StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Austausch|

Hafen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Hafen Mi Feb 09, 2011 4:46 pm

Der Hafen von Graphitport City

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 3:43 am

<<< Route 110

Endlich erreichten sie zusammen die Stadt. Na gut, es hatte eine Weile gedauert, aber insgesamt hatte er es gar nicht so registriert. Außerdem war es jetzt viel wichtiger, dass sie hier waren. “Ja genau und es ging doch irgendwie schneller, als ich gedacht habe.“, erwiderte Ash darauf und sah sich ein wenig um und schon wurden die ganzen alten Erinnerungen geweckt. Aber bei ihr schien das genauso gelaufen sein, denn sie erzählte ihm nun, dass sie hier schon ein Band gewonnen hätte. Er sah also wieder zu ihr herüber und musste lächeln. “Das ist doch toll, ich weiß, was du meinst, hier habe ich immerhin auch schon um einen Orden gekämpft, wenn man an die Orte zurückkehrt ist das alles doch irgendwie etwas Besonderes.“, fügte er noch hinzu und sah ihr dann nach, als sie ins Pokémoncenter huschte, damit Schwester Joy ihr Traunfugil wieder aufpäppeln konnte. Das konnte ihr kleines Pokémon wohl jetzt auch sehr gut gebrauchen. So lange wartete er einfach draußen und sah sich noch ein wenig um. Sein Blick wanderte jedoch wieder zu ihr, als sie herauskam und sie ihm sagte, welches der Schiffe nach Kanto fuhr. “Na dann lass uns mal los, nicht dass es noch ohne uns losfährt, das wäre ja nicht grade gut.“ Ash zwinkerte ihr zu und machte sich auf dem Weg rüber zum Hafen. Es war nicht das einzige Schiff, welches grade noch abgelegt hatte. Dann kramte er aus seinem Rucksack die Tickets, denn Professor Eich hatte ihnen drei rübergeschickt, weil dieser dachte, Benny und Lilia würden vielleicht mitkommen, aber dem war dann ja doch nicht so. Also reichte ihr eines von den Tickets, ehe er sein eigenes vorzeigte und dann auch schon einsteigen konnte.
Nach oben Nach unten
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 4:11 am

Traunfugil schwebte hinter Asami her, strahlte und strotzte nur so vor Energie, da das kleine Pokémon bei Schwester Joy in bester Behandlung gewesen war. Leise summend, eilte es seiner Trainerin hinterher, die Ash zu dem Schiff hin folgte. Er kramte in seinem Rucksack nach Tickets, von dem er eins der Dunkelhaarigen reichte, die es sogleich auch vorzeigte und kurz danach das Schiff betrat. Nun waren sie zumindest sicher, dass sie es nicht verpassen würden, weshalb sie erleichtert aufatmete. Bisher war die Trainerin noch nie wirklich mit einem Schiff dieser Grösse gefahren, dennoch zog es sie automatisch unter Deck, wo sie es sich etwas gemütlich machen und dann schlafen konnten. Ein leises Gähnen entwich ihr, während sie ihre Hand vor den Mund hielt und dann zu Ash blickte. "Lass uns erst einmal schlafen, ich bin fix und alle von dem Tag, ich denke es dauert bis wir in Kanto ankommen und bis das Schiff ablegt" Während sie ihm diesen Vorschlag unterbreitete, zog sie bereits ihren Schlafsack hervor und breitete diesen in dem Zimmer aus, in dem sie sich befanden. Zum Glück hatten solche Schiffe auch immer Schlafplätze für die Nacht oder längere Reisen. Mit einem Griff zog sie sich die Mütze vom Kopf und nahm sich die beiden roten Haarklammern aus den Haaren, ehe sie in den Schlafsack kroch. Traunfugil verlor langsam an Höhe, bis es neben seiner Trainerin lag und sich an diese kuschelte. "Ich bin schon richtig gespannt was uns alles erwartet ..", gähnte sie müde und legte ihren Kopf schliesslich auf ihre Arme und versuchte zu schlafen.

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 6:57 am

Ash folgte ihr unter Deck. Er hatte schon ja genug Erfahrungen mit solchen Schifffahrten, davon hatte er nämlich schon einige erlebt. Aber jetzt schien der Tag doch langsam mal zu Ende zu gehen, er brauchte jetzt unbedingt ein wenig Schlaf und Pikachu ging es sicherlich auch so. “Mir geht es genauso, ich bin auch wahnsinnig müde und die Fahrt nach Kanto wird sicherlich noch eine Weile dauern.“, erwiderte er darauf und zog dann auch langsam seinen Schlafsack aus seinem Rucksack, welchen er ausbreitete, ehe er seine Mütze abnahm, seine Schuhe auszog und danach noch seine Jacke, was er alles an die Seite legte. Dann machte Ash es sich in seinem Schlafsack ganz gemütlich, was sein Partner Pikachu ebenso tat. Dann schloss er seine Augen und gähnte einmal. Oh ja, müde war er grade wirklich. Da konnte er ein bisschen Schlaf wahnsinnig gut gebrauchen. “Da geht es mir genauso, irgendwie freue ich mich ja schon sehr darauf, noch einmal durch die Hoenn Region zu reisen, selbst wenn ich schon einiges gesehen habe, gibt es bestimmt noch viel mehr Abenteuer zu erleben. Das wird auf jeden Fall toll, meinst du nicht auch, Pikachu?“, fragte er dann leise nach. “Pi-Pikachu.“, stimmte es seinem Trainer leise zu, ehe es dann auch wieder seine Augen schloss. Selbst Pikachu war sehr müde. Ash merkte selbst, wie er aber so langsam am Einschlafen war und letzten Endes versank er tatsächlich ins Land der Träume.
Nach oben Nach unten
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 8:29 am

Der heutige Tag war in der Tat sehr anstrengend gewesen. Wenn man von der langen Wanderung absah und einen Blick auf die Aktion mit den Bibors und dem Fall in den Fluss betrachtete, war es kein wunder, das Asami ziemlich müde war und deswegen bereits den Schlaf in betracht zog. Es dauerte auch nicht besonders lange bis Asami schliesslich einschlief, friedlich und ruhig, zu ihrem Kopfe ihr Pokémon Traunfugil, welches ebenso friedlich schlummerte und sic leicht an sie schmiegte. Ein lautes Geräusch weckte die Koordinatorin. Das laute Geräusch, welches einem Hupen ähnelte, allerdings von dem Schiff stammte. Kurz warf sie einen Blick zu Ash, welcher noch schlummerte, weshalb sie sich langsam aus dem Schlafsack pellte und diesen wieder zusammen faltete und in ihrem Rucksack verstaute. Gemütlich verliess sie das Zimmer und ging an Deck, dicht gefolgt von Traunfugil, welches ebenso durch das dumpfe Geräusch geweckt wurde. An der Spitze des Schiffes, lehnte sie sich dagegen und blickte über das weite Meer hinaus und lächelte begeistert. Ohne zu zögern zückte sie ihre Pokébälle und rief ihre anderen drei Pokémon hervor. Eines nach dem anderen materialisierte sich vor der Koordinatorin. Flemmli, Eneco und zu guterletzt auch Waumpel. Der Neuling im Team. "Seht euch das an. Das grosse weite Meer. Sieht das nicht schöön aus?" Sie nahm Eneco und Flemmli in den Arm, während Waumpel einfach der glatten Wand vor sich hochraupte und einen Blick übers Meer warf. Jeder von ihnen gab einen begeisterten Laut von sich. Eneco schnupperte die frische Meeresluft und wedelte aufgeregt mit dem kleinen Schwanz, während Flemmli dem Wasser einen misstrauischen Blick zu warf, was man dem Feuerpokémon nicht übel nehmen konnte.

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 8:39 am

Ash konnte wahnsinnig lange schlafen, wenn es sein musste und eigentlich konnte auch niemand ihn so einfach wecken. So war es auch heute. Zwar unterlag er keinem wunderschönen Traum, hatte aber dennoch einen recht festen Schlaf, der eigentlich nicht zerstört werden sollte. Nach einer weile wachte Pikachu auf, sah sich ein wenig um und bemerkte dabei, dass Asami wohl schon wieder oben an Deck sein musste. Also stupste das kleine Pokémon Ash immer wieder an, damit er aufstand, doch darauf konnte man nur ein leises Grummeln vernehmen, das war es dann auch schon wieder. Mehr gab der Junge aus Alabastia nicht von sich. Irgendwann reichte es dem Elektropokémon dann und es hatte eine wahnsinnig gute Idee, wie es seinen Trainer wecken konnte, so würde es auf jeden Fall funktionieren. “Piiii-kaaa-chuuu!“ Und schon ließ es einen Donnerblitz ab, wenn auch keinen allzu starken, immerhin wollte es ja nichts kaputt machen. Doch Ash wachte immerhin dadurch auf, wenn er auch ein klein wenig unter Strom stand. “Daahas…hätt-est du-u nicht machen mü-ssen Pi-kachu.“, meinte er nun, stand dann aber auf, damit nicht noch so ein Stromstoß folgte. Er packte seine Sachen zusammen, zog seine Schuhe und seine Jacke an, ehe er nach oben an Deck ging. Sein Blick wanderte zu Asami und ihren Pokémon. Er ging zu ihr herüber mit einem Lächeln auf den Lippen. “Guten Morgen.“, begrüßte er sie und holte dann auch seine Pokémon heraus, welchen er erst einmal etwas von dem Pokémonfutter hinstellte. Besonders Ottaro freute sich.
Nach oben Nach unten
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 8:58 am

Etwas verwundert über den Lärm der von unten zu kommen schien, blickte sie kurz hinter sich, liess ihren Blick aber schnell wieder über das Meer gleiten, da dieses um einiges Interessanter im Moment war. Es wirkte so klar und verlockend. Wenn sie nicht mit einem solchen Überfahrtsschiff unterwegs wären, hätte sie sicherlich gerne einen Sprung ins Wasser gewagt. Die Stimme von Ash, liess sie dann den Blick vom Wasser wenden und stattdessen sah sie den Jungen aus Alabastia an. "Guten Morgen.", begrüsste sie Ash ebenfalls und war voller Elan. Sie sah wie sich seine Pokémon vor ihnen materialisierten und entdeckte dabei ein Pokémon, dass sie bisher bei ihm nicht gesehen hatte. Gerade wollte sie ihren Pokédex zücken, erinnerte sich allerdings daran, dass ihr Pokédex keine Daten von Pokémon aus Einall hatte. Eneco und Flemmli liess sie wieder zu Boden sinken und gab ihren eigenen Pokémon ebenfalls zu essen, doch Eneco hatte gerade mehr interesse an Serpifeus Blätterschweif, als an dem Futter, weshalb das Katzenpokémon auch zu dem Einalpokémon hineilte und sich auf dessen Schweif stürzte. Ein Lachen konnte sie sich hierbei nicht verkneifen. Enexo strotzte immer so vor Energie, das war ein gutes Zeichen. Flemmli und Waumpel assen in aller Ruhe ihr Futter und liessen sich von nichts und niemandem stören, nicht einmal von der Anwesenheit der Fremden Pokémon. Nach dem Essen würde sie ihnen diese noch vorstellen, immerhin waren sie ja nun ein Team. Traunfugil sank langsam zu Boden und nahm immer wieder ein Stück des Pokémonfutters mit seinen Tentakelähnlichen Ärmchen auf und schob es sich in den Mund. "Wo hält das Schiff in der Kanto Region?", fragte sie an Ash gewandt und blickte dem Schwazrhaarigen dabei in die Augen.

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 9:37 am

Ash gähnte noch einmal kurz. Zwar war er recht gut gelaunt, trotzdem würde er jetzt am liebsten noch in seinem Schlafsack eingeschlummert liegen, aber das hatte Pikachu ihm ja letzten Endes streitig gemacht. Warum musste sein Partner auch viel eher wach sein, als er selbst? Das war doch nicht fair, aber solche Aktionen kannte er ja von Pikachu bereits, also regte er sich auch nicht darüber auf. “Und, hast du gut geschlafen?“, fragte er dann nach und streckte sich einmal, ehe er dann neugierig zu ihren Pokémon blickte. Ein Flemmli also, wie das von Maike, genauso wie ein Eneco und ein Waumpel. Das war ziemlich interessant. “Eine ehemalige Begleiterin von mir hat damals ein Flemmli als ihren Starter gewählt, ebenso hat sie sich auch ein Eneco und ein Waumpel gefangen. Das ist ja ein cooler Zufall.“, stellte Ash fest und ein kleines Grinsen schlich ihm auf die Lippen. Nun, mittlerweile war ihr Flemmli ein starkes Lohgock und ihr Waumpel ein sehr treuer Partner als Papinella. Wobei Eneco wahrscheinlich noch immer recht verspielt war. Dann wanderte sein Blick zu Serpifeu, welches grade von ihrem kleinen Eneco befallen wurde oder eher gesagt dessen Blätterschweif. Nur wusste er nicht, ob das gut ausgehen würde. Denn Serpifeu war recht eigen und man wusste nie, wie es auf so etwas reagierte. “Serpifeu, Serpifeu!“, grummelte es kurz und versuchte das Eneco dann loszuwerden. Anscheinend war es tatsächlich nicht so begeistert davon, aber wenigstens setzte es keine Attacke ein. “Das Schiff wird in Orania City anlegen, das wiederum ist nicht so weit von Alabastia entfernt. Wir müssen von dort aus durch die Didga Höhle gehen, werden dort vor Marmoria City herauskommen, dann durch den Vertania Wald, ehe wir dann von Vertania City nach Alabastia gehen.“, antwortete er auf ihre Frage.
Nach oben Nach unten
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 9:51 am

Sie nickte leicht zur Antwort. "Sehr gut. Du scheinst allerdings noch etwas schlaf zu vertragen, hm?", stichelte sie den Schwarzhaarigen an, da dieser so eben noch herzhaft gegähnt hatte. Wahrscheinlich war er ein Langschläfer, zwar würde es sie dann wundern, weshalb er dann schon wach war. Sie stellte ihm die Frage wiederum nicht, sondern schwieg nur, ehe sie seine Worte vernahm. Das war wirklich ein Zufall, was er da von sich gab. "Waumpel ist mein neustes Pokémon. Ich hoffe ich werde später einige Wettbwerbe bestreiten können, wenn es sich entwickelt hat" Ein Papinella war wirklich ein perfektes Pokémon für Koordinatoren und besodners für Wettbewerbe. Eneco schien sich von Serpifeus grummelnden Lauten nicht aufhalten zu lassen, sondern versuchte dessen Schweif mit seinen pfoten zu erhaschen. Bevor es allerdings noch zur Katastrophe kommen würde, schnappte sich Asami das kleine Katzenpokémon und nahm es in den Arm. "DU strotzt nur wieder vor lauter Energie, Eneco!", lachte sie leicht und blickte zu Ash hinhüber, als dieser erklärte wo das Schiff in Kanto anlegen würde. Was er ihr da erzählte klang alleine schon wie eine richtige Weltreise. Eine Digdahöhle? Sie hatte nie davon gehört. Allerdings war es auch nicht besonders verwudnerlich, schliesslich stammte sie aus Hoenn und kannte nicht jeden Winkel in anderen Regionen. "Das klingt ja nach nem ziemlich weiten Weg, wenn du mich fragst", widersprach sie ihm, da er zuvor noch meinte, dass es nicht weit sei. Allerdings störte es sie im Grunde ja auch nicht, aber dennoch wenn er sod avon erzählte, bekam man schon beinahe die Lust einen Rückzieher zu machen.

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 10:01 am

“Hmm…ja, Pikachu hat mich geweckt.“, erwiderte er darauf und blickte kurz zu seinem kleinen gelben Freund, der jedoch recht unschuldig durch die Gegend schaute. Na das konnte es ja immer wahnsinnig gut, aber na ja, so war es eben und jetzt, wo er wach war, konnte er ohnehin nicht mehr so schnell einschlafen. “Ich bin mir recht sicher, dass es sich nach seiner Entwicklung wirklich perfekt für einen Wettbewerb eignet. Das Waumpel von meiner damaligen Begleitung hat sich in ein Papinella entwickelt und dieses hat sich dann wiederum wirklich gut geschlagen.“, erwiderte er darauf. Serpifeu war froh, dass die Trainerin ihr Pokémon wieder auf die Arme nahm, so konnte es nun in Ruhe essen und musste sich nicht darum kümmern, dass ein Pokémon versuchte, nach seinem Blätterschweif zu schnappen. Ash blickte nun auf das Meer. Kanto kannte er jetzt mittlerweile wie seine eigene Jackentasche, also dürfte das zu keinem großen Problem werden. “Na ja, es ist nicht grade ein kurzer Weg, aber es ist auch nicht allzu lange. Würden wir über Azuria und Marmoria City gehen, wäre es wahrscheinlich noch um einiges länger, oh ja, viel länger. Vertrau mir einfach, außerdem kannst du so auch noch ein paar Pokémon zu Gesicht bekommen.“ Ash selber stand ja nicht auf lange Gehwege, weswegen er auf Reisen manchmal gerne herummaulte, aber der Weg war noch recht passabel, wenn es danach ging. Wie lange das Schiff wohl noch brauchen würde? Sicherlich nicht mehr allzu lange.
Nach oben Nach unten
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 10:14 am

Ein schmunzeln huschte über ihre Lippen, als sie hörte das Pikachu ihn geweckt hatte. Auf welche Art wollte sie dann gar nicht so genau wissen, sie konnte es sich schon beinahe vorstellen. Ja, sie traute es zwischen den beiden zu, dass es so hin und her ging. Seine Begleitung musste ja wirklich ein Glück gehabt haben. Ein Papinella war wirklich ein hübsches und Anmutiges Pokémon. Langsam liess sie Eneco wieder nieder, welches sich dann hinter sein Futter machte und dieses ass, während die anderen Pokémon von Asami bereits fertig waren. Verwundert starrte Flemmli Ash an, als dieser weiter erzählte. "Stimmt, ihr kennt ja unsere neue Begleier ja noch nicht. Das sind Ash und Pikachu.", sprach sie und auch Waumpel hob nun seinen Kopf, während Eneco kauend zu den beiden hinüber blickte. [color:571b=FA8F2A]"Flemmli Flemmli!" Das Küken sprang an Ort und Stelle immer wieder hoch, als wollte es Ash auf seine Art und Weise begrüssen, während Waumpel leicht mit dem Kopf nickte und ein einfälltiges aber zartes "Waumpe~" von sich gab. Sie schienen sich ebenso über neue Gesellschaft zu freuen. Neugierig starrte Flemmli dann zu Pikachu hoch, welches es nicht aus den Augen liess. "Ich bin wirklich gespannt, was uns dort erwartet. Und erst recht was für Pokémon uns begegnen werden!" Sie blickte zu ihrem kleinen Team ehe sie Traunfugil anblickte und dem Geispokémon zärtlich über den Kopf streichelte. "Sag mal Ash, darf ich vielleicht einmal deine Orden sehen?" Bisher hatte sie keine Arena herausgefordert, doch eines Tages würde sie dies ebenfalls tun wollen, doch noch war ihre Zeit dafür nicht gekommen.

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 10:23 am

“Oh, das hatte ich fast selber vergessen, also Leute…“ Ash blickte zu seinen Pokémon herüber, welche dann allesamt aufschauten und auch zu Asamie herüber blickten. So langsam waren auch sie fertig mit dem Essen. “Das sind Asami und ihre Pokémon, wir werden sicherlich eine Weile zusammen reisen, erst nach Alabastia und dann wieder in der Hoenn Region.“, erklärte er. Pikachu trat nun zu Flemmli herüber und hatte ein herzliches Lächeln auf den Lippen, so wie immer, wenn es sich fremden Pokémon vortellte. “Pika-Pika.“, gab es von sich. Auch Floink war recht neugierig und trat zu Asamis Pokémon herüber. Genauso wie Pikachu war es sehr freundlich zu anderen Pokémon. Serpifeu dagegen nickte zwar kurz rüber, allerdings machte es sich nicht die Mühe, sich die neuen Begleiter aus der nähe anzusehen. Navitaub, welches mittlerweile schon in die Lüfte gestiegen war, um einfach ein wenig herumzufliegen, blickte neugierig auf die Truppe hinab. Das letzte Pokémon, Ottaro, trat nun zu Eneco herüber, um dieses genau zu mustern. Anscheinend schien es für das kleine Wasserpokémon doch ein wenig interessant zu sein. Für einen kleinen Moment hüpfte es auf und ab. “Ottaro, Ottaro.“, meinte es dazu noch, ehe es einfach ruhig neben dem kleinen Eneco stehen blieb. “Klar kannst du meine Orden sehen, allerdings habe ich grade nur die aus Einall dabei, die anderen sind alle zu Hause, aber die kannst du ja dann sehen, wenn wir meine Mutter besuchen.“, sagte Ash und holte sein Ordenkästchen hervor, welches er öffnete. Darin befanden sich mittlerweile drei Orden der Einall Region und sein ziel war es natürlich, alle acht Felder voll zu bekommen und dann an der Liga teilzunehmen.
Nach oben Nach unten
avatar
Asami
♦ poĸeмoɴĸōdιɴēтā ♦
Anzahl der Beiträge : 656
PokeDollar : 2882
Anmeldedatum : 25.04.10

BeitragThema: Re: Hafen Fr Sep 23, 2011 10:41 am

Flemmli sah Pikachu neugierig mit seinen Kulleraugen an, ehe Pikachu sich dem kleinen Pokémon vorstellte, worauf Flemmli leicht den Kopf schief legte und in der nächsten Sekunde wieder an Ort und Stelle in die Luft sprang und dabei mit seinen Füssen strampelte. "Flemmli! Flemmli!", gab es dabei von sich und wirkte aufs äusserste vergnügt. Eneco blickte kurz zu dem Otterpokémon hinüber, als es ihm Gesellschaft leistete ehe es sich wieder seinem Futter widmete und dieses in aller Ruhe fertig ass.
Begeistert von seinen Worten war sie einen Blick auf die Orden, die er bereits in Einall gewonnen hatte. Es waren bereits drei Orden, von insgesamt acht. Er war wirklich gut. Wenn er ihn richtig verstanden hatte, so besass er alle acht Orden vin Kanto, Johto, Hoenn und Sinnoh. In der Zeit in der er gereist war, wäre es bestimmt auch kein Wunder, aber er musste wirklich ein starker Trainer sein. Nachdem sie sich die Orden angesehen hatte, lehnte sie sich gegen das Schiff und sah dabei in Richtung Himmel und seufzte zufrieden auf. "Diese frische Meeresluft ist einfach fantastisch", schwärmte sie in vollzüglichen Tönen und bekam eine sanfte Bestätigung ihres Geistpokémons, welches dicht an ihrer rechten Seite schwebte und seine Trainerin dabei ansah, Langsam liess sie sich zu Boden sinken, bis sie auf dem Boden sass und blickte dabei zu Ash hoch, ehe Eneco sich auf ihrer Schoss breit machte. "Ich ruh mich nochmals etwas aus, bis wir ankommen" Es würde wahrscheinlich noch etwas dauernd, bis sie endlich in Kanto waren, weshalb sie sich dafür entschied noch etwas zu Ruhen, ehe sie dann beim Hafen ankommen würde.

_________________
Nach oben Nach unten
avatar
Yuri
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 165
PokeDollar : 145
Anmeldedatum : 22.04.11

BeitragThema: Re: Hafen Mo Feb 06, 2012 5:04 am

Am Hafen angekommen, schien sich der Regen wieder etwas zu legen. Yuri war überrascht, wie schnell sie und Alex dort angekommen waren. Sie dachte nicht weiter darüber nach und die beiden standen nun direkt am Hafen. Yuri ging noch zu einer Art Kisosk und besorgte ein paar Broschüren. Vielleicht würde sie da ja etwas interessantes finden. Sofort viel ihr auch der Name der Stadt mit dem Freizeitpark auf, Rayono City. Glücklicherweise ging diese Fähre nach Einall.
Zusammen mit Alex stieg sie in die Fähre ein.
--> Hafen in Stratos City
Nach oben Nach unten
avatar
Silver
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 108
PokeDollar : 106
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: Hafen Fr Jul 06, 2012 11:48 am

---> Graphitport City

Silver und Azura betraten den Hafen. Es war Silver sehr unangenhem, dass sie seine Hand hielt. Soetwas war er nicht gewohnt. Schon seit ihren letzten Worten bereute er, dass er ihr angeboten hatte mitzukommen, aber was hätte er sonst sagen sollen? Nun musste er das beste daraus machen.
Sie erreichten die Treppe zum Schiff, einem großen Schiff, das eher einem Kreuzfahrtschiff glich als einer Fähre. Kein Wunder. Sinnoh war nicht gerade nebenan, sondern auf der anderen Seite von Johto und Kanto. Noch weiter entfernt als Hoenn von Kanto. Es war eine weite Reise bis dorthin.
An der Treppe zum Schiff kaufte er zwei Karten für die Überfahrt. Anders als die Karte in Laubwechselfeld, war er hier nur zu begierig darauf Geld auszugeben, weil es dazu führte, dass es ihm die Ausrede gab, Azuras Hand loszulassen, und er dadurch ein wenig verschnaufen konnte. Daraufhin betrat er mit ihr das Schiff.
Nach oben Nach unten
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Hafen Fr Jul 06, 2012 12:35 pm

<--- Graphitport City

    Azura sah sich die Preise für die Fähren Tickets an. Die waren alle ganz schön teuer. Na zum Glück hatte Silver genug Geld zur Verfügung und bezahlte mal eben zwei Tickets Bar. Aber was erwartete man von dem Kind eines Mafia Bosses? Sie lugte dem Rothaarigen über die Schulter. Es waren Tickets für zwei verschiedene Zimmer. An sich hatte Azura kein Problem damit, aber gegen eine Anmache hätte sei trotzdem nichts gehabt. Niemand ließ ihr ihren Spaß. Oh! Ich denke das versteht ihr jetzt alle falsch! Mit dem Spaß war ihre leicht sadistische Ader gemeint. Wie viel Genugtuung es ihr bereitet hätte Silver abzuservieren. Aber naja ... Azura zuckte mit den Schultern und folgte ihrem Vollidioten. Ihrem Vollidioten? Ja, unsere kleine Azura mag da ein wenig voreilig sein, aber wenn sie ihn erstmal so weit bekommen hatte, würde der Rest ein Zuckerschlecken sein. Stumm und staunend betrat sie nach Silver die große Fähre MS Tide. Im Eingangsbereich bekamen sie die Schlüssel für die Zimmer. Die Schwarzhaarige ignorierte das routinierte Gelaber der Matrosen, oder was das für Heinis waren, und suchte mehr oder weniger zusammen mit Silver ihre Zimmer. Was heißt Zimmer? Als Azura die Tür aufschloss sprang ihr eine prunkvolle Suite entgegen. Völlig baff ging sie rückwärts wieder aus ihrer Suite und sah zu Silver, der ein paar Türen weiter in seine eigene Suite spazierte. Sie zuckte mit den Schultern und betrat zufrieden Grinsend ihre Suite. Sofort warf sie ihre Tasche auf das schicke Sofa uns kramte ihre Wechselnklamotten heraus um sich im Bad fertig zu machen. Sie nahm sich eine kalte Dusche und zog sich frische, nicht angebrannte Kleidung an.

    Als Azura aus dem Bad kam grinste ihr ihr geliebtes Drachenpokémmon entgegen. Fröhlich streichelte sie Secret. Ihr Magen knurrte. Vielleicht sollten sie schauen ob das Bufette schon eröffnet war ... Ausgehungert suchten Azura und Secret ihren Weg in den Speisesaal. Dort griffen sie ordentlich zu. Azuras Essen drohte von ihrem Teller zufallen, doch zum Glück blieb alles auf der Scheibe Porzellan bis sie an ihrem Platz saß. Überaschender Weise setzte sich unsere Azura zu Professor Birk an den Tisch, doch sie wusste jetzt noch nicht, dass der Professor seltene Pokémon mit sich führte.
Nach oben Nach unten
avatar
Silver
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 108
PokeDollar : 106
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: Hafen Fr Jul 06, 2012 1:03 pm

Silver verbrachte die Fahrt vorerst nur in seiner Suite. Seine Pokémon hatten hier genug Platz, und er nahm sich die Zeit, um sich was Azura anging im klaren zu werden. Weitaus mehr Zeit nahm er sich jedoch, um am PC und in Büchern in seiner Suite über dieses seltene Drachenpokémon nachzuforschen, das in Sinnoh zu leben schien. Es schien, dass es in der Nähe von Ewigenau leben würde, an einem Ort namens Bizarre Höhle. Doch wie Silver bereits herausgefunden hatte, gingen dort des öfteren Personen verloren und fanden nicht mehr heraus. Entweder hatten sie sich nu verirrt und waren verhungert, oder sie wurden von diesem mysteriösen Drachen gefressen.
Silver machte sich Notizen darüber.
Damit er selbst nciht verhungerte, hatte er sich den Zimmerservis bestellt, wodurch ab und an kleine Wägelchen mit leckerstem Essen in sein Zimmer geschoben wurden. Silver grübelte so lange, über den Büchern, dass er Azura des öfteren vergas.
Nach oben Nach unten
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Hafen Fr Jul 06, 2012 10:03 pm

    Azura unterhielt sich mit dem braunhaarigen Mann, von dem sie vermutete ein Forscher zu sein. Naja, eigentlich war es ja auch sehr einfach zu erkennen, das es sich um einen Forscher handelte. Schließlich trug er einen weißen Kittel. "Sagen sie, sind sie eigentlich ein Forscher oder so?" Fragte Azura ganz unaufällig. "Ja. In der Tat. Ich bin nicht nur irgendein Forscher. Ich bin Professor Birk!" Bejahte der Braunhaarige jubelnd. Ein Professor also? Dann besaß er bestimmt auch ein paar seltene Pokémon ... "Und du bist wohl eine Trainerin?" Fragte Birk nebenbei. Azura streichelte fies grinsned ihr grünes Drachenpokémon. Ein Trainerin? Natürlich. "Ja. Ich bin eine Trainerin." Sagte sie seuselnd. "Und sie werden wohl Professor ... Eibe in Sinnoh besuchen?" Fragte sie geheuchelt neugierig. "Auch. Aber hauptsächlich bin ich auf diesem Schiff auf Antwärter Suche. Ich habe nämlich ein paar PokéDexe zu verschenken ... und vielleicht, vieleicht auch ein paar seltene Pokémon ..." Sagte der Professoer mit einem gewissen Nachdruck. Hatte er etwa erraten, dass Azura eine Kriminelle war? Azura beschloß jetzt einfach das Naivchen zu spielen. "Und wovon hängt es ab, das sie jemanden ein Pokémon schenken, Professor?" Fragte sie so unschuldig und zuckersüß, das man sie am liebsten geknuddelt hätte. Der Professor Grinste. "Eigentlich bekommen nur Pokémon Anfänger ein Pokémon von mir ... aber auf diesem Schiff werde ich wohl keinen Erfolg haben." Sagte er, immer noch mit diesem misstrauischen Blick. Azura blitzte ihn an. "Achso. Naja, ich werde jetzt wieder auf mein Zimmer gehen." Sagte sie und stolzierte davon. Sie musste Silver von dem Professor erzählen!

    Azura lief, gefolgt von Secret, die Treppen zum obersten Geschoß hoch. Aufzüge waren ihr noch nie geheuern gewesen. Aber sie begab sich ins oberste Geschoß. Das oberste Stockwerk. Die oberste Etage, wo jeder, der genug Geld besaß, ein Zimmer oder eine Suite hatte. Aufgeregt klopfte Azura an Silvers Tür. "Zimmerservice!" Quackte sie in einer hohen Stimme. Danach platze sie durch die Tür herein. "Du wirst niemals erraten, wen ich vorhin getroffen habe!" Grinste sie überlegen. "Professor Birk. Und er hat seltene Pokémon bei sich! Na wie hört sich das an?" Sagte sie und knuffte Silver in die Seite. Als ihr Blick auf seinen Computer fiel staunte sie nicht schlecht. Er schien über ein besonders seltenes Drachenpokémon zu recherchieren.
Nach oben Nach unten
avatar
Silver
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 108
PokeDollar : 106
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: Hafen Sa Jul 07, 2012 10:58 am

Silver arbeitete währenddessen weiter an seinen Rechnerchen über dieses Drachenpokémon. Konnte allerdings nicht sehr viele zusätzliche Informationen finden, überall stand das gleiche.

Auf einmal klingelte es an der Tür. Zimmerservice. Silver hatte jedoch keinen bestellt. "Herein!", rief er trotzdem. Vielleicht war es ja etwas leckeres. Das wollte er nicht ausschlagen. Doch es war nur Azura, schade dass er kein Kannibale war. Doch er hatte ohnehin keinen Hunger.
Seine Pokémon hatte er aus den Bällen gelassen, damit sie mit ihm recherchieren konnten. Doch Gengar hatte andere Dinge im Kopf. Es tauchte plötzlich und unerwartet hinter Azura auf und setzte seine Erstauner-Attacke auf sie ein. Bevor sie sich danach umdrehen konnte, verschwand es mit einem Gelächter wieder.

Er lies sich von ihr in die Seite knuffen, doch als sie auf seinen PC schauen wollte, klappte er den Deckel seines Laptops zu. Sie musste ja nicht alles wissen.
"Professor Birk? Naja, seltene Pokémon sind mir recht egal, und nur weil sie selten sind, müssen sie nicht unbedingt stark sein."
Nach oben Nach unten
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Hafen Sa Jul 07, 2012 11:48 am

    Azura wurde beim Betreten von Silvers Suite prompt von seinem Gengar angegriffe, welches sich sofort verdünnisierte. Echt feige ... Und als sie nur kurz auf Silvers Laptop schaute klappte er ihn zu. War es etwa so schlimm, dass er über Drachenpokémon recherchierte? Oder versteckte er etwa irgendetwas? Azura winkte ab. Selbst wenn, es wäre ihr wahrscheinlich total egal. Doch sie war ein wenig eingeschnappt, als Silver meinte, dass ihm seltene Pokémon egal waren. Er wollte nur starke Pokémon. Von den Anderen wollte er nichts wissen. Sie warf beleidigt ihre Haare zurück und verschränkte die Arme. "Was meinst würden wir für solche seltene Pokémon bekommen? Außerdem weiß ja wohl Jeder, dass Pokémon Professoren nur starke Pokémon verschenken!" Gab sie bissig zurück. "Aber falls uns die Pokémon doch nicht gefallen sollten, können wir sie immer noch verkaufen." Fügte sie bedacht hinzu. SIe wollte umbedingt eines von Professor Birks Pokémon abgreifen ... Und wenn Silver ihr nicht helfen wollte, naja dann würde sie halt alleine die Pokémon stehlen. Sie brauchte ihn nicht dafür. Aber trotzdem hätte sie ihn schon gerne dabei ...

    "Was willst du eigentlich in Sinnoh?" Fragte Azura gelangweilt, da sie nichts zu tun hatte. Naja, außer halt Birk ein paar Pokémon zu stehlen ... Aber das konnte erstmal warten. Schließlich hatte sie sich auch noch keinen Plan ausgedacht. Secret schien es wie ihrer Trainerin zu gehen. Auf der Suche nach etwas spannendem flog es durch die große Suite. Schaute sich hier und da ein paar Vasen oder Ähnliches an. Schiffahrten waren schon langweilig ...
Nach oben Nach unten
avatar
Silver
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 108
PokeDollar : 106
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: Hafen Sa Jul 07, 2012 12:16 pm

Silver sah ziemlich ungläubig zu Azura. Man sah ihm deutlich an, dass er ihr die Geschichte mit den starten Pokémon und den Professoren nicht abkaufte. Trotzdem nickte er.
"Nagut, ich komme mit dir. Es hilft bestimmt, wenn ich ein bischen frische Luft schnappe."
Er nahm sich den Pokéball von Sniebel und ging zu einer Ecke, die mit Sitzkissen ausgekleidet war, auf welchen sich Sniebel ausruhte.
"Es gibt Arbeit, Sniebel." Mit diesen Worten rief er sein Sniebel zurück in den Pokéball und ging zu Azura, mit welcher er das Quartier verlies.

"Ich habe herausgefunden, dass es eine Art seltene, starke Pokémon in Sinnoh gibt, über die noch nicht viel bekannt ist. Ich habe vor herauszufinden, wie stark diese Dinger wirklich sind, und ob sie für mein Team zu gebrauchen sind. Es ist aber nicht ungefährlich nach ihnen zu suchen." Silver sagte das, als würde er über sein Mittagessen reden.

Als Silver mit Azura nach draußen kam, sah er einen Großteil der Gäste bei den Tischen essen. Es gab Köstlichkeiten aus aller Welt. Von Sandwiches über Pommes, bis hin zu Kaviar und Hummer-Thermador. Doch auch wenn Silver das ganze Essen lecker fand, hatte er keinen Hunger. Er hatte sich schon genügend in seinem Quartier bestellt, weswegen es ihn vollkommen kalt lies. Er spürte sogar ein leichtes Gefühl der Übelkeit, was daher rührte, da er wahrscheinlich schon zu viel gegessen hatte. Er hoffte, dass Azura ebenso keinen hatte, denn das würde sie nur von ihrem ganzen Vorhaben ablenken. Azuras Gesichtsausdruck verriet ihm, dass sie ebenfalls voll bei der Sache war und nicht ans Essen dachte. Allerdings konnte er aus ihrem Gesichtsausdruck ebenso vernehmen, dass sie hier wohl falsch sein mussten.
"Er ist nicht hier oder?"
Nach oben Nach unten
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Hafen Mi Jul 11, 2012 9:34 pm

    Azura war nun gaenicht mehr so glücklich darüber, dass Silver ihr half. Sie kam sich nun wie ein kleines Kind vor. Er glaubte ihr einfach nicht. Sein Gelaber über 'frische Luft schnappen' könnte er sich auch sparen. Als ob .... Knurrte ihre innere Stimme. Doch trotz allem verlies sie Kommentarlos Silvers Suite. Draußen erklärte er ihr dann, warum er nach Sinnoh wollte. Ach, das war also dieses Drachen Pokémon, über das er recherchiert hatte ... Sie zuckte mit den Schultern. Wenns nichts anderes ist ...

    Azura zeigte Silver den Weg zum Essens-Saal. Drinnen scannte sie den ganzen Raum nach dem braunhaarigen Professor. Wo war er? Azura hatte zwar damit gerechnet, dass er nicht mehr hier ist. Doch trotzdem hatte sie gehofft, er würde sich noch seinen Bauch voll schlagen. Konnte man nichts dran machen. "Natürlich ist er nicht hier, wäre ja viel zu einfach gewesen." Fauchte sie wütend auf sich selbst. Dann kam ihr eine gute Idee. "Professor Birk hat die Pokémon bestimmt sowieso in seinem Zimmer. Wie wärs, wenn wir einfach mal am Schalter fragen, wo denn der liebe Professor sein Zimmer hat." Sagte sie mit einem gehässigen Grinsen.
Nach oben Nach unten
avatar
Silver
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 108
PokeDollar : 106
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: Hafen Do Jul 12, 2012 3:01 am

Das Schiff war im Vergleich zu einer Fähre riesig, kein Wunder für den Weg, den es zurücklegen musste. Eine einzelne Person auf diesem Kreuzfahrtschiff zu finden, stellte dabei wie die berühmte Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen eine Sache der Unmöglichkeit dar... wenn man nicht gerade einen Magneten dabei hatte. Doch selbst das Äuquivalent zum Magneten in diesem Vergleich fehlte Silver, fehlte ihm doch ein Pokémon, das die Attacke Gesichte beherrschte.
Ihm und Azura blieb so nur der konventionelle Weg. Jemanden nach dem Weg fragen. Silver hasste diese Uneigenständigkeit und Abhängigkeit zutiefst, was sich auch in seine Stimmlage niederschlug, als er an der Rezeption nach Professor Birks Quartier fragen musste. Der Concierge lies sich durch Silvers unfreundlichkeit aber nicht beirren. Schon professionell überspielte er diese mit seiner routinisierten Freundlichkeit.
"Professor Birk wohnt in Quartier 101 auf dem C-Deck."

Als sich beide schon etwas von der Rezeption entfernt hatten, kam Silver eine Idee und er musste auch grinsen.
"Der Professor hat bestimmt nicht nur Pokémon in seinem Quartier. Vielleicht finden wir noch andere wertvolle Sachen drin." Silver dachte dabei an ein Glücks-Ei, von dem er schon so oft gehört hatte, mit dem Pokémon rapide stärker würden, oder an ein paar seltene Steine, und seine Mene verfinsterte sich noch weiter. Seine einzige Sorge war, dass sie noch erwischt werden konnten, während die auf dem Schiff waren. Hier, mitten auf dem Meer, gab es leider keine Fluchtmöglichkeiten. Doch... bei einem so großen Schiff kam es ihm nun zugute, dass man eine einzelne Person nur schlecht finden konnte. Es brauchte schon die Zeit von Hoenn nach Sinnoh um auch nur einen Bruchteil des Schiffes zu untersuchen. Die Luxus-Quartiere würden dabei das besondere Privileg genießen zuletzt untersucht zu werden, da man besonders diese Gäste ungern verschrecken würde. Außerdem - wer würde jemanden, der angeblich schon alles hat, schon eines simplen Diebstahls bezichtigen?

Es dauerte nicht lange, bis sie Professor Birks Quartier erreicht hatten. Doch von innen konnten sie Stimmen vernehmen. "Er muss direkt vom Buffet hierher gekommen sein. Bestimmt hat er sich den Rest essen mitgenommen um weiter zu forschen.", flüsterte Silver zu Azura. "Hast du eine Idee, wie wir an ihm vorbei kommen?"
Nach oben Nach unten
avatar
Azura Skye
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 177
PokeDollar : 172
Anmeldedatum : 08.05.12

BeitragThema: Re: Hafen Fr Jul 13, 2012 1:21 am

    Azura folgte Silver zur Rezeption. Dort fragte er nach dem Zimmer von Professor Birk. Er befand sich in Quartier 101 auf dem C-Deck. Zufrieden damit, dass der Concierge ihnen ohne Weiteres den Aufenthalltsort des Professors mitgeteilt hatte, ging sie zu Treppe. Silver brabbelte irgendwas von seltenen Items. Sie sah ihn komisch an. "Seltene Gegenstände sind also toll und seltene Pokémon nicht?" Sie zog eine Augenbraue hoch und rannte dann eingeschnappt die Stufen hoch. Sie hätte eigentlich auch den Lift nehmen können, doch diese Dinger warenihr immer noch nicht geheuer. Schließlich war man darin eingesperrt. Als sie schwer atmend auf dem C-Deck ankam rannte sie auf ihren hohen Schuhen die Gänge entlang. An einer Tür stand Silver schon und wartete. Er flüsterte ihr etwas zu und sie musste sich erstmal sortieren. Der Professor schien dort drinnen mit irgendjemanden zu reden. Warte ... Diese Stimme kannte sie! Es war eine Officer Rockie! Birk musste Azura erkannt haben. Scheiße ... Sie sah zu Silver. "Da ist eine Officer Rockie drinnen, sie redet mit dem Professor." Entschlossen sah sie zu Silver. "Birk muss mich erkannt haben. Ich könnte die Zwei ablenken in dem ich mich ihnen stelle. Sniebel muss dann aber schnell sein." Azura kramte ihre Pokébälle aus der Tasche und hielt sie Silver hin. "Pass gut auf sie auf, ich will nicht, dass die mir auch noch meine Pokémon wegnehmen." Sie atmete tief durch und ging zur Tür. Mit der Hand auf dem Griff sah sie Silver noch einmal intensiv an. "Versprich mir, dass du mich später holst, okay?" Mit einen letzten Blick zu ihrem Libelldra öffnete sie die Tür ...

    Sie platzte durch die Tür hinein und wurde direkt von dem Professor und dem Officer angestarrt. "Das ist diese Kriminelle!" Sagte Birk und zeigte auf Azura. "Oh. Sie sind aber ganz helle, Professorchen." Stellte die Schwarzhaarige frech fest. Die Officer Rockie grabschte sich sofort ihre Arme und befestigte Handschellen an Azuras Hände. Gehässig grinste sie dei Zwei an. "Wenn ihr nur wüsstet." Meinte sie geheimnisvoll und kicherte böse.
Nach oben Nach unten
avatar
Silver
»Pokemon Anfänger«
Anzahl der Beiträge : 108
PokeDollar : 106
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: Hafen Fr Jul 13, 2012 1:48 am

Seltene Gegenstände konnten seinen eigenen Pokémon schließlich dabei helfen stärker zu werden. Seltene Pokémon nicht, aber er erwartete nicht, dass Azura das verstand.
Sie erzählte ihm von ihrem Plan, doch Silver war sich nciht sicher. Er machte sich Sorgen um sie, warum wusste er selbst nicht mal. Doch dass Azuras Plan funktionieren würde, zweifelte er dafür kein Stück an, weshalb er nickte.
"Ich versprech es dir. Viel Erfolg." Er nahm ihre Pokémon an sich. Warum er das nächste tat, was er tat, wusste er ebenfalls nicht, und er konnte es sich auch nicht erklären, aber es erschien ihm auf irgendeine Weise... richtig. Er gab ihr einen Kuss auf die Wange.
Daraufhin versteckte er sich hinter der Tür in der Hoffnung nicht von Officer Rocky und Professor Birk erwischt zu werden. Ihm lief sogar eine Schweißperle die Stirn herab, als er angestrengt mit ansah wie Azura verhaftet und abgeführt wurde. Zum Glück war ihr Ablenkungsmanöver so gut, dass ihn die beiden nicht bemerkten. Als sie fort waren und er sicher war, dass er allein war, trat er hinter der Tür hervor. Er hatte sicher nicht viel Zeit um alles brauchbare zu finden und einzustecken. Deswegen rief er sein Sniebel hervor, das ihm mit seienr Fähigkeit zu Hilfe eilen konnte.
Das Quartier war selbst für einen Forscher ziemlich unaufgeräumt, sodass er merklich mühe hatte zwischen Mikroskopen und Blätterhaufen auch nur irgendetwas zu finden. Er konnte sogar einige alte Socken ausgraben, die hier sicher schon seit Beginn der Reise herumlagen. Schließlich gelang es ihm doch noch drei Pokébälle und ein Ei auszugraben und einzustecken. Gerade rechtzeitig, denn er meinte draußen bereits Stimmen zu hören. Er versteckte sich deshalb wieder hinter der Tür, als Professor Birk hereinkam und direkt in seinem Schlafzimmer verschwand.
Diesen Moment nutzte er um zu verschwinden. Wo sie Azura wohl hingebracht hatten?
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: Hafen

Nach oben Nach unten

Hafen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Ähnliche Themen

-
» Grove 14-Der alte Hafen der Gesetzlosen
» hafen von loguetown
» Hafen
» Water Seven Süd - Hafen
» Sky Schoner Hafen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pokémon World :: 
 :: Hoenn :: Graphitport City
-