auf den Boden. "Ich hoffe es schmeckt dir." Er wollte seine Hand ausstrecken, um das Pokemon kurz zu streicheln, hielt dann aber in der Bewegung inne und entschloss sich, lieber auch Evoli sein Essen zu geben. Dieses schaute bereits ein wenig neidisch zu Bisasam. Schon öfters hatte Kenji dieses Essen für es gekocht, als sie noch zu Hause gelebt hatten. Nun schmiegte es sich dicht an den Jungen, bis es auch seine Portion bekam. Ehe es mit essen beginnen konnte, wurde es noch einmal von Kenji über den Kopf gestreichelt, wobei es seine langen Ohren anlegte. "Und ich hoffe auch dir schmeckt es." "Eev", erwiderte Evoli sofort und schaute ihn mit schief gelegtem Köpfchen an und begann dann zu essen. Kenji nahm seine Schüssel wieder auf und blickte dann zu Marica. "Dann mal guten Appetit. Ich hoffe das Essen ist gut gelungen." Der Junge hatte, für seine Verhältnisse, erstaunlich viel geredet und wollte sich nun lieber voll und ganz auf das Essen konzentrieren.
Nach oben Nach unten
avatar
Marica
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 41
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Mo Aug 06, 2012 3:47 pm

Als Kenji die Schüssel für Bisasam hinstellte, wagte das Pokémon einen kurzen Blick zu Marica, doch da diese nur lächelte, entschied Bisasam sich dafür, dass das Essen gut war - und begann zu essen. Grinsend sah Marica auf ihr Pokémon herunter und dann kurz zu Evoli - das Pokémon von Kenji wirkte doch deutlich besser erzogen. Na ja, oder es war einfach an so etwas gewohnt. Normalerweise war Bisasam ja den ganzen Tag außerhalb des Pokéballs und konnte sich sein Fressen in freier Natur suchen - es kam selten vor, dass es bekocht wurde, erst recht in freier Wildbahn. "Das hoffe ich auch", antwortete das Mädchen grinsend auf Kenjis Aussage. Ihr Grinsen wurde noch ein wenig breiter und verlegener, als ihr Magen knurrte - Hunger hatte sie schon. Langsam ließ Marica sich im Schneidersitz auf den Boden sinken und probierte dann vorsichtig die Suppe. Sie zuckte zusammen - noch war es ein wenig zu heiß zum Essen. Das hätte sie ja eigentlich wissen müssen, aber man konnte es ja einmal versuchen. Also wartete das Mädchen noch ein paar Minuten ab, ehe sie endlich anfing zu essen. Es schmeckte schon gut - was ja auch kein Wunder war, Kenji schien öfters zu kochen.
Nach oben Nach unten
avatar
Kenji
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Do Aug 09, 2012 1:19 pm

Anders als Marica testete Kenji die Suppe nicht erst, nur um festzustellen, dass sie noch etwas zu heiß war. Immerhin hatte er sie eben erst aus dem Topf geschöpft, da konnte sie noch nicht kühl genug sein, um sie zu kosten, ohne sich eine verbrannte Zunge zu holen. Natürlich hätte er das Mädchen warnen können, aber es war ja ihre Entscheidung, wie sie die Suppe aß. Dass sie heiß war wusste Marica ja - hoffentlich. Während Evoli neben ihm immer wieder kleine Bissen von seinem Essen nahm, wartete Kenji geduldig, bis er schließlich mit dem Essen seiner Suppe beginnen konnte. Dem Jungen schmeckte sie, wie immer eben, er hoffte nur, dass Marica dies ebenso empfand. Aber das konnte er nach dem Essen ja immer noch fragen. Bisasam schien es auf jeden Fall zu schmecken, so wie es die Mahlzeit verschlang.
Nach oben Nach unten
avatar
Marica
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 41
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Do Aug 09, 2012 2:51 pm

Da die Suppe jetzt schon einigermaßen abgekühlt war, konnte Marica sie relativ zügig essen und man musste wirklich sagen, dass sie gut schmeckte - auch nach dem zweiten und dritten Löffel noch. Und so war es auch kein Wunder, dass es nicht lange dauern würde, bis der Teller von Marica komplett leer war.
[Omnomnomnomnom... Mehrere Minuten später, nach dem Essen]
Mit einem leichten Grinsen auf dem Gesicht schlürfte Marica den letzten Rest Suppe auf, ehe sie wieder einmal zu Bisasam heruntersah - auch dem Pokémon schien das Essen geschmeckt zu haben, zumindest war der Teller leer und Bisasam sah recht zufrieden aus. Wobei das nicht wirklich schwierig war, mit ein wenig Essen war das bei diesem Pokémon leicht zu bewerkstelligen. "Danke nochmal", lächelte das Mädchen Kenji fröhlich an. "Es hat wirklich sehr gut geschmeckt." Vorsichtig stellte sie den Teller auf den Boden - was zur Folge hatte, dass Bisasam seinen Kopf hineinsteckte, um auch noch die paar Tropfen zu bekommen, die Marica übersehen hatte. Entschuldigend grinsend sah sie den Jungen an und strich leicht über Bisasams Kopf. ."Kann ich dir noch irgendwie beim Aufräumen helfen? Abwaschen oder so?", bot sie dann an, auch wenn sie nicht wirklich wusste, wie genau sie das Geschirr hier sauber bekommen sollten - eine Quelle oder ein Fluss war zumindest nicht zu hören und ein Wasser-Pokémon hatte sie auch nicht. Nun, zumindest kein Wasser-Pokémon, mit dem sich etwas anfangen ließ...
Nach oben Nach unten
avatar
Kenji
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Fr Aug 10, 2012 5:31 am

"Ach, kein Ding", winkte Kenji ab, "Solange es dir geschmeckt hat ist alles in Ordnung." Für Fremde hatte er noch nie gekocht, eben nur innerhalb der Familie, desto mehr freute er sich nun natürlich über das Lob. Auch der Junge stellte seinen Teller auf dem Boden ab und strich Evoli, das sich mittlerweile zu putzen begonnen hatte, vorsichtig über den Kopf. "Nun, wenn du mir unbedingt helfen willst, kannst du mir gerne beim Abwasch helfen, genügend Wasser dafür müsste ich noch haben." Er richtete sich auf, um in seinem Rucksack nach den nötigen Sachen zu suchen. "Oder hast du zufällig ein Wasserpokemon dabei?" Fragen konnte er ja mal. Auf jeden Fall wäre das sparsamer, er selbst hatte leider nur Evoli, und das konnte bekanntlich ja keine Wasserattacken. Auch wenn er Maricas Antwort nicht gehört hatte, holte Kenji bereits alles nötige aus seinem Rucksack, um das Geschirr abzuwaschen, auch ohne ein Wasserpokemon. Zumindest einen Schwamm hatte er dabei.
Nach oben Nach unten
avatar
Marica
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 41
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald So Aug 12, 2012 10:34 am

Marica musste kichern, als Kenji diese Frage stellte. Genau das hatte sie sich auch gerade überlegt - und war zu dem Schluss gekommen, dass sie nichts hatte, womit sich was anfangen ließ. "Doch, schon... Aber nur ein Barschwa. Das könnte ein wenig in den schmutzigen Tellern auf und ab hüpfen, wenn du das möchtest", grinste das Mädchen. Abwaschen also, nun gut, das sollte nicht so schwierig werden. So viel gab es ja nicht abzuwaschen und vermutlich würde Kenji das Zeug gleich wieder einräumen... "Soll ich die Sachen abwaschen oder abtrocknen? Wenn wir beide abwaschen, hat das wohl wenig Sinn, was?", fragte Marica daher mit einem Lächeln auf den Lippen. Kurz überlegte sie, ob nicht eines ihrer Pokémon dabei helfen könnte - aber welches und wie? Pflanze und Flug und Normal und Barschwa... Damit kam man wohl nicht weit, was? Es wurde wirklich Zeit, dass sie sich ein paar Pokémon fing, die zumindest auch auf der Reise einen Zweck erfüllten. Nicht, dass sie etwas gegen ihre Pokémon hätte - aber viel helfen konnten diese ja nicht.
Nach oben Nach unten
avatar
Kenji
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Mi Aug 15, 2012 2:00 am

Ein wenig verwundert war Kenji schon. Wenn Maricas Barschwa nicht mehr als ein wenig rumhoppsen konnte, warum hatte sie dann dieses Pokemon? Das einzige was er vermuten konnte war, dass es das Mädchen auf dessen Entwicklung abgesehen hatte. Zumindest hatte Kenji mal gehört, dass diese wunderschön sein sollte... Nun ja, sein Evoli konnte auch nicht wirklich kämpfen und er hatte es ja trotzdem lieb. Verwirrt über Maricas Aussage war er trotzdem, weshalb er nicht weiter auf sie einging. "Das ist mir recht egal, ich mach beides gerne." Antwortete er dann freundlich. "Such du dir doch aus, was du lieber machen magst." Mit diesen Worten wühlte der Junge Schwamm und Handtuch hervor. Das Wasser musste auch noch aufgewärmt werden - natürlich konnte man auch so spülen, aber warm war es einfach angenehmer. Allerdings war er sich nicht sicher, ob Marica ein Feuerpokemon besaß. Und eigentlich hatte er wenig Lust, das Wasser jetzt noch mal über dem Feuer aufzuwärmen. Die Nacht war bereits eingebrochen was es in dem Wald - auch wenn sie sich auf einer Lichtung befanden - ziemlich dunkel werden ließ. Schlafen würde Kenji nun schon gerne, auch wenn es ihn ärgerte. Doch auf seiner Reise würde er noch genug Pokemon treffen, die er dann hoffentlich zeichnen konnte.
Nach oben Nach unten
avatar
Marica
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 41
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Do Aug 16, 2012 8:06 am

"Ach, dann wirf mal das Handtuch rüber", lächelte Marica. Ihr war es zwar recht egal, was sie am Ende tat, aber wenn Kenji ihr schon die Wahl gab... Sie brauchte es nicht unbedingt, dass ihre Finger sich halb im Wasser auflösten. Von Kenjis Gedanken bekam das Mädchen ja nichts mit, sonst hätte sie ihm wohl gesagt, dass sie auch kein Feuerpokémon besaß. Wie gesagt, es wurde langsam wirklich Zeit, dass sie sich darum kümmerte, einige andere Pokémon zu fangen... Ihr letzter Fang war dieses Barschwa gewesen und das war ja nicht wirklich nützlich. Leicht grinste Marica bei dem Gedanken an das Wasser-Pokémon. Es war ja schon süß, wie es immer so herumhopste und zu nichts nutze war... Auch wenn es durchaus nervig war, dass es zu nichts nutze war. Na ja, sie würde sich einfach gut um Barschwa kümmern und es immer schön pflegen, dann würde es sich eines Tages wohl entwickeln. Irgendwann... In ferner Zukunft. Eines Tages...
Nach oben Nach unten
avatar
Kenji
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Do Aug 16, 2012 12:51 pm

Ein leichtes Lächeln schlich sich auf Kenjis Lippen als er Marica das Handtuch zuwarf. "Na dann mal los." Mit diesen Worten machte er sich daran, erst einmal den Kessel zu säubern, damit er diesen als Behälter zum spülen benutzen konnte. Mit seinem Schwamm und genügend Wasser bewaffnet, machte er sich daran das Geschirr abzuspülen. Es dauerte gar nicht so lange, da war alles gespült und auch abgetrocknet. Nun wirklich müde ließ Kenji den Schwamm fallen und schaute Marica an. "Wollen wir uns dann mal schlafen legen? Oder magst du noch irgendwas machen?" Der Mond, nur als Sichel sichtbar, war bereits am Himmel empor gestiegen und erhellte die Erde leicht. Tausende von Sterne funkelten am Nachthimmel. Das Feuer war nahezu herunter gebrannt. Hier und da raschelte es mal im Gras, oder im Laub der Bäume. Evoli hatte sich dicht an Kenji gekuschelt und schien ein wenig Angst zu haben, verständlich. Immerhin hatte es nicht oft in seinem Leben unter freiem Himmel genächtigt. Der Junge strich ihm sanft über den Kopf während er noch immer Marica anschaute.
Nach oben Nach unten
avatar
Marica
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 41
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Mi Sep 12, 2012 2:20 am

Lange dauerte es nicht, das wenige Geschirr abzuwaschen und abzutrocknen, und als sie fertig waren, warf Marica Kenji das Handtuch zu. Was er damit wohl machen würde? Über Nacht würde es wohl kaum trocknen und es nass einzupacken war sicher nicht die beste Idee. Aber etwas besseres fiel dem Mädchen auch nicht ein - und es gab wohl auch keine bessere Lösung, immerhin hatte Marica wie schon erwähnt kein Feuer-Pokémon, das beim Trocknen helfen konnte. Na ja, das war ja letztendlich auch nicht Maricas Problem, was Kenji mit seinem Handtuch tat. Als Kenji dann sein Angebot machte, konnte Marica sich das Grinsen einfach nicht verkneifen. Es klang schon ein wenig seltsam, was er da sagte - aber sie kannten sich ja erst seit ein paar Stunden, da war bei so einer Frage nichts zu vermuten. "Ach, ich glaube, ich leg mich lieber schlafen. Ich möchte morgen früh aufstehen, in der Morgendämmerung sind die Käfer-Pokémon am aktivsten." Immerhin wollte Marica auch etwas sehen und nicht nur durch die Gegend laufen. Aber vorher musste sie zumindest noch Bisasam einfangen, das hier irgendwo herumtollte. Nicht, dass ihm in der Nacht noch etwas passieren würde - auch wenn es Maricas stärkstes Pokémon war, alleine in der dunklen Nacht konnte so einiges passieren...
Nach oben Nach unten
avatar
Kenji
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Mi Sep 12, 2012 11:57 am

Nachdem sie mit dem Abtrocknen des Geschirrs fertig waren, fing Kenji das Handtuch, dass Marica ihm zuwarf. "Ich danke dir." Mit einem leichten Lächeln auf den Lippen räumte der Junge das saubere Geschirr in seinen Rucksack. Das Handtuch hätte er am liebsten zum trocknen aufgehängt, aber er wusste nicht, ob das die beste Idee war. Also legte er es einfach über seinen Rucksack, bis morgen würde es schon nicht mehr so nass sein. "Okay." Kenji war froh, dass das Mädchen nichts mehr machen wollte, immerhin war er auch ziemlich müde. "Magst du etwa eines einfangen? Oder interessierst du dich einfach nur für Insektenpokemon?" Während er fragte, begann er damit, seinen Schlafsack auszupacken. Er wollte nicht all zu neugierig wirken, allerdings waren die Pokemon auch für Kenji interessant - auch wenn er auf dieser Reise noch genügend Pokemon zum zeichnen finden würde, er konnte es trotzdem nicht abwarten. In der Nähe des herunter gebrannten Feuers kuschelte sich der Junge in seinen Schlafsack und schaute zu Marica Herüber. Seinen Rücksack platzierte er in der Nähe seines Kopfes, als Kopfkissen würde er Kenji aber nicht dienen, dafür war er zu unbequem. Dafür hatte sich Evoli bereits an seine Seite gekuschelt und schaute nun fragend den Jungen an.
Nach oben Nach unten
avatar
Marica
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 41
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Mi Sep 26, 2012 10:42 am

"Ach, ich sehe einfach gern Pokémon in freier Wildbahn zu", lächelte Marica. "Ich glaube nicht, dass ich so eines brauche." Leicht grinste das Mädchen. Nein, sie hatte schon genug... Es müsste schon eine ziemlich große Not am Mann sein, damit sie sich ein Käfer-Pokémon einfing. ABer sie sich ein wenig anzusehen, was sie so taten, was für ein Verhalten sie generell zeigten, das dürfte schon interessant werden. Doch jetzt musste sie erst einmal Bisasam finden - und so pfiff Marica. "Bisa!", rief sie. "Komm mal her!" Eine Weile dauerte es, aber schließlich kam das Pokémon angetrottet. Marica grinste und strich ihm über den Rücken. "Na, was hast du wieder angestellt?", fragte sie scherzhaft, auch wenn sie nicht wirklich eine Antwort erwartete. "Wir legen uns jetzt besser mal schlafen, was? Na komm schon." Sie packte das Pokémon, hievte es auf Relaxos dicken Bauch. "Also dann... Schlaf gut", lächelte sie zu Kenji, nachdem sie sich zugedeckt hatte. Es war doch wirklich schön, mal wieder ein wenig Gesellschaft zu haben...
Nach oben Nach unten
avatar
Kenji
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 38
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Fr Sep 28, 2012 1:59 pm

Kenji, der noch immer aufrecht saß, strich sich eine seiner zotteligen Strähnen aus dem Gesicht und hob Evoli dann sanft hoch, um es auf seinen Beinen abzusetzen. "Eev" Es schien müde und so genoss es nun nur noch mehr die Streicheleinheiten, die es bekam. Heute hatte das kleine Pokemon mehr geleistet als an irgendeinem Tag der letzten Jahre. Es hatte nun mal als eine Art Haustier gedient, wobei das Anstrengendste wohl die kurzen Spaziergänge in Vertania City gewesen waren. Mit ihm einen Kampf auszutragen konnte sich der Junge beim besten Willen nicht vorstellen. "Ach so ist das." Er lächelte leicht, froh darüber, dass Marica anscheinend auch Gefallen daran fand, Pokemon einfach nur zu beobachten. Mit nur auf den Kampf fixierten Menschen konnte er nicht viel anfangen, immerhin waren Pokemon so unendlich interessant. Solche Menschen gab es glücklicherweise eher selten. "Wie viele Pokemon hast du denn, wenn ich fragen darf?" Die Frage war ihm nun eher herausgerutscht, aber es hatte sich gerade dafür angeboten. Als Marica dann endlich ihr Bisasam wieder bei sich hatte und auf ihr Relaxo kletterte, machte es sich auch Kanji bequemer in seinem Schlafsack, Evoli ließ sich dabei auf seinem Brustkorb nieder. Er musste schon grinsen, als er sah wie das Mädchen seine Pokemon behandelte. Es war so ein liebevoller Umgang. Sogleich drückte er Evoli ein wenig mehr an sich - natürlich darauf bedacht, ihm nicht weh zu tun. "Danke, dir auch eine gute Nacht." Am Himmel waren unendlich viele Sterne zu sehen. In diesem Augenblick war Kenji einfach nur zufrieden.
Nach oben Nach unten
avatar
Marica
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 33
PokeDollar : 41
Anmeldedatum : 02.03.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Di Nov 20, 2012 12:14 pm

Kurz zögerte Marica, als Kenji ihr diese Frage stellte - und zwar um zu zählen. Nicht, dass sie dem Jungen aus Versehen eine falsche Antwort gab, das wäre ja schon ein bisschen peinlich. "Vier sind es mittlerweile", lächelte sie, fügte aber nach ein paar Sekunden noch etwas hinzu. "Na ja, eigentlich dreieinhalb..." Barschwa war ja schon ziemlich süß, aber so wirklich als kampffähiges Pokémon ließ es sich ja nicht zählen... Na ja, vielleicht änderte sich das ja irgendwann. Wenn sie sich nur gut darum kümmerte und es immer gut pflegte, dann war das sicher der Fall. Eines Tages. Wenn sie Glück hatte. Und wenn nicht... Nun, dann würde sie eben auf ewig mit einem süßen kleinen Fisch herumlaufen, das war ja auch nicht so schlimm. Bisasam, Relaxo und Natu konnten ja kämpfen, das glich das schon ein wenig aus. Und sowieos war Marica ja noch lange nicht fertig mit ihrer Reise - nein, sie hatte gerade erst begonnen!
Ihr Bisasam kuschelte sich an Marica, und lächelnd legte das Mädchen einen Arm um das Pokémon, um es an sich zu drücken. Es war schön warm unter der Decke und Relaxos dicker Bauch war auch nicht gerade kühl - alles in allem durchaus ein bequemes Nachtlager, bequemer zumindest als sie es sonst oft hatte. Und das genügte doch schon, nicht?
Nach oben Nach unten
avatar
Miusen
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 42
PokeDollar : 45
Anmeldedatum : 10.12.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald Fr Dez 14, 2012 7:41 am

First Post

Gedankenverloren schlenderte Miusen durch den Wald nahe Vertania City und hielt nebenbei Ausschau, ob nicht irgendjemand oder irgendein Pokémon ihre Hilfe gebrauchen könnte. Momentan war die junge Rangerin nur auf Patrouille und hatte sonst nichts weiter zu erledigen. Keine Mission und keine Verbrecher die Pokémon klauten oder sonst etwas taten. Zumindest nicht in diesem Teil des Waldes. Neben ihr flog das blau-weiße und doch recht kuschlige Altaria entlang, das allerdings auch auf auf seinen Spitznamen reagierte. Beide schwiegen sie, gab es im Moment doch nichts zu sagen und beide genossen die Stille des Waldes, hatten sie doch meistens viel zu tun und auch der Partner der jungen Frau war immer recht fröhlich drauf.
Mit einem Mal piepte der FangKom, die Kato zog es heraus und wenig später ertönte eine Stimme. ,,Hey Miusen. Du bist gerade im Vertania Wald, richtig? Naja, irgendwo dort wütet ein Pokémon herum, kümmere dich bitte darum.“. Es war ihr Chef, Kirian Treins, der sich da meldete. Zuerst wollte sie nicken, doch dann fiel ihr ein, dass er sie gar nicht sehen konnte. ,,In Ordnung.“ Schon hatte sie aufgelegt. Na dann ging es mal auf die Suche.
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Vertania-Wald So Dez 16, 2012 9:02 am

Aerodactyl flog über den Vertania Wald. Ein wind kam auf und aerodactyl schwankte um her und beinahe wäre seine Trainerin von seinem Rücken gefallen. Als eine weiterer starker Wind aufkam stürzte es in den Wald. Mimiko klammerte sich an ihrem Pokemon konnte sich allerdings nicht mehr halten und flog nach vorne und knallte mit einem fremden Mädchen zusammen. Vor schmerzen stöhnend saß sie auf dem Boden und schaute mit wem sie zusammen gestoßen war. "Oh, entschuldige." meinte die Blonde, rannte auf die fremde zu und zog diese mit einem Ruck wieder auf die beine, untersuchte ob sie irgendwie verletzt sei und klopfte der den staub von den klamotten.
Nach oben Nach unten
avatar
Miusen
»Newbie«
Anzahl der Beiträge : 42
PokeDollar : 45
Anmeldedatum : 10.12.12

BeitragThema: Re: Vertania-Wald So Dez 16, 2012 9:12 am

Noch ehe die Rangerin hätte reagieren können, knallte jemand Fremdes gegen sie. Kurz benommen starrte sie auf den Boden, um ihr inneres Gleichgewicht wieder zu finden und wollte gerade aufstehen, da wurde sie auch schon hochgezogen und abgesucht. ,,Mir geht es gut, alles in Ordnung.", erklärte Miusen und musterte die Andere kurz. Wenige Meter entfernt rappelte sich ein Aerodactyl auf, Altaria flog noch immer in der Luft. Offenbar ging es auch den anderen gut. ,,Mit euch scheint ja auch alles in Ordnung zu sein. Wenn du mich entschuldigen würdest, ich suche ein aufgebrachtes Pokémon." Der Gedanke war ihr gerade eben gekommen, das musste hier auch noch irgendwo sein.



Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Vertania-Wald So Dez 16, 2012 10:02 am

Sie hörte dem fremden Mädchen zu und schaute sie nochmal skeptisch von oben bis unten an. Sie war zwar nicht der meinung nahm dies aber so hin wie es war. Dann zückte sie zwei Pokebälle und holte Icefang zurück und lies ihr Ponita heraus. "Also von dort oben habe ich kein aufgebrachtes Pokemon gesehen. Es kann sein das vielleicht mein Aerodactyl so wirkte, doch dies war es nicht. Derzeit sind ziemlich starke winde unterwegs und deswegen ist er auch runter gefallen." meinte sie und sah dann das Mädchen vor sich an. "Du bist ein Ranger stimmts?" fragte die blonde und legte leicht den kopf schief. Vorsichtig und behutsam schnüffelte Flame an dem fremden Menschen und versteckte sich anschließend hinter Mimiko.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Vertania-Wald

Nach oben Nach unten

Vertania-Wald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Ähnliche Themen

-
» ALT2: Planung - Das Leben im Wald
» Der Hügel im Wald von Tyto
» Schulweg B - Durch den Wald
» Die Hütte im Wald (Kleine Horrorgeschichte)
» kleiner Wald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon World :: 
 :: Kanto :: Vertania City
-